Wieviel sollten Säuglinge mind. trinken ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenkind1975 10.08.07 - 11:04 Uhr

Hallo !
Unsere Maus (13 Tage) trinkt sehr schnell und kurz. Sie ist nie länger als 20 Min an der Brust. Zur Zeit wiege ich sie immer um heraus zu finden wieviel sie trinkt.
Das höchste war 140ml und das wenigste 80 ml. Ist das noch im Rahmen ?????

Was ist die Norm ? Gibt es überhaupt eine ?

ICh danke vielmals für Antworten !

Stelle wirklich immer wieder fest.... Aller Anfang ist schwer... puhhhh!#kratz

LG Sonnenkind

Beitrag von catsan 10.08.07 - 11:16 Uhr

Finn-Justus ist schon immer ein Schnelltrinker.
Ich habe ihn immer nach Bedarf gestillt und der ist wirklich immer unterschiedlich, je nach Wachstumsphase.
80 - 140 ml hört sich super an.

Weiter so und LG Jeannette

Beitrag von lucie75 10.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo!
Meine Maus ist auch 13 Tage. Mich machen die Leute teils auch verrückt durch so Bemerkungen wie "kriegt sie denn auch genug" oder "sie hat sicher Hunger " (obwohl ich sie kurz vorher gestillt habe). Vor allem meine Schwiegermama in spe sitzt dann beim Stillen gerne nebendran und beobachtet genau wie sie trinkt und gibt mir dann "wertvolle Tipps" von anno dazumal... :-[
Ich hab gestern mal mit der Stillberaterin telefoniert, das hat gut getan. Die hat mich total beruhigt und jetzt bin ich wieder sicher dass mit Muriels Trinkverhalten alles i.O. ist. :-D
Wenn ich Du wäre würde ich sie nicht jedes Mal nach dem Stillen wiegen damit machst Du Dich nur selbst verrückt. 20 Minuten ist doch eine super Zeit, wenn sie so lange trinkt und anschliessend zufrieden ist bekommt sie bestimmt genug.
Oder ruf doch mal Deine Nachsorge Hebamme an die kann Dir sicher auch aus der Unsicherheit helfen.

Viele Grüsse
Carola mit Muriel *28.07.2007

Beitrag von verro85 10.08.07 - 12:48 Uhr

ich finde die Zeit sagt überhaupt nichts darüber aus ob dein Kind genug getrinken hat.
du merkst so wie ich finde an ihrem Verhalten und an den Windeln ob sie genug bekommt.
Alles andere macht einen doch nur wuschig.

Beitrag von missypepermint 10.08.07 - 13:56 Uhr

Hi!

Schmeiß die Waage weg!
Orientier Dich an Deinem Kind. Wirkt es satt und zufrieden? Ist es rosig? Hast Du min. 4 -6 nasse Windeln am Tag? Dann ist alles super!!!

Maximilian ist jetzt 5 Monate alt.. er bekommt seit nem knappen Monat nur noch Flasche... er trinkt selten mehr als 150 ml!!! Und lt. Kinderarzt sind 5 - 6 Flaschen à 150 ml 1er Milch für mein Kind völlig in Ordnung!

Mach Dich nicht verrückt und genieße die STillzeit so lange und gut es geht!

Missy

Beitrag von married 10.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo Sonnenkind!

Mein Kinderarzt sagte mir, dass die Kleinen etwa 150 ml pro Kilo Körpergewicht trinken. Also beim 4000 g-Kind sind das 600 ml am Tag. Das dürfte Deine Maus also mindestens erreichen. Und wenn Du 5-6 nasse Windeln hast, dann ist es wirklich genug. Du hast ja auch manchmal Durst und nach 3 Schluck schon nicht mehr.

Mach Dir keine Sorgen und lass das Wiegen lieber sein. Das macht Dir nur Stress. Die Maus holt sich was sie braucht.

Gruß
married

Beitrag von zanahoria 10.08.07 - 23:34 Uhr

Hallo,
erstmal #herzlichen Glückwunsch zur Geburt. #huepf

Als mein Kleiner noch so klein war, habe ich den Kinderarzt gefragt, wie viel so kleine Babies trinken sollen: Er sagte mir: Zwischen 80 u. 120 ml. Da ist deine Maus doch total im Rahmen.

LG
Nicole u. #baby Manuel *14.03.07 (Bild in VK)