*SILOPO* Ärger mich über meine Eltern....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rina07 10.08.07 - 08:52 Uhr

Schönen guten Morgen ihr Lieben!

Sorry aber muß mal grad Dampf ablassen.....
Seit ca. einer Woche gehts mir total mies, hab mit Dauerübelkeit zu tun, hab mich teilweise auch übergeben und fühl mich einfach nur total schlapp und fertig. Letzte Nacht bin ich auch desöfteren wach geworden und mir war totschlecht.
Leider haben meine Eltern da nur sehr wenig Verständnis für....ständig fragen sie ob ich irgendwo mit hin komme, frühstücken etc. und wenn ich dann sag das ich nicht mitkommen möchte fangen die total an zu sticheln.....von wegen ich würd mich anstellen, keiner würde ja so leiden wie ich, meine Mama meint dann sie hätte sich in ihrer SS nie ausruhen können und ich soll mich nicht so anstellen usw.
Außerdem hatte ich die ganze Zeit mit Schmierblutungen zu tun, bin auch noch krank geschrieben und will das Ganze ehe etwas ruhiger angehen.....
Kann es echt nicht mehr hören, will bald einfach nur noch meine Ruhe haben und mir vergeht bald die Lust komplett meine Eltern überhaupt noch zu treffen.....

#danke fürs zuhören!

LG Rina 8.SSW

Beitrag von baby0707 10.08.07 - 08:57 Uhr

Guten Morgen Rina

Du hast gerade recht! Bleib liegen wenn es Dir nicht gut geht. Und so wie ich lese bist du auch noch ziemlich am Anfang. Meine ersten 13. Wochen ging es mir total schlecht.

Aber denke an Dich und dein #baby und ignoriere in diesem fall deine Eltern auch wenn es schwer fällt!

Gruß Tanja

< Milena 25 SSW >

Beitrag von shirinsche 10.08.07 - 08:57 Uhr

Oh das sind ja besonders nette Eltern #kratz - eien Schwangerschaft ist eine riesen Umstellung für den Körper - ich bi noch cniht weit und merke schon wie sehr mein Köper ruhephasen benötigt. Übelkeit habe ich noch(?) nicht dafür aber Sodbrennen und Rückenschmerzen und ich bin Dauermüde.

Niemand aus meiner Umgebung käme auf die idee zu sagen - stell dich nicht so an...

Ich finde das total traurig - hast du mit deinen Eltern mal klartext geredet? Wie alt bist du denn? Wohnst du noch zu hause?

Ich wünsche di viel Kraft und das es dir bald wieder besser geht - sowie eine tolle restschwangerschaft!

Beitrag von rina07 10.08.07 - 09:06 Uhr

#danke für deine schnelle Antwort.
Weiß auch nicht was los ist, komme normalerweise klasse mit meinen Eltern klar, aber meine Mama meint ehe immer das sie immer alles alleine schaffen muß und keine Hilfe bkommt und macht anderen somit ein schlechtes Gewissen wenn sie an sich denken.
Hab nicht mit ihnen geredet, wenn ich das meiner Mama sagen würde dann wäre sie direkt eingeschnappt und das Ganze würde noch schlimmer.
Ich bin 25 und wohne mit meinem Schatz zusammen in einer eigenen Wohnung 5 km von meinen Eltern entfernt. Somit werde ich versuchen das einfach zu ignorieren........
Ich wünsche dir ebenfalls noch eine wunderschöne Reastschwangerschaft!!

Beitrag von shirinsche 10.08.07 - 09:21 Uhr

Das ist die richtig e Einstellung - sicher ist das nicht leicht denn manche Sachen treffen ein einfach viel empfindlicher als vorher ;-)

Ihr werdet es schaffen - vielleicht entspannt sich das ganuze wenn du etwas weiter bist und sie sehen das sie bald ein enkelkind haben! Ich drück dir die Daumen! Gib die Hoffnung nicht auf #liebdrueck

Beitrag von babylove05 10.08.07 - 08:58 Uhr

Hallo

Ich find es sehr traurig das auch von deiner Mama soviel unverstädlichkeit kommt. Gerade sie sollte wissen wie man sich zu anfang der schwangerschaft fühlt.

Ich muss sagen meine Mama wohnt zwar ungefähr 200km von mir aber sie hat ständig angerufen um zusehen wie es mir geht und gesagt ich soll es rühig an gehen lassen.

Versuch einfach nicht drauf zuhören und konzentrier dich auf dein Krümmel. Is leider nicht viel was ma da machen kann. Leider können wir keinen Zwingen verstädlicher zusein.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von elaleinchen 10.08.07 - 09:01 Uhr

hi!!

Lass dich erstmal #liebdrueck!!!

Ich kenn das, nur das es bei mir meine Schwiegerfamilie ist!! :-[
Ich hab schon meine ganze ss mit schmierblutungen zu kämpfen, und wenn ich denen davon erzähle, kommen auch nur blöde sprüche, oder was noch schlimmer ist, wenn die sagen: "Meine Bekannte XY hat im 7. Monat ihr Baby tot geboren, die hat sich aber nicht so angestellt!!"
Ich fahre eh nur noch dann hin, wenn`s mir extrem gut geht!!
Wie gesagt, ist ja "nur" meine Schwiegerfamilie!! ;-)
Trotzdem ärgerlich!!
Ich kann dir nur sagen, Stell deine ohren auf durchzug und mach das, wo du meinst, das es gut ist für dich und dein Baby!! Und wenns denen nicht Passt, dann knall den die passende antwort einfach mal an den Kopf!! #schein
Du musst die gut fühlen und die anderen müssen das akzeptieren, aber das fällt leider vielen sehr schwer!!! *seufz*

Alles liebe für deine Rest-ss und lass dich nicht unterkriegen!!!

Ela + #baby-Boy 28.ssw

Beitrag von cookies69 10.08.07 - 09:02 Uhr

Guten Morgen Rina!

Ärger Dich nicht,.... leichter gesagt als getan, ich weiß!
Meine Mutter neigte auch dazu, damit zu prahlen, wie taff sie in der SS war. Trotz Fehlgeburt vorher war sie bis eine Woche vor ET arbeiten,... stehnder Beruf, im Verkauf!

Auch diesmal (dritte SS meinerseits) war sie die ersten Woche total doof mir gegenüber. So nach dem Motto, sie wären geschockt, dass ich in dieser Situation (bin seit 14 Mon. gescjieden und wir haben uns noch nicht wirklich erholt finanziell) auch noch ein Baby bekomme,... so nach dem Motto wenn das jetzt auch noch sein muß.
Schon bei der zweiten SS war sie am Anfang so,... nun wenn Du meinst, es ist Deine Entscheidung,... mir hat die Arbeit mit einem Kind gereicht,...!

Was soll ich sagen, plötzlich schlägt es um in Fürsorge und Vorfreude, so ist das jetzt auch wieder.
Ich glaub, dass es einfach so ist, dass auch Eltern erst mal "schwanger" werden müssen, bzw. sich an den Gedanken gewöhnen müssen, Großeltern zu werden. Vorher versuchen sie es zu übergehen, bzw. so zu reagieren wie Deine.

Kleiner Tipp,... halt bisschen Abstand, spart Reibungspunkte,.. es spielt sich alles wieder ein!

LG
Cookies + Krümel 18+5

Beitrag von xirt 10.08.07 - 09:47 Uhr

mal ne allgemeine frage: fuer was steht eigentlich SILOPO?

Beitrag von knusperflocke24 10.08.07 - 09:58 Uhr

SILOPO = Sinnlosposting

lg tanja

Beitrag von xirt 10.08.07 - 10:18 Uhr

danke, da waer ich nicht drauf gekommen.
trixi