Arbeitgeber

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von boxer77 10.08.07 - 11:25 Uhr

Hallo,
wann habt ihr eurem Arbeitgeber über eure Schwangerschaft informiert.Wurde jetzt nach ICSI Schwanger(5Woche)Bin Krankenschwester+bei uns auf Station sind mit mir jetzt 3Schwanger!Mein Chef meckert sowieso schon sobald sich jemand krank meldet,das Arbeitsklima ist zurzeit auch auch nicht besonders gut+es ist sehr stressig+man muss viel körperlich schwer heben+viele Überstunden machen.
Möchte jetzt nach dem es nach 1 1/2Jahren endlich geklappt hat schwanger zu werden kein risiko eingehen.
Liebe Grüsse

Beitrag von jacki77 10.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur #schwanger.

Ich bin auch Krankenschwester auf der Onko und weiß ganz sicher das ich es dort sobald ich vom FA Bestätigung habe sagen werde. Wir müssen einfach zu viel heben. Ob deinem Chef es gefällt oder nicht,es ist nunmal so und er muß ja auch seinen Dienstplan dann dementsprechend schreiben.
Ich wünsche dir alles Gute

LG Jacki

Beitrag von makaluu 10.08.07 - 12:40 Uhr

hi
ich bin ss durch kryos mit zwillis in der 7 woche

ich habs vor 2 wochen schon gesagt und auch gesagt bei mir ist es schwieriger und ich muss viel liegen ist ein risiko

ich denke nach so lange zeit ist das keien wikrliche lüge
ich arbeite im Jugendamt immer viel Arbeit und sehr viel Psychostress

bin jetzt nochmal 3 wochen krank geschrieben

hab immer ein schlechtes gewissen aber es dankt dir keiner sag die wahrheit und schau das sie rücksicht auf dich nehmen

tolle kugelzeit

makak

Beitrag von herzblatt142 10.08.07 - 13:52 Uhr

Naja, ist immer so ne Sache in der freien Wirtschaft... kann gut gehen oder auch nicht...

Eine Freundin von einer Kollegin war schwanger und hat es dem Arbeitgeber sehr früh gesagt. Leider hatte sie es damals in den ersten 12 Wochen verloren :-( und was hat der Arbeitgeber nach der FG gemacht!?!?! #augen sie vor die Tür gesetzt, da für ihn klar war, die war schwanger, wird sicher wieder schwanger werden wollen, dann schmeisse ich sie lieber vorher raus!!! :-[
Also ich weiss auch nicht, wann ich es meinem AG sagen würde, wenn ich schwanger wäre... #kratz Solche Geschichten machen einem ja nicht gerade Mut #schock

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute mit Deinen beiden und eine wunderschöne Schwangerschaft! ;-)

LG herzblatt

Beitrag von kathrin83395 10.08.07 - 15:59 Uhr

Ich versteh Dich aber denk egoistisch und denk an Dich. bzw an euch ok??
Ein Leben ist entstanden
ich würd das nicht aufs Spiel setzen
nicht nach einer ICSI ....
ok?
Kathrin

Beitrag von dianaos 10.08.07 - 16:39 Uhr

Hallo!

Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

Ich arbeite ich in der Pflege als Heilerziehungspflegerin. Ich würde sofort dem Chef sagen das ich schwanger bin, gerade bei unserem Job!! (der körperliche und psychische Druck ist doch recht hoch und wird nicht wirklich anerkannt!)

Ich würde da nur an mich denken denn es ist doch ein neues Leben und das ist doch wunderbar.
Du solltest nicht auf die anderen Rücksicht nehmen denn die werden ja auch keine Rücksicht auf dich nehmen wenn sie nicht wissen das du Schwanger bist.

Und lass den Chef mal meckern der findet schon eine Lösung dafür ist er Chef! ...und bleib ganz#cool...

Also sagt es ruhig und geniesse die schöne Zeit

#herzlich Liebe Grüße dianaos

Beitrag von sunnymore 10.08.07 - 17:45 Uhr

Hallo,
mensch da bist du ja.
Hab so lange im Forum nix mehr von dir gehört.
Dachte, die ICSI wär negativ ausgegangen, weil du nichts mehr von dir hast hören lassen.
Boah, das ist ja toll !!!!

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

#herzlich Glückwunsch !!!

P.S. Bin auch Krankenschwester. Wenn du einen unbefristeten
Vertrag hast, sag es deinen Vorgesetzten.
Und..... es dankt dir wirklich keiner !
Nicht in unseren " Kreisen" !

Alles, alles Liebe
#liebdrueckSonia

Beitrag von boxer77 10.08.07 - 22:29 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort.
Da hast du recht im gegenteil,es wird einem immer mehr zugemutet und langsam aber sicher kann man dann irgend wann nicht mehr.Bei uns ist es zur zeit einfach nur noch furchtbar.Werde jetzt am Wochenende Dienst machen+Montag dann zum Arzt gehen da ich so ein brennen im Genitalbereich habe.Die Klinik meinte zwar das wäre vom Utrogest+das könne vorkommen aber sicher ist sicher.
Liebe Grüsse