freilaufende Katzen und 30.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biancaline 10.08.07 - 09:57 Uhr

Hallo,
ich weiß, dass es vielleicht übertrieben ist, aber bitte antwortet mir trotzdem #schmoll

Wir fahren demnächst zu unseren Schwiegereltern, die drei Katzen haben. Alle drei sind Freigänger und die dritte ist ein "Streuner", der kaum im Hause ist, wenn jemand da ist.
Toxoplasmose ist bei mir kein Thema (habe ich testen lassen). Gibt es trotzdem irgend etwas, wo ich vorsichtig sein muss?
Ich weiß, es gibt bestimmt viele Katzenbesitzer, die jetzt die Augen verdrehen, aber es wäre mir wirklich wichtig ... etwas beruhigendes zu hören.
... gerade wenn ich darüber nachdenke, dass sie ja draußen auch Vögel und Mäuse jagen und fressen #gruebel

... ich mag einfach nichts übersehen. Man hat ja schon sooooo lange aufgepasst - daher jetzt in den letzten 10 Wochen muss doch nicht noch etwas passieren #schmoll

Schon einmal ganz vielen lieben Dank für Eure ernst gemeinten Antworten #danke
Biancaline

Beitrag von ssf74 10.08.07 - 10:01 Uhr

Hallo Bianca,

ich bin selbst Katzenbesitzerin...allerdings von einer reinen Hauskatze, die vss. gar keine Toxoüberträgerin ist. Trotzdem bin ich vorsichtig. Katzenklo macht mein Mann und ich zwinge mich, sobald ich sie gestreichelt habe, meine Hände zu waschen (das muß ich so ca. 100 Mal am Tag machen, weil meine Katze sehr verschmust ist :-)). Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du die Tiere nicht streichelst oder halt nach dem Streicheln die Hände wäscht. Ansonsten gibt es m.E. keine "Vorsichtsmaßnahmen", die Du ergreifen musst. Mit dem Kot von den Tieren kannst Du nicht in Berührung kommen, wenn das Freigänger sind, machen die draussen "ihr Geschäft".
Falls Dich eine kratzen sollte, dann bitte KEINE Panik, davon bekommt man keine Toxoplasmose und Tetatnus-Schutz hast Du ja sicher.
LG Steffi (33.SSW)

Beitrag von jenny133 10.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo Biancaline,

das wichtigste Thema ist eben Toxoplasmose!
Ich bin negativ getestet und das obwohl wir schon immer freilaufende Katzen haben!
Wenn du positiv bist, also Abwehrstoffe dagegen hast brauchst du dir keine Gedanken machen!!

Für mich ist es eine selbsverständlichkeit die Hände nach dem streicheln der Katzen zu waschen und das ich nicht mit dem Gesicht an ihnen rumschmuse...
Denke aber das wirst du sowieso auch so machen??

LG
Melanie mit #baby-boy 34+0

Beitrag von knusperflocke24 10.08.07 - 10:05 Uhr

hallo biancaline!

ich habe selber 2 kater, allerdings stubentiger!#katze

wenn du toxo-positiv bist, brauchst du dir glaub ich keine gedanken machen. ich würde einfach trotzdem nach jedem augiebigen schmusen die hände waschen, wenn du dir solche sorgen machst. und katzenklo wirst du ja wohl auch nicht saubermachen müssen.#putz

ich würde mal sagen mach dir keinen kopf und fahr ganz beruhigt hin. lass dich schön verwöhnen vom#drache ;-)

lg tanja

Beitrag von biancaline 10.08.07 - 10:23 Uhr

Hallo,
super, dass Ihr mir so schnell geantwortet habt #huepf

Ganz vielen 1000 Dank #freu

Dann seh ich es auch ganz locker #cool und lass mich richtig verwöhnen #schein

Ich wünsche Euch noch eine schöne Kugelzeit und viel Spaß mit den kleinen Tigern #katze

Biancaline