Welchen Salat vorbereiten???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von eule0879 10.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Chef veranstaltet bald sein jährliches Sommergrillfest und wir haben ihm angeboten, dieses Jahr für die Beilagen (sprich Salate) zu sorgen, so dass er nur für Fleisch und Getränke zuständig ist. Er ist grad frisch Papa geworden, da verbringt man die Zeit nicht so gern stundenlang in der Küche ;o)

Jetzt überlege ich aber hin- und her, welchen Salat ich mitbringen könnte. Mein Problem ist, ich muss ihn einen Tag vorher zubereiten können, ohne das er am nächsten Tag nicht mehr schön aussieht.

Bisher bringen die anderen Kollegen schon mit:

Kartoffelsalat
Griechischen Salat
Nudelsalat

Ich wollte gern einen Salat aus Möhren, Fenchel, Apfel und Ananas machen (Rezept von Chefkoch, klingt saulecker), aber das kann ich schlecht vorbereiten...
Werde am Tag der Grillfeier kaum Zeit haben, nur nach Hause kommen, mich frischmachen, mir den Salat packen und losdüsen.

Und.. ich hab keine Küchenmaschine und keine Raspel (wo das mit den Möhren dann schon wieder schwierig würde....)

Habt ihr Ideen? Kann ruhig auch was sein, was man nicht jeden Tag macht..

Gern auch was ohne Joghurt oder Essig-Öl-Dressing, haben zwei dabei die das nicht so gern mögen...

Schwiiiierig schwiiierig!!!

LG/ Katja

Beitrag von darkmoon66 10.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo

gut vorzubereiten ist z.B ein schichtsalat,oder Tomate mit Mozarella (aufschneiden,frischhaltefolie oder Tupperdeckel drauf und in den Kühlschrank damit bevor Du losgehst den Essig und Gewürz drüber)
oder Bohnensalat
oder Erbsen-Pilze Salat
oder Knobisoße
oder Möhrensalat,oder oder oder

Hoffe ich konnte helfen

Gruß Anja

Beitrag von knoepfchen77 10.08.07 - 11:43 Uhr

Ha. da hätte ich was für Dich. Wie wäre es mit einem Taboulé? Mal was ganz anderes.

Rezept habe ich mir auch von Chefkoch gemopst. Bitteschön:

http://www.chefkoch.de/rezepte/302551110451284/Taboul.html


Viel Spaß, Knopf

Beitrag von dini72 10.08.07 - 11:51 Uhr

Hallo Katja,

Ich mache für solche Fälle gerne Krautsalat. Super einfach und super lecker #mampf Du bräuchtest folgende Zutaten:

1 Weisskohl
1 Zwiebel
1 Tasse Essig
1 Tasse Öl
1 Tasse Zucker
1 TL Salz
etwas Pfeffer

Weisskohl und Zwiebel einfach in Streifen schneiden. Essig, Öl, Zucker und Salz in einem Topf kurz aufkochen (bis sich der Zucker auflöst), und heiss über den Kohl giessen. Nach Belieben pfeffern. Ziehen lassen - fertig!

Man könnte auch noch Paprika dazugeben, was ich aber nicht so gerne mag. Und wer mag kann auch Kümmel dazugeben (auch nicht mein Fall...).

Diesen Salat kann man schon super am Vorabend vorbereiten und hält sich auch einige Tage. Wer es lieber weniger süss möchte kann den Zucker auch reduzieren.

Viel Spass und Gruss,

Nadine

Beitrag von mone1 10.08.07 - 20:39 Uhr

Bring doch nen Tsatsiki mit. Der schmeckt sogar besser wenn er 1 Tag alt ist!

Beitrag von mausi111980 11.08.07 - 09:27 Uhr

Hallo

Hier mein "Geheim-Rezept" für meinen Spaghetti-Salat


Zutaten:

6 Tomaten
4 Paprika-Schoten in gelb, rot und orange (grün is zu bitter)
1 Fleischwurst
500 gr. Spaghetti
3 Becher Creme fraiche classic
1 große Flasche Ketchup (am besten den von WERDER ist am leckersten)
Gewürze wie SALZ, PFEFFER und PAPRIKAPULVER EDELSÜSS

eventuell 1-2 Bund Radieschen (saisonbedingt)


Zubereitung:

Die Spaghetti 2 mal brechen damit sie leichter essbar sind. Dann wie gewohnt kochen. Abgiessen und mit kalten Wasser abschrecken. Das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden, die Fleischwurst auch in Würfel schneiden. Alles in große Salat-Schüssel geben, die Saghetti dazu und gut mischen. Danach das Ketchup und das creme fraiche dazu geben. Mit dem Paprika-Pulver, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Fertig!!! Zum Dekorieren kann man auch geviertelte hart gekochte Eier drauflegen und Petersilie auch.


Er schmeckt lecker und ich muss ihn zu jeder Feierlichkeit in der Familie machen. #mampf#mampf#mampf


LG Mandy #freu