stillöl = stilltee

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katze85 10.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo

Ich habe den Weleda stilltee...habe vorhin mla den Beutel ausgedrückt und es kam etwas öliges raus. wie auch auf der Packung steht sidn ätherische Öle drin.

Im still öl ist Mandelöl Fenchen und anis...dann kan man doch eigentlich mandelöl mit dem Öl vom Tee verwenden.

Denn in beiden sidn diese ätherischen öle

LG

Beitrag von sunflower.1976 10.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo!

Was meinst Du genau?
Möchtest Du die Teebeutel ausdrücken um das Öl mit Mandelöl zu vermischen?
Ich denke nicht, dass das bißchen ätherisches Öl aus den Beutelchen reicht, damit es etwas im Öl bewirkt.
Darf ich fragen, warum Du es so machen möchtest und nciht einfach Stillöl bzw. Stilltee kaufst?
LG Silvia

Beitrag von katze85 10.08.07 - 12:54 Uhr

Ja genau. Wollte nur wissen ob es rhein theoretisch die gleicen öle dann sind wenn man den Beutel ausdrückt.

Habe schon Stilltee und Öl hier. War eiinfach nur mal theoretisch etwas gedacht.

Beitrag von sunflower.1976 10.08.07 - 13:05 Uhr

Hallo!

Ich hab´ eben mal auf der Weleda-Seite geschaut.
Die Bestandteile sind völlig unterschiedlich.

Tee:
Bockshornkleesamen, Anisfrüchte, Fenchelfrüchte, Kümmelfrüchte, Zitronenverbenenblätter (15%).

Öl:
Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Fragrance (Parfum)*, Limonene*, Linalool*, Geraniol*. * from natural essential oils

Die Bestandteile im Stillöl sind ätherische Öle bzw. Extrakte, die in vielen verschiedenen Kräutern vorkommen, Linalool z.B. Majoran, Thymian und Basilikum und Geraniol in Koriander oder der Rose.
Währenddessen sind im Tee alle ätherischen Öle der enthaltenen Kräuter drin.

Aus dem Grund kann man beides nicht vergleichen...

LG Silvia

Beitrag von lucie_neu 10.08.07 - 13:31 Uhr

Ich wiederhole mich wenn ich sage ein Tee und ein Öl (selbst wenn es Inhaltsstoffe der gleichen Pflanze verwendet) sind VÖLLIG UNTERSCHIEDLICHE DINGE!

Ein Tee wird durch das Trocknen von Blättern von Heilpflanzen gewonnen.

Ein Öl wird meistens durch Wasserdampfdestillation o.ä. komplizierte Verfahren gewonnen.
Natürlich kannst du aus getrockneten Blättern auch ein Aufgußöl herstellen. Dazu nimmst du 1000 Gramm Heilkräuter und 500 ml Sonnenblumenöl. Das tust du in eine Glasschale, die du auf einen Topf mit kochendem Wasser setzt. Das lässt du dann 3 Stunden simmern.
Dann ein Seihtuch in eine Kräuterpresse geben, die Mischung hinein schütten und in einen Krug ablaufen lassen. Dann in eine dunkle Flasche füllen. Das Ganze gibt circa 200 -250 ml Öl.
Allerdings ist diese Konzentration nicht ansatzweise so hoch wie das durch Wasserdampfdestillation gewonnene Öl im Stillöl.

Du kannst es gerne mal versuchen. Allerdings gehe ich davon aus, dass es billiger ist, du kaufst dir das Stillöl (circa 6-8 Euro) als dass du die 1000 g Kräuter aus den Teebeuteln schüttelst ;-)