weiß nicht weiter trennung ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 12:24 Uhr

hallo ihr lieben

ich mal wieder habe ja schon mal gepostet wegen trennung danach haben wir uns wieder vertragen aber nun ein neues problem

mein freund ist verheiratet diese frau bekommt auch ein kind von ihn haben sich aber gleich getrennt also dez.2006 geheiratet jan.2007 wieder bei mir er hatte mich mit meiner freundin betrogen tja mein leben war kaputt am ende könnt ihr euch bestimmt vorstellen

nun bin ich und sie schwanger sie wollte nichts mehr von ihn wissen und er nicht von ihr nun sagt er gestern zu mir ich werde euch beide in ein raum tun bis ihr euch vertragen habt sie bekommt meine tochter hallo diese frau hat bei uns alles zerstört und nun soll ich mich mit ihr vertragen das kann ich nicht

was würdet ihr tun ??? hoffe ihr konntet mich verstehen ???


lg bianca 19+6ssw

Beitrag von ssf74 10.08.07 - 12:28 Uhr

Hallo Bianca,

sei mir nicht böse, aber poste das doch besser bei Partnerschaft.

LG und alles Gute für Dich.
Steffi

Beitrag von kawu84 10.08.07 - 12:28 Uhr

hallo bianca!!

lass dich erstmal #liebdrueck. also ich finde, dein freund sollte sich jetzt mal ganz klar entscheiden. dass ihr beide jetzt ein kind bekommt, ist da natürlich nicht gerade einfach für, aber wenn er sich nicht ganz klar entscheidet, dann hat es wohl eh keinen sinn! sorry das klingt jetzt ein bisschen hart, aber ich glaube es ist so. ich hoffe total, dass er sich für dich und dein würmchen entscheidet und drücke dir alle daumen der welt! aber lass dich nicht verarschen. das hast du bestimmt nicht nötig!!!!

lieben gruß

katrin und würmchen 8.SSW

Beitrag von endlich-schwanger 10.08.07 - 12:29 Uhr

??? häh???
ihr bekommt beide ein Kind vom selben Mann... u sie is aber mit ihm verheiratet?! Für wen will er sich jetzt entscheide?
Mir fehlt da ein bisschen der Durchblick, sorry

LG Susi + Babyboy 20te SSW

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 12:33 Uhr

ja sind beide ss er will mich aber auch seinee tochter egendwie

Beitrag von soriso 10.08.07 - 12:40 Uhr

also sorry, ich wrüde den mann zum mond schiessen....
er poppt mit zwei frauen ohne zu verhüten, was ichs chon bodenlos finde, ok da gehören immer zwei zu, aber wie dumm muß man sein, gerade wenn man sich zuvor gestritten hat oder dergleichen.

soll er bei seiner ehefrau bleiben, würde ich sagen.

sicherlich ist das alles schwer für dich und du warst ja auch so naiv und hast nicht verhütet in dem gutglauben wohlmöglich das alles gut wird.
ich glaube das alles hat keine zukunft

schlußendlich mußt du die entscheidung treffen, die du für dich und dein kind für am richtigsten hälst, gleich was man dir hier rät.

wünsche dir die entscheidung die am besten für dich ist

verena (twins 25ssw)

Beitrag von xuxu1986 10.08.07 - 12:38 Uhr

Huhu

Also, ich kann deinen Freund verstehen..
Auch wenn er noch verheiratet ist - aber in Trennung lebt, ist es doch nachvollziehbar das er auch für seine Tochter da sein möchte oder????

Das du dich nicht mit der Frau vertragen willst - kann ich verstehen...

Nur lass ihm die Entscheidung ob er sich auch um sein anderes Kind kümmern möchte....


Das Kind kann ja nichts dafür und möchte bestimmt auch später nicht auf ihren Papa verzichten....

Alles Gute weiterhin für euch...

Lieben Gruß

Jenny mit #baby Jonas 40 SSW (ET -5)

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 12:42 Uhr

er wollte die ganze zeit nichts wissen ist doch sehr komisch und sie ist zu ihren ex zurück und will auch nichts wisen von ihn

egal ....

#danke

Beitrag von babylove05 10.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo

Also den Kontakt zu seine noch Frau kannst hm nicht verbieten alleine wegen der Tochter. Das steht fest.

Ich denk mal du musst nicht die beste Freundin mit dieser Frau werden abr man sollte denoch normal miteinander um gehen. Besonderst der Kinder wegen.

Ich weiss ja nicht genau eure Story wer mit wem zu erst zusammen war und wie das alles lief. Aber ich dnk halt nun mal ihr 3 seit Erwachsen und ein gepflegter umgang sollte da drin sein. Das heisst das man wennigstens oberflächlich nett zueinender und vorallem nicht wenn die Kinder mal grösser sind übereinander herfallen. Egal ob ins Geschicht oder hinten rum.

Ich denkmal das es schwer sein wird aber immer dran denken er ist der Vater von beiden und hat seine rechte und pflichten zu beiden Kindern.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von sophie112 10.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo. Also bist jetzt du, seine Frau und dein Freundin von ihm schwanger??
Also egal wieviele da schwanger sind. Tut euch zusammen und kick diesen "Mann" raus. Der verarscht euch alle zusammen.

Mit lieben Gruß Sophie+ Baby-Girl

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 12:58 Uhr

das wäre auch ne möglichkeit lach aber diese frau hat unsere beziehung damals kaputt gemacht und nun ist sie schwanger und ich auch er sagt er liebt mich und ich liebe ihn auch aber jetzt will er sich auf einmal um seine tochter kümmern die am 14.9. geboren wird das komische ist er wollte es nie und sie auch nicht hatten kein kontakt mehr


lg

Beitrag von sophie112 10.08.07 - 13:29 Uhr

Naja. Ich versteh das schon. Egal was passiert ist, ahlt dir immer vor Augen dass das Kind nix dafür kann. Mein Mann hat auch ein Kind mit einer anderen. Das war am Anfang auch sau schwer. Ständig hat er seine ex gesehen und so. Aber ich lieb den Kleinen genau so als wäre er meiner. Er ist der Bruder von unsere (bald-) tochter...

Beitrag von sonnepur 10.08.07 - 12:57 Uhr

Hi Bianca!

Huch, das ist aber bei euch ein "Durcheinander".

Also, sorry, aber was willst du mit diesem Mann noch? Es gibt ein Sprichwort: Wer einmal betrügt ... Wenn du ihn zurücknimmst, dann hat er doch kein Respekt mehr vor dir. Der denkt doch, er kann alles mit dir machen.

Und mal ganz ehrlich: Du sagst SIE hat alles zerstört! Es gehören immer noch zwei dazu. Dein "Freund" hat ja wohl auch dazu beigetragen.

Ist natürlich immer leichter gesagt als getan, vor allen Dingen, wenn man ein Kind zusammen bekommt.


Wünsche dir alles Gute!
Sonnepur #katze

Beitrag von bobb 10.08.07 - 13:07 Uhr

"was würdet ihr tun ???"
-den kerl abschießen

"hoffe ihr konntet mich verstehen ???"
-nein.sorry,aber ihr tragt allesamt verantwortung gegenüber den ungeborenen babies und benehmt euch wie kleine kinder.
zur untreue und ss gehören immer zwei.du sagst aber,daß "diese frau" bei euch alles zerstört hat.ne,da habt ihr alle eure finger drin.

Beitrag von ilovemilka 10.08.07 - 13:15 Uhr

Dasselbe hab ich auch gedacht, als ich das Posting gelesen hab! #pro

Liebe Grüsse

Beitrag von tini26 10.08.07 - 13:26 Uhr

Dat habe ich mir auch gedacht... einmal Betrüger immer Betrüger... er wird Dir wieder fremdgehen.
Schiess ihn lieber ab.....

Fremdgeher bliebt Fremdgeher, so ist das nunmal.

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 13:21 Uhr

KLAR SIND BEIDE SCHULD

Beitrag von bobb 10.08.07 - 13:34 Uhr

nun schrei dich doch nicht selber an...

Beitrag von haenchen71 10.08.07 - 13:28 Uhr

Sorry kann das ganze nicht nachvollziehen.Du schreibst die Frau hat alles zerstört.Hee sie hat den Mann geheiratet nicht Du,sie müsste an erster Stelle stehen...da ja auch noch dazu kommt das sie ein Kind von ihm bekommt.
Du hast gewusst auf was Du Dich einlässt........ wenn ein Partner einem mit der besten Freundin betrügen tut.
Du wirst diesen Mann nie für Dich alleine haben,entweder Du lernst damit umzugehen oder ziehst die konseguenzen auch wenns hart wird.

lg hähnchen

Beitrag von hebigabi 10.08.07 - 13:29 Uhr

Mal ne Frage- wenn er mit IHR verheiratet war- dann bist du doch dazwischen gekommen und hast alles zerstört - oder irre ich mich da?

Wie kann sie denn alles zerstört haben?

LG

Gabi

Beitrag von denkrey 10.08.07 - 13:35 Uhr

nein ich war mit ihn dez.2006 zusammen und sie hat sich ein gemischt 13.7.07

Beitrag von hebigabi 10.08.07 - 13:37 Uhr

Ich hab so herausgelesen, dass er SIE im Dez.2006 geheiratet hat und sie sich am Januar wieder getrennt haben.

LG

Gabi

Beitrag von hotandspicy1975 10.08.07 - 14:14 Uhr

Naja, vielleicht bin ich in diesre Hinsicht etwas radikal, aber jemand, der nicht 100% zu mir steht und mich betrügt, der kann mir gestohlen bleiben - erst recht, wenn ich schwanger bin. Ich hätte den Typ (übrigens schon vor längerer Zeit) in den Wind geschossen. Nach der Geburt wirst du soviel um die Ohren haben - willst du dann auch noch den Ballast einer schlecht funktionierenden Partnerschaft inklusive Eifersuchtsdramen und mangelndem Vertrauen mit dir rumtragen? Ich hab bei sowas lieber ein Ende mit Schrecken als einen Schrecken ohne Ende. Und mein Stolz ist mir 1000 Mal mehr wert als jeder Mann!

Beitrag von puenkchen 10.08.07 - 21:08 Uhr

ich würde den kerl zum teufel jagen
der betrügt euch beide und ist stolz dadrauf da kann man besser alleinerziehend sein als so jemanden als partner