Zwillinge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny279 10.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo Mädels,
ich war gestern beim FA, zu meiner Vorgeschichte ich habe PCOS mit IR hab Metformin genommen und jetzt einen Monat clomifen und bin schwanger geworden.
Gestern war ich 5+6 und er hat zwei Fruchthöhlen gesehen eine ist ein bissel größer als die andere, aber in beiden ist was drin. Nach langem gucken hat er bei der größen einen Herzschlag gefunden aber in der kleineren nicht. Mein FA sagte zwar das das normal sei und er schon froh zu diesem Zeitpunkt einen Herzschlag gesehen hat, mach ich mir natürlich trotzdem Sorgen. War es bei jemanden von euch auch so und eine Woche später sah man beide Herzen pochern. Nächtse Woche soll ich wieder kommen.
Oder meint ihr das das mit dem einen nix wird?
Könnt ihr mir helfen.

Jenny

Beitrag von xirt 10.08.07 - 11:46 Uhr

hallo,
ich bin auf ganz normalem weg zum zweiten mal schwanger geworden und auch bei mir hat die FÄ zwei fruchthoehlen entdeckt, auch die eine kleine als die andere. sie hat mir gleich gesagt, dass es gut moeglich sein kann, dass der kleine zwilling noch "verschwindet". zwei wochen spaeter war der gesunde zwilling schoen gewachsen, herzton und alles super und der andere war nur noch ein kleiner eiweissrest. es kommt wohl recht haeufig zu solch "spontanen reduktionen", die blos meistens nicht nicht erkannt werden, da die untersuchung oft er stattfindet, wenn das zweite kind schon nicht mehr da ist.
ich war im uebrigen sehr erleichert, da zwillinge fuer mich doch so'n halber albtraum waren.
aber wer weiss, vielleicht wird das ja bei dir noch, aber stell dich darauf ein, dass es halt auch "nur" ein kind werden kann.
lg trixi

Beitrag von 159753 10.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo
Bei mir war das damals so: Ich ging zum Frauenarzt etwa in der 5ten Schwangerschaftswoche und man sah eine Fruchthöhle, aber keinen Herzschlag. Ich sollte also nächste Woche kommen und da war dann auch der Herzschlag deutlich zu sehen, nur das man dann auch plötzlich eine 2te Fruchthöhle fand, die allerdings noch keinen Herzschlag hatte. Meine Frauenärztin sagte ich solle mir dabei nichts denken. Das in der Regel das eine Kind wieder einfach "verschwindet". Also gings eine Woche später wieder hin und da bumberten 2 Herzen.

Tja, nun bin ich in der 33ten Woche und hab immernoch beide Knirbse im Bauch :-D

Ich würde dir raten, egal wie es kommt, freu dich einfach. Ein Kind alleine ist doch schon superschön, falls sich die Natur dazu entschließt, daß das eine Kind einfach nicht lebensfähig war. Und wenns Zwillinge werden, dann wünsche ich dir, daß deine Schwangerschaft schmerzfreier verläuft als meine.

LG

Beitrag von tantebunny 10.08.07 - 12:24 Uhr

Hi Jenny,

also ich würde mich erstmal noch nicht verrückt machen. Man sagt ja eigentlich, dass man das Herzchen frühestens in der 6. SSW schlagen sehen kann. Vielleicht ist das eine einfach ein "Frühstarter" und das zweite zieht nächste Woche nach, denn bei 5+6 noch keinen Herzschlag zu sehen scheint mir nicht ungewöhnlich. Mein erstes Ultraschall war bei 5+4 und da konnte man auch noch kein Herzchen buppern sehen. Eine Woche später war es dann aber wirklich gut erkennbar.

Freu Dich erstmal darüber, dass Du schwanger bist und warte ab. Ich denke, bei Deinem nächsten Arzttermin kann Dir der Doc bestimmt schon mehr sagen.

Liebe Grüße,
tantebunny + #baby 11+4 SSW

Beitrag von jenny279 10.08.07 - 19:20 Uhr

danke für eure Antworten