Mein Mann möchte 2 Nymphen ??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von caligirl83 10.08.07 - 11:28 Uhr

Hallo Kennt sich einer von euch mit Nymphen aus. Von meinem Mann die Großeltern deren Nachbarn Züchten schon lange Nymphen und er geht mir schon ewig auf die Nerven das er doch auch gerne 2 hätte ! ! ! So sie sind auch erst 2 Wochen alt ! Nun das Problem ICH kenne mihc mit denen gar nicht aus und weiß nihct so recht ob das eine Gute Entscheidung wäre. Finde die Vögel natürlich auch ganz cool aber wie groß muss da ein Käfig sein bekommt man sie Handzahm ect... Könnt ihr mir Berichten über eure Vögel ???

Beitrag von glaeta 10.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo,

ich hatte auch mal Nymphen. Sie werden auch zahm, bei 2en dauert es aber länger. Der Käfig sollte schon recht groß sein, genaue Maße habe ich nicht mehr im Kopf, mußt du mal googeln, die meisten im Handel erhältlichen sind zu klein.
Sie brauchen auch Freiflug, ihr Kot liegt dann überall, sie fressen auch gerne mal Tapeten oder Bücher/Zeitschriften an.
Nervig wird es, wenn sie schreien, da es nicht gerade leise ist.
Ihre süßen Seiten haben sie natürlich auch, lassen sich auch gerne kraulen und können nachplappern, aber nicht so wie ein Papagei.
Wie gesagt google mal zum Thema Nymphi, findest eine Menge.


lg Tanja

Beitrag von your_nightmare 10.08.07 - 11:52 Uhr

Das hast du bestimmt falsch verstanden. Er wollte bestimmt 2 Nymphomaninnen. :-)

Beitrag von elzahid 10.08.07 - 12:57 Uhr

Hihi... ich habe 9 Nymphensittiche und könnte dir einiges zu ihnen erzählen *lol* Aber um es kurz zu halten: es sind wundervolle Vögel, die allerdings deutlich anspruchsvoller als z. B. ein Wellensittich sind. Schließlich sind die Nymphen mit den Kakadus verwandt und die sind ja bekanntlich nicht so ganz einfach...

Auf jeden Fall solltest du eins beachten: bitte halte einen Nymphensittich niemals allein. Es sind Schwarmtiere. In Einzelhaltung entwickelns sie z. T. schwere Verhaltensstörungen, fangen an sich selbst die Federn herauszureißen oder schreien, dass einem Hören und Sehen vergeht.

Und auch 2 Nymphensittiche zusammen können zahm werden. Aber das ist nunmal von Vogel zu Vogel unterschiedlich. Obwohl ich 9 Nymphies zusammen halte sind 4 davon sehr zutraulich und der Rest hat sich schon vieles abgeschaut und ebenfalls die Scheu verloren.

Falls du noch Fragen hast, frag ruhig! ;-)

Beitrag von caligirl83 10.08.07 - 13:29 Uhr

Danke schön ! Das man Papageienarten nicht einzeln halten das wusste ich schon. So nun sind diese 2 kleinen 2 Wochen alt wann dürften sie denn zu uns kommen wie alt müssten sie denn dann sein ? Und die größe des Käfigs ? Oder kannst du mir Vieleicht erst mal ein Gutes Buch empfehlen ??? Habe so viele Fragen ?

Beitrag von caligirl83 10.08.07 - 13:30 Uhr

#freu#freu#huepf Ne ne ne das gibet nicht !!!!!!!

Beitrag von elzahid 10.08.07 - 13:38 Uhr

Also, ich kann dir die Bücher von Werner Lantermann empfehlen. Die sind sehr gut. Oder du schaust mal hier rein: http://www.nymphensittich-foren.de/index.php Da helfen wir dir auch jederzeit gerne weiter, wenn du Fragen hast.

Die Kleinen sollten übrigens mindestens 8 Wochen alt sein, bevor sie zu euch kommen.

Käfige ab einer Größe von 1m² sind natürlich ideal. Aber wenn sie täglich Freiflug bekommen ist es ok, wenn der Käfig ein bißchen kleiner ist. Oder ihr baut euch selber eine Voliere, haben wir auch gemacht. Ist deutlich günstiger, schöner und vor allem kann man es dann so gestalten, wie man möchte. #freu