vollmilch oder extra babymilch? ( 12 monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von poulette 10.08.07 - 08:58 Uhr

hallo,

ich wollte mal wissen, was besser ist, ganz normale vollmilch oder diese babymilch (also nicht die folgemilch, sondern die ab 10 monate bis 3 jahre).

100ml babymilch besteht aus: 65kcl
2,2 g proteine
8g Zucker (100% lactose)
2,7g fett
100mg kalzium
und dann eben noch andere inhalstoffe wie ein haufe vitamine, sonnenblumenöl, rapsöl etc, das üblich zugefügte eben.

100ml vollmilch besteht aus: 65kcl
3,3g proteine
4,7g zucker (laktose)
3,5g fett
120mg kalzium

also eigentlich stille ich noch morgens und abends. aber sie bekommt immer ein zweites frühstück. bisher gabs bisschen joghurt mit obst, da sie nie milch trinken wollte. aber seitdem sie gut mit dem strohhalm zurechtkommt trinkt sie auch gerne milch.
jetzt weiss ich halt nicht, was für milch besser ist #gruebel


lg poulette

Beitrag von knochenmaid 10.08.07 - 09:14 Uhr

Hallo!

Meine persönliche Meinung ist ja, dass diese ganzen "Extra-Babysachen" nur Geldmache sind.

Babykekse, Babysaft, Babywasser, Babymilch und Babywasweisich...#bla

Meine Hebamme sagte zu mir, dass man Babys ab Beikosstart normale Vollmilch geben kann (sofern sie nicht allergiegefärdet sind).

Ich denke, dass die Babymilch durch die Zusätze anders schmeckt als die Vollmilch und die Kinder dann vielleicht probleme mit dem Geschmack der normalen Milch haben werden.

Leider kann ich dir keine wissenschaftliche Antwort geben, sondern nur meine Meinung dazu sagen.

LG
Kathrin

Beitrag von verro85 10.08.07 - 10:07 Uhr

Wenn deine Maus mit der "normalen" Milch zurecht kommt, warum nicht.
die zusätzlich angereicherte Milch würd ich persönlich nur geben wenn dein Kind mal Zeiten hat wo es nicht ißt.
ansonsten bekommt dein Kind alle anderen Nährstoffe durch die normale Kost.

Beitrag von mari75 10.08.07 - 11:33 Uhr

hi, also meine Kleine bekommt seit sie 10 Mo. geworden ist abends den Milchbrei mit 3,8 %iger VOllmilch angerührt.
Morgens bekommt sie noch 1er MIlch aber die werde ich die Tage auch auf Vollmilch umstellen wenn sie bei uns voll mitisst - weil dann hat sie ja alles durch die normale Ernährung.
Diese Kindermilch jedenfalls ist doch Quatsch.

Grüsse
Mari

Beitrag von verro85 10.08.07 - 12:51 Uhr

hab sie bei meiner großen genommen wenn sie feste Nahrung verweigert hat. #augen
ansonsten braucht man sie nicht da hast du Recht.
in der "normalen" Ernährung ist eh alles enthalten was das kind braucht.