Frage zum Wochenbett

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von chb 10.08.07 - 08:03 Uhr

Hallöchen!
Hoffe ihr könnt meine Frage beantworten denn ich hab kein Lust zum Frauenarzt zu gehen.
Ich habe vor über 2 Monaten entbunden. Wochenfluss war normal und hat dann auch aufgehört. Jetzt nehme ich seit über 2 Wochen die Pille wieder (Cerazette). Seit gestern hab ich so komisch braune Flecken in meiner Slipeinlage und seit heute blutet es auch ein wenig. Das ist irgendwie nicht normal. Denn die Pille die ich nehme nimmt man immer ohne eine Pause zu machen. Das heißt ich dürfte eigentlich keine Mens. bekommen. Ist es vielleicht von euch auch jemand so gegangen? Ward ihr beim FA? Hört das wieder auf oder muss ich mir Sorgen machen? Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!!
Lg Christina:-)#danke

Beitrag von nickyvicky 10.08.07 - 08:20 Uhr

hallo

ich hatte die dreimonatspritze und da dürfte man auch nicht seine tage bekommen. hatte diese jetzt aber stolze 3 wochen. fa meinte das sind unter anderem nebenwirkungen. und der körper braucht ja so und so noch seine zeit bis er seinen rythmus wieder hat...ich denke da können blutungen normal sein. zumindest hat fa gesagt das es bei der pille genauso sein kann.

lg nicky und maurice 29-03-07

Beitrag von sooza 10.08.07 - 09:18 Uhr

Hallo Christina,

fast unter jeder Pille kann es aus diversen Gründen zu Zwischenblutungen kommen. Sorry, aber hast Du das bisher noch nie erlebt?! #kratz Gerade die schwach dosierten Pillen sind dafür bekannt. Ich meine, die Cerazette ist auch eines dieser Paradebeispiele. Viele Frauen hier haben schon berichtet, dass sie unter der Cerazette eigentlich dauernd Blutungen gehabt haben und dass diese daher völlig dämlich ist. Ich würde es an Deiner Stelle beobachten und wenn es schlimmer wird, einfach mal zum FA gehen, auch wenn Du keinen Bock drauf hast.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-2)

Beitrag von bleathel 10.08.07 - 11:26 Uhr

HI,

ich würde dir empfehlen, die Packungsbeilage zu lesen.

Das mache ich eigentlich grundsätzlich, bevor ich ein Medikament nehmen, allerdings scheint dass nicht sehr verbreitet zu sein, wenn man die Postings hier so liest.


Da steht nämlich drin, dass es in den ersten 3 Monaten sehr häufig zu Schmierblutungen kommt, die aber auch länger anhalten können.
Ich hatte die ersten 2 Monate Blutungen damit, dann keine mehr.

gruss
Julia

Beitrag von soleluna 10.08.07 - 16:04 Uhr

Hi

steht eh im Beipackzettel, das es sehr häufig zu Zwischenblutungen kommt, mein Arzt hat mich sogar extra darauf hingewieden!

gegenfrage, hast du einfach angefangen oder muß man warten bis man zum erstenmal die mens hat ????

lg
marion

Beitrag von chb 10.08.07 - 20:49 Uhr

Hi Marion!
Habe mit der Pille angefangen ohne auf meine Mens zu warten. Auch meine Frauenärztin hat gemeint dass das in Ordnung geht.
Ich persönlich war nur überrascht dass ich die Mens bekommen hab obwohl der Wochenfluss schon vorbei war. Nehme die Cerazette jetzt schon zieml. lang bis auf während der Schwangerschaft. Hab sie immer super vertragen und hatte nie Zwischen.bzw Schmierblutungen.
Lg

Beitrag von soleluna 11.08.07 - 09:21 Uhr

Hi


Danke, mein Arzt sagte mir das ds voll verschieden sei, seine Frau hatte fast 2 Monate durch schmirblutungen, bin gespannt obs bei mir passiert!

lg
marion