Verdauungsbeschwerden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerlucy 10.08.07 - 09:23 Uhr

Hallo Mamis in spe,

bisher hab ich die Diskussionen nur interessiert verfolgt und ab und an meinen Senf dazugegeben. Jetzt hab ich aber selbst mal eine Frage.
Habt ihr auch so Probleme mit eurer Verdauung? Ich hab das jetzt schon seit mehreren Wochen. Kann kaum noch auf Toilette, hab einen Blähbauch bis sonstwohin und deswegen teilweise Bauchschmerzen. Meine Katze Nike macht es sich seit der Schwangerschaft gerne auf meinem Bauch bequem und schnurrt was das Zeug hält. Logischerweise liegt sie genau auf der Verstopfung und das tut zusätzlich weh. Alle fünf Minuten spring ich auf, weil ich denke da tut sich was und hinterher war es dann doch nur heiße Luft. Entschuldigung für das appetitliche Thema, aber weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll.
Hat jemand vielleicht einen guten Tipp was man dagegen tun kann?

Liebe Grüße

Bianca (11+6 noch ein Tag #huepf)

Beitrag von johanneskraut 10.08.07 - 09:26 Uhr

Mir gehts ähnlich bzgl. der Verstopfung. Ich denke, daß kommt von den Tabletten, die man während der Schwangerschaft nimmt, wo ja meistens auch ein kl. Eisenanteil drin ist und der führt zu Verstopfung.
Mir hilft viel Obst und Gemüse essen und spazieren gehen...

LG

Beitrag von emmy06 10.08.07 - 09:27 Uhr

Hallo....

- heiße Brühe
- 1 Löffel Öl
- Trockenobst
- Magnesium
- viel trinken
- Bewegung


LG und gute Besserung Yvonne 25.SSW

Beitrag von ladyalia77 10.08.07 - 09:30 Uhr

Also bei mir ist es Verdauungstechnisch super aber ich nehme auch jeden Tag Magnesium. Das soll ja in hohen Dosen abführend wirken. In geringen, normalen Dosen macht es meinen Stuhl so normal wie vor der SS. Also versuch doch mal, neben unheimlich viel Balaststoffen essen udn gegen Blähungen Fenchel, Kümmel, Anis Tee trinken (hilft mir jedenfalls).

Lieben Gruß
Janine (10+3)

Beitrag von tigerlucy 10.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,

schonmal vielen Dank für die Tipps. Das mit dem Magnesium werd ich auf jeden Fall ausprobieren. Fencheltee trink ich sowieso sehr gern. Ihr habt mir schon sehr weitergeholfen.

Liebe Grüße

Bianca (11+6)

Beitrag von tigerauge 10.08.07 - 10:49 Uhr

Also ich hab auch richtige Problem, meine FA hat mir gestern "Isomol" verschrieben (Abführmittel), weil ich auch starke Bauchkrämpfe wegen der Verstopfung hatte. Jetzt bin ich gespannt, ob es helfen wird.