Komme grad vom Doc. Symphysenlockerung :-( Probs bei Geburt????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samira03 10.08.07 - 09:57 Uhr

Hallo,

Komme grad vom Orthopäden, weil mein Fa mich dorthin überwiesen hat. Naja erstmal habe ich Spritzen bekommen für meine Brustwirbelsäule und dann hat er sich meine symphyse angeschaut. Jetzt muss ich so einen blöden Symphysengurt tragen :-(
Naja ich hoffe das wird besser.und nicht schlimmer. Kann es da denn bei der Geburt Probleme geben????

lg jessy + Jonah 23ssw

Beitrag von carmen2808 10.08.07 - 10:06 Uhr

Hallo Jessy!
Also meine Hebamme meinte, dass es eher ein gutes Zeichen für die Geburt sei denn es heißt, dass sich durch Hormone in deinem Körper die Knorpel lockern und so während der Geburt das Becken 1-2 mm nachgeben kann. Es ist sehr unangenehm ich weiß aber denk positiv an die Geburt ;-)

Lg Carmen

Beitrag von tessy25 10.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo,

ich kenne deine Geschichte nicht, kann aber nur von meiner Symphysenlockerung berichten.

Ich hatte am Anfang auch den Gurt, der hat mir aber nichts geholfen und nur gestört. Da ich abartige Schmerzen habe durch die Lockerung und mir eine Symphysensprengung droht, wird ein Kaiserschnitt gemacht.

Eine leichte Lockerung ist normal, eine Symphysenlockerung Hölle schmerzhaft. Ich kann nicht auf einem Bein stehen (auch nicht beim Anziehen von Hosen oder beim Treppe steigen), Laufen und bewegen tut weh, wenn ich liege, kann ich meine Beine nicht anheben und mich nicht drehen, beim Schieben vom Einkaufswagen oder Kinderwagen habe ich das Gefühl, meine Beine fallen aus.

Der Osteophat hat mir ein wenig Linderung verschafft, ist aber recht teuer auf Dauer.

Alles Gute trotzdem

Tessy mit Cornelius (20 Monate) und Mini 35. SSW

Beitrag von samira03 10.08.07 - 10:52 Uhr

hi,
ähnliche Beschwerden wie du sie beschreibst habe ich auch. Drehen imbett und auch vor allem auf dem Rücken liegen ist der Horror. kann oft garnicht mehr von der couch aufstehen weil ich so starke schmerzen habe.
Ich hoffe das der gurt bei mir etwas bringt. :-( Einen ks möchte ich eigentlich gern umgehen .

Danke für deine Antwort.
lg jessy+ jonah 23ssw