wie reagiere ich richtig?macht immer kakak in die hose

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandryves 10.08.07 - 10:39 Uhr

seid einigen wochen ist mein sohn tagsüber trocken.nur mit dem großen geschäft hat er noch probleme. es hatte mal geklappt,aber nur,weil ich ihm nen cheeseburger versprochen hatte.ich kann ihn doch nicht immer erpressen...
er macht pipi auf klo,zieht sich an und kackt in die hose.ich mache es dann weg und sage ihm,das er das nächste mal kakak auf dem klo machen soll und das ich das in der hose eklig finde.

wie würdet ihr reagieren?mach ich was falsch?ich glaube auch,das er es aufhält.manchmal macht er 2-3 tage lang nicht.früher hat er täglich gemacht...

#danke



gruss sandryves

Sabrina+Yves Cedric (im August 3)+Zoe Alina (36 Wochen)
http://sandryves.milupa-webchen.de/default.aspx?id=4493&cid=74762

Beitrag von mamijudith1980 10.08.07 - 11:21 Uhr

mhhhhhhhhhhhh
mach doch ein zettel. und jedes mal wenn er sein Puh auf den topf gemacht hat bekommt er einen Aufkleber. So hab ich damals meine Tochter immer belohnt.

Liebe Grüße Judith

Beitrag von ekieh1977 10.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo!

Jonas wollte letztes Jahr zunächst auch nicht das große Geschäft auf dem Klo oder im Töpfchen lassen, aber immerhin ist er dann gekommen und hat sich eine Pampers gefragt, rein gemacht und dann konnte ich ihm die Pampers wieder ausziehen. Diese Phase dauerte zum Glück nicht so lange und dann hat er ganz von selbst angefangen das große Geschäft auf dem Töpfchen zu machen (am liebsten mitten im Wohnzimmer, wenn Besuch da war#augen), und noch etwas später hat er dann alles auf dem Klo erledigt.

Vielleicht kannst du ihm auch fürs große Geschäft eine Pampers anziehen? So in der Unterwäsche finde ich die großen Geschäfte auch eklig. Das kann man seinem Kind auch sagen, finde ich.



LG
Heike mit Jonas und Mila

Beitrag von sternenzauber24 10.08.07 - 11:44 Uhr

Ich würde ihm Zeit lassen. Du schreibst, das er erst seit einigen Wochen trocken ist. Der Schritt das Grosse auch auf der Toilette zu machen, fällt meist noch etwas schwer. Ich würde ihn ohne große Kommentare umziehen und duschen, und fertig. Ich würde ihm auch nicht sagen das es Eklig ist. Kinder sollen lernen, das dies ganz natürlich ist, was sie ausscheiden. Versuche ruhig zu reagieren, ihn nicht unter Druck zu setzen, das geht immer nach hinten los. Wir hatten das gleiche, und irgendwann klappte es von ganz allein #freu Lass ihm Zeit #liebdrueck

Beitrag von ayshe 10.08.07 - 11:52 Uhr

ich würde ihm auch nicht sagen, daß es eklig ist,
denn mit so einer aussage, ist ER eklig.

das macht nur druck und geht nach hinten los.


meine tochter hatte anfangs auch oft in die hose gekackert.
ich habe es kaum kommentiert,
einfach weggemacht und ihr locker gesagt, sie könne ja einfach dafür den topf nehmen oder eine windel.

dann hat sie noch recht lange zum kackern eine windel genommen, wollte sie so,
besser als in die hose, finde ich.
ich habe ihr dann nur ab und zu locker vorgeschlagen,
topf oder klo zu nehmen,
weil das posaubermachen dann auch schneller geht (nervte sie nämlich)
und eines tages ging sie auf klo,
hat ihren vorteil erkannt und windeln sind total out.


also ich würde nie druck ausüben und es auch nicht so eklig und schlecht darstellen, sondern ein ewindel anbieten.

viele kinder können sich beim auberwerden vom kackern nicht so gut lösen.


lg
ayshe

Beitrag von zaubermaus2575 10.08.07 - 17:53 Uhr

bei uns ist es auch so... leider hält diese phase nun schon fast 6monate an... immer den stinker in der unterhose, das i s t eklig. aber was will ich machen..
komischerweise klappt es immer, wenn sie unten ohne läuft. manchmal sagt sie es auch. aber nur manchmal.
viel erflog