Zähne putzen und Gute-Nacht-Fläschchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilyjean27 10.08.07 - 10:51 Uhr

Hallo,

meine Kleine (10 Monate) hat vor ca. 14 Tagen ihren 1. Zahn bekommen und der 2. blitzt auch schon durch.

Sie bekommt vor dem zu-Bett-gehen noch ihr Fläschen, weil sie das will und sich auch als ein schönes Ritual eingebürgert hat. Dieses bekommt sie wenn sie schon in ihrem Bett liegt.

Nun will ich aber mit dem Zähne putzen anfangen.

Nun meine Frage(n):

Wann fängt man mit putzen an?
Sobald sie etwas raus spitzen, oder erst wenn sie richtig da sind?
Wie könnte ich das mit dem putzen und dem Fläschchen machen? Putzen sollte ja das letzten vorm schlafen sein.

Danke schonmal im voraus#freu

LG
Lily +#baby Janine

Beitrag von julio 10.08.07 - 11:00 Uhr

hallo!
unser kleiner bekommt auch vorm schlafengehen noch mal ein kleines fläschchen. allerdings trinkt er das auf meinem arm. direkt danach putze ich ihm die zähnchen.
du kannst deiner kleinen doch dann im bett die zähne putzen.
wir haben mit dem zähneputzen angefangen, sobald die erste spitze durch war.

es gibt ja verschiedene möglichkeiten die zähne zu putzen. es gibt von nuk diese noppen"bürsten" auf denen die kleinen rumkauen können und somit die zähnchen sauber reiben.
wir nehmen mittlerweile allerdings eine richtige kleine zahnbürste mit extrem weichen borsten.

lg

Beitrag von lilyjean27 10.08.07 - 11:12 Uhr

Hallo,

danke für den Tipp.

Manchmal schläft sie aber während der Flasche ein. Kann ich da trotzdem kurz drüberputzen?

Kann ich schon Zahncreme verwenden?

LG
Lily

Beitrag von julio 10.08.07 - 11:21 Uhr

wenn du ihr die fluortabletten gibst, dann brauchst du keine zahncreme, zumindest keine flourhaltige.
wir putzen ihm die zähne nur mit wasser. zahncreme sollte man erst verwenden wenn die kleinen den schaum auch wieder ausspucken können.

wenn sie schon eingeschlafen ist, würde ich trotzdem nochmal schnell mit der bürste drübergehen. das dauert ja nicht lange und sie schläft danach bestimmt wieder schnell ein...

lg uschi

Beitrag von jck3330 10.08.07 - 12:02 Uhr

Hallo Lily,

wir waren gestern mit Mia (10 Monate) bei der Kinderzahnärztin zum ersten Kennenlernen.
Die meinte, man sollte bis 1 1/2 nur mit Wasser putzen und Fluoridtabletten geben. Danach morgens mit Wasser und abends mit einer Minimenge Zahnpasta mit Fluorid. Mit einem Läppchen die Pasta abwischen.
Wir fingen an zu putzen als der Zahn schon deutlich draußen war.
Ich hatte auch dieselbe Frage wegen des Fläschchens. Da sollte ich mir keine Sorgen machen, sagte die Zahnärztin. Ihre Kinder haben sich nach dem Gute-Nacht-Fläschchen jahrelang nicht die Zähne geputzt und haben kein Karies bekommen. Tagsüber z.B. dauernd Apfelsaft oder -schorle zu geben wäre 1000mal schlimmer, egal wie verdünnt die Schorle ist.

Viele Grüße

Janna