Frage zu Himbeerblättertee....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wonneproppen80 10.08.07 - 12:10 Uhr

Also ich bin seit gestern in der 35 SSW und war gestern beim Arzt das CTG hat schon Wehen angezeigt, MuMu ist aber noch hoch und zu. Nun wollte ich ja eigentlich mit Himbeerblättertee trinken anfangen, damit da unten alles weicher wird....#freu aber da der auch Wehenfördernd ist, habe ich Angst dass unsere Kleine dann zu früh kommt, kann dass passieren? Oder geht es erst dann los wenn Sie auch bereit dazu ist!#kratz

Soll ich den nun trinken oder noch ne Woche warten?#gruebel

Liebe Grüße Wonneproppen80

Beitrag von jenny133 10.08.07 - 12:14 Uhr

Hallo!

Grundsätzlich ist es ja so, dass ein Tee keine Wehen anregen kann!
Meine Hebi empfiehlt uns den Himbeerblättertee sowieso erst ab der 36.SSW. Kannst auch nächste Woche erst anfangen!

LG
Melanie mit #baby-boy 34+0

Beitrag von x_sayalena_x 10.08.07 - 12:16 Uhr

Huhu!

Warum hast du deinen FA gestern nicht gefragt? :-)
Also eigentlich sagt man ja, so ab der 36.ssw kann man mit dem Tee anfangen. Und so viel falsch machen kann man ja da auch nicht. Wenn die Kleine noch nicht raus will, wird sie trotz Himbeerblättertee auch noch drin bleiben. :-)

Vorsichtig wäre ich nur mit anderen Mittelchen oder Wehencocktails - die würd ich sicher nicht ohne Absprache nehmen.

Liebe Grüße!

Stephanie mit Krümeline im Bauch (35+5)

Beitrag von wonneproppen80 10.08.07 - 12:18 Uhr

Hab vergessen zu fragen, man hat bei dem Termin immer tausend Dinge im Kopf Hihihi :-)