Ging hier schon jemand mit 3 Monaten zum Augenarzt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anro 10.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo...

mein Großer hat Minischielen, daher wurde uns vom KiA empfohlen mit dem Kleinen zeitig zum Augenarzt zu gehen.

Im September habe ich wieder einen Kontrolltermin mit dem Großen und ich könnte da den Kleinen mitnehmen. Er ist zu dem Zeitpunkt grad mal 3,5 Monate alt. Ist das nicht zu früh? Was kann man da schon machen?

LG Anro & Tobias 08/05 & simon 07/07

Beitrag von geelinde 10.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo Anro,

ich war mit meiner Großen etwa mit einem Jahr beim Augenarzt. Allerdings lag auch außer einer familiären Vorbelastung nichts vor. Der Arzt hat damals irgendwie die Augen gemessen und konnte mir da schon sagen, dass sie leicht weitsichtig ist, was sich da aber noch verwachsen konnte/sollte.

Ruf doch den Augenarzt einfach mal an und frag, ob es sinnvoll ist für Deinen Kleinen. Ich kann mir vorstellen, dass er schon mal draufschaut, meine Schwester hat mit knapp 6 Monaten ihre erste Brille bekommen - und das ist immerhin schon über 40 Jahre her.

Liebe Grüße,
Gerlinde

Beitrag von catherine200478 10.08.07 - 11:20 Uhr

Halli, hallo,

wir waren mit unserem Kleinen auch mit ca. 4 Monaten beim Augenarzt. Er hat eine außergewöhnliche Kopfform und die Kinderärztin wollte sicher gehen, dass nichts auf den Sehnerv drückt.

Der Augenarzt macht das schon, da brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Die einzige Schwierigkeit dabei ist, dass das Kind den Arzt bei der Untersuchung auch anschaut, und nicht im Raum rumguckt. Aber das soll nicht Dein Problem sein.;-)

Viel Glück Euch,

Catherine und Jonas#baby