Ich bin soooo zickig...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von es.dee 10.08.07 - 08:11 Uhr

hallo,

geht euch das auch so, dass ihr nun aufeinmal total empfindlich und zickig auf lapalien reagiert?
ich bin jetzt 5. ssw und auf der arbeit weiß noch niemand, dass ich schwanger bin. dementsprechend weiß auch niemand meine plötzliche zickigkeit einzuordnen.
Außerdem hab ich heftige Hitzewallungen mit richtigen Scheißausbrüchen #schwitz

mich würde interessieren wie ihr anderen schwangeren damit umgeht?

liebe grüße von steffi.

Beitrag von neleundemmi 10.08.07 - 08:15 Uhr

Hallo Steffi,

oh ja, das kenn ich auch. Daran habe ich erst gemerkt, dass ich schwanger bin. Hatte wahnsinnige HItzewallungen und der Schweiß ist nur so gerannt. Aber das hört bald wieder auf. Und was die Zickigkeit angeht...ich wurde noch viel zickiger. Es gab Phasen, da konnte ich mich selbst nicht leiden und meine Mitmenschen noch viel weniger.
Ist das deine erste Schwangerschaft?

Grüße von Claudia (16. SSW)

Beitrag von es.dee 10.08.07 - 08:54 Uhr

hallo claudia,

danke für die schnelle antwort.
ja, ich bin zum ersten mal schwanger. ich dachte nur, dass die "richtigen" anzeichen erst später kommen.
kann ich denn nichts dagegen machen? ich will ja eigentlich auch gar nicht jammern, denn wir sind ja überglücklich über unser "pünktchen"

grüße von Steffi

Beitrag von neleundemmi 10.08.07 - 09:11 Uhr

Also so viel ich weiß leider nicht. Es ist von Frau zu Frau verschieden. "Richtige" Anzeichen hatte ich nur bis zur siebten Woche. Ich kann dir nur sagen, dass das mit den Schweißausbrüchen nur ein paar Tage ging und dann die nächsten Anzeichen kamen (Übelkeit und vor allem Müdigkeit).
Und..jammern ist absolut ok, auch wenn es ein Wunschkind ist. Man muss und kann nicht immer glücklich sein. So eine Schwangerschaft ist auch Belastung, auch wenn das viele Schwangere nicht zugeben...

Liebe Grüße Claudia

Beitrag von lovley 10.08.07 - 08:35 Uhr

Hallo Steffi!

Ich würde sagen, am Beginn ist alles sehr belastend, die ganze Hormonumstellung..... usw....
Ab dem vierten bis zum siebenten Monat kannst du dann aufatmen... da wird es dir richtig gut gehen.
Die letzten zwei Monate sind wieder total anstrengend,..

Diese neun Monate, wobei du ja auch nur mehr sieben und drei Wochen vor dir hast.... vergehen so schnell.... In kürzester Zeit hast du schon wieder alles hinter dir!

Wenn du merkst du brauchst mehr Ruhephasen, dann nimm sie dir. Dein Körper gibt dir immer die richtigen Signale: durch Müdigkeit..... Zickigkeit..... Hitzewallungen.... Wassereinlagerunen... Sodbrennen,... Verkühlungen,.... Ziehen in der Beckengegend,... usw...
Wenn du auf deinen Körper hörst, und dich danach richtest... wird es dir genauso gut wie mir in der Schwangerschaft gehen.
Und das bisschen zicken legt sich auch wieder!

Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft
Elisabeth, 38ssw+4tg, Tobias 5 Jahre