Psycho-Mail - was tun?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tahiti 10.08.07 - 11:06 Uhr

Hallo ihr,

ich weiss grad nicht, ob das hier reingehört, aber wüsste nicht, wohin.

Hab gerade eine Mail von einem meiner Ex-Kerle bekommen und bin total durcheinander.

Nur mal zur Erklärung. Wir waren drei/vier Wochen "zusammen", kurz nachdem mein Freund ( mit dem ich ein halbes Jahr zusammen war und den ich sehr geliebt hab) Schluss gemacht hat. Ich wollte mich zur Ablenkung gleich in was Neues stürzen, nicht bewusst, aber im Nachhinein betrachtet wars so. Hab dann mit dem Neuen ( nenn ihn mal Max) Schluss gemacht, weil 1. die Gefühle nicht vorhanden war und ich ihn nicht ausnutzen wollte und 2. ich mit meinem Ex ( nenn ihn mal Fred) fremdgegangen bin. Das weiss und wusste Max eigentlich auch nicht. Das Ganze ist nun ungefähr 3 Jahre her, wir waren da jeder um die 17 rum.

Ich wollte gerne mit Max freundschaftlich weiter in Kontakt bleiben, also haben wir uns noch ab und zu mal getroffen. Aber da er immernoch Gefühle für mich hatte ist das total nach hinten losgegangen, er hatte totale Depriphasen, wo ich ihm nicht helfen konnte und wir haben den Kontakt abgebrochen. Einmal waren wir vorher im Schwimmbad ( das meint er mit Oben-Ohne-Nummer im bad), mit ner Kumpeline plus Freund und wir zwei Mädels haben uns oben ohne gesonnt.
Vor drei Wochen ist er mal wieder bei mir aufgetaucht, aber ich hatte absolut keine Lust mit ihm zu redne, weil ich da mit totalem Sonnenstich im BEtt lag.

Nun heute diese Mail:

Na, schlampe

Weist, eigentlich wärst du ja ganz ok, wenn du nicht so eine miese schlampe wärst und mich von vorne bis hinten verarscht und belogen hättest. Du hast mich ständig fertig gemacht, nicht zuletzt mit der oben ohne nummer im Bad. Aber jetzt drehen wir den Spiess doch mal um.... dann wirst du mal sehen wie das ist.
Du hättest dich niemals mit einem Psycho anlegen sollen....
Was hältst du eigentlich von Betrügen??
Aber sei ehrlich ... hehe, mal sehen ob du mich wieder anlügst...


Was meint ihr? Bloss leere Drohung? Hab irgendwie leicht mulmiges Gefühl... Und keine Ahnung, was das jetzt soll. Kann mir net vorstellen, dass Fred geplaudert hat, war und ist ja ein guter Kumpel von ihm. Ausserdem ist das so lange her... Und Max hat jetzt endlich eine neue Freundin gefunden, nachdem er uns so lange hinterhergetrauert hat...

Beitrag von blöde weiber 10.08.07 - 11:15 Uhr

***

Beitrag von tahiti 10.08.07 - 11:22 Uhr

Ich wunder mich, weil es ewig her ist. Mein Gott, drei Jahre... Was soll das jetzt noch?
In der Kiste gelegen hab ich mit dem Neuen auch nicht. Doch ni nach 2-3 Wochen. Ausserdem wusste er, dass ich noch Gefühle für meinen Ex hatte.

Beitrag von baby_2007 10.08.07 - 18:37 Uhr

aha weil eine Frau 2 Männer hat ist sie eine Sch....

Wie bescheurt bist du eigentlich?#kratz

Beitrag von nick71 10.08.07 - 11:16 Uhr

Kann es sein, dass diese Mail von seiner neuen Freundin geschrieben wurde?

Wie auch immer: ich würde das ignorieren...was willste da auch großartig antworten?

Die Mail aber unbedingt ausdrucken & aufbewahren (letzteres am besten zusätzlich auf dem Rechner)...für den Fall, dass der Typ sich doch noch irgendwelche anderen Boshaftigkeiten einfallen lässt.

Hier wäre m.E. schon der Tatbestand der Beleidigung & evtl Bedrohung erfüllt...aber wegen EINER "Frustmail" würde ich persönlich kein Fass aufmachen.

BTW: Traust Du ihm das denn überhaupt zu?

Beitrag von tahiti 10.08.07 - 11:26 Uhr

Warum sollte die neue Freundin die Mail geschrieben haben? Die hat doch damit nix zu tun? Also das is schon so seine Schreibweise und seine Art, sich auszudrücken.
Kann höchstens sein, seine Neue hat Schluss gemacht und er totalen Frust.
Ja, zutrauen würd ich im das schon. Er ist teilweise totaler Deprimensch und in seinen Launen kann er ziemlich bösartig werden. Auch ein Trennungsgrund.

Ja, antworten werd ich wohl nicht. Ist nur so, bin grad allein zu Haus... Puhh, hätt nicht gedacht, dass mir so ne kleine Mail, mal son mulmiges Gefühl einbringt.

Beitrag von +++ 10.08.07 - 11:17 Uhr

Ich würde dieser mail erstmal keine weitere Beachtung schenken. Das ist lange her... keine Ahnung, was nun in ihm hochgekommen ist... aber das würde ich erstmal ganz entspannt aussitzen uind nix machen, nicht reagieren. Das will er ja nur.

Beitrag von tahiti 10.08.07 - 11:27 Uhr

Ja. Nix tun ist wohl das Beste. Ihm nur nicht zeigen, dass er mich beunruhigt hat. Aber komisch ist das alles doch, nach 3 Jahren, oder? Ich mein, ihm gehts doch eigentlich gut und ist happy mit seiner neuen.

Beitrag von anita_kids 10.08.07 - 11:17 Uhr

ich würds ERSTMAL ignorieren, aber nicht löschen, falls es doch zu schlimmeren führen sollte.
vielleicht gibt er auch gleich wieder auf, wenn du nicht reagierst...ist dann ja meist zu langweilig #augen


lg anita

Beitrag von tahiti 10.08.07 - 11:29 Uhr

Ja, erstmal ignorieren. Hoffe ja, es war ne einmalige Sache...

Beitrag von strassendrache 10.08.07 - 12:00 Uhr

Warum willst Du genau das tun was er erreichen will, nämlich dass Du Dir Gedanken und Sorgen machst?

Mail löschen und ein Eis essen gehen....soll heissen einfach ignorieren.

Beitrag von baby_2007 10.08.07 - 18:40 Uhr

ich würde ihn und seine E-Mail auch ignorieren...aber heb das auf...wer weiss, was er sich noch alles einfallen lässt...Was für ein Kindskopf....ztzztz