Kennt sich jemand mit der Valette aus?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von laurafee 10.08.07 - 09:45 Uhr

Guten Morgen,

ich nehme seit einem Monat die Valette. Hab sie auch schon seit ein paar Jahren, doch jetzt ist irgendwie was schief gelaufen...

Ich war am 13 Juli bei meiner FÄ zur Nachsorge nach der Geburt unserer Tochter Fenja. Da fragte ich nach, ob sie schon sehen könne, ob ich in den nächsten Tagen meine Periode bekommen würde. Sie sagte, sie sehe nichts, sie denkt, die Periode kommt in ca. 3-4 Wochen erst.

Am 14 Juli bekam ich ziemlich starke Blutungen. So stark, dass ich unser Bett in der Nacht versaute was bis dahin noch nie passiert ist. Also nahm ich am nächsten Morgen direkt die Pille, weil ich dachte, naja, wird schon die Periode sein. Verhütet haben wir trotzdem den ganzen Monat mit Kondom zusätzlich.

Diese Blutung hielt dann auch 6 Tage an. Am 31 Juli bekam ich dann die nächste Blutung, die heute erst vorbei ist. Am Sonntag fange ich dann die nächste Packung Valette an.

Da ich davon ausgehe, dass es am 14 Juli eine Zwischenblutung war, kann die Pille da ja noch nicht gewirkt haben. Wirkt sie denn jetzt? Oder sollten wir lieber weiter mit Kondom verhüten? Irgendwie bin ich mir ziemlich unsicher jetzt, aber meine Ärztin ist leider noch in Urlaub, so dass ich sie nicht fragen kann...

Mein Mann hat sich zwar vor 2 Wochen sterilisieren lassen, aber die Schwimmer sind ja immer noch aktiv denke ich ;-)

Wäre schön, wenn mir jemand antworten könnte...

Liebe hoffentlich bald sonnige Grüße

Susanne

Beitrag von yozgat 10.08.07 - 10:16 Uhr

Hallo Susanne!
Ich nehme seit Jahren die Vallette,doch bin mit deiner Frage leider überfragt.Frag doch mal deinen Arzt oder Apotheker.

LG
Fatma

Beitrag von toffifee007 10.08.07 - 11:37 Uhr

Hallo!

Also, wenn ich richtig verstehe, hat du mit der Pille begonnen, ohne die Mens gehabt zu haben.
Habe ich auch gemacht. Den kompletten Zyklus also zusätzlich verhütet und danach wirkt die Pille auch, ABER da das bei dir so ne komplizierte Sache ist, ruf nochmal bei deinem FA an!!

Wie lange ist denn dein Mann noch" fruchtbar", nur mal so interessehalber? #kratz

LG,
Ina

Beitrag von laurafee 12.08.07 - 12:16 Uhr

Hi, man sagt, dass Männer noch so zwischen 4 bis 6 Monate fruchtbar sein können. Es kommt da wohl immer auf die Produktion der Spermien an und wieviele sich vorher (also vor OP) angesammelt haben.

LG Susanne