Sind Windeln für unterwegs ok?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von papamarc 10.08.07 - 13:11 Uhr

Seit März ist unsere kleine Prinzessin (3,5 Jahre) tagsüber sauber, als wir im Mai im Freibad waren hat Sie bescheid gesagt das Sie „kaka“ muss. Bis wir auf der schmutzigen Toilette ankamen hat der Badeanzug schon etwas abbekomme. Die Toilette stanken und waren voll schmutzig. Da wir noch vom Sauber werden Windeln zu Hause hatten habe ich diese beim nächsten Schwimmbadbesuch mitgenommen. Seit dem kommt unsere Kleine an gerannt und sagt bescheid das Sie groß muss, ich lege Ihr ne Windel an, Sie rennt kurz weg, drückt Ihren Kaka in die Windel, nach drei Minuten kommt Sie zurück und ich nehme Ihr die Windel ab und reinige den Po mit einem feuchten Tuch. Fertig. Eine schnelle saubere Lösung. Als die Windeln dann leer waren habe ich „Sommerwindeln“ Funny Fixies gekauft, sehen im Schwimmbad voll klasse aus. Wir machen das jetzt auch unterwegs wenn keine Toilette zu finden ist oder meine Kleine meint die richt nicht sauber genug.

Als neulich eine Freundin, die keine Kinder hat, dabei war hat Sie sich voll aufgeregt und meinte das sei dekadent.
Ich bin verunsichert meint ihr sie hat Recht oder meint ihr es ist ok?

Beitrag von sunflower.1976 10.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo!

Ich finde es okay. Es ist ja auch nur eine Ausnahme und keine Gewohnheit bei jedem Ausflug.
Viele öffentliche Klos sind echt eklig...

LG Silvia

Beitrag von elke77 10.08.07 - 13:15 Uhr

Ich glaube, deine Freundin weiß nicht genau, was dekadent bedeutet, was? #gruebel ;-)
Ich würde mal sagen, dass ihr das so machen solltet wie es für euch am besten ist! Wenn ihr euch mit der Unterwegs-Windel-Lösung alle wohl fühlt, spricht doch nichts dagegen! Deine Kleine soll ja positiv ans Sauberwerden herangeführt werden - und nicht vor lauter Angst oder Ekel die Lust daran verlieren!

LG, Elke+Anna #blume die heute zum 1.Mal auf dem Töpfchen saß #freu aber immer nur "Pipi" sagte, nicht machte #augen ;-)

Beitrag von inajk 10.08.07 - 13:19 Uhr

Ist doch eine prima Loesung, was soll denn daran dekadent sein? #kratz
LG
Ina

Beitrag von susi.k 10.08.07 - 14:34 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist auch seit ein paar Wochen "sauber". Ich persönlich denke zwar auch dass es so sicherlich bequem ist, würde es aber dennoch nicht machen. Was machst du wenn deine Kleine plötzlich nur noch ihren Stinki in die Windel machen möchte? Das gibt es auch immer wieder einmal.
Meine großen Kinder müßen auch schon mal unterwegs einen Stinker, dann muß man auch öfters auf nicht so tolle Toiletten. Das ist schon ein Mist, vor allem wenn man sie noch halten muß. ( Bei meinem fast 7 jährigen ganz schön #schwitz !) Bin schon glücklich wenn überhaupt eine Toilette zu finden ist!

LG,
Susi

Beitrag von engelchen28 10.08.07 - 15:22 Uhr

hallo!

ich finde, wenn ein kind "sauber" ist, will heißen, wenn es keine windel mehr braucht, sollte es auch keine mehr tragen. wenn DU groß musst unterwegs und das klo ist eklig - was machst DU denn da? wohl kaum in die windel! warum sollte deine kleine dann in die windel machen?

es gibt desinfektionstücher. mit denen reinige ich die klobrille, wenn ich mich unbedingt irgendwo hinsetzen muss. wir erwachsenen können ja noch besser anhalten, kinder eher nicht. ich finde aber saubermachen der klos wesentlich besser, als einem 3,5 jahre alten mädchen eine windel umzubinden. was machst du, wenn sie 4, 5 oder 6 ist?? dann wird sie auch mal unterwegs müssen...!

diese tüchlein nehmen nicht viel platz weg und man kann sie leicht mitnehmen.

ich finde außerdem, dass diese sog. "sommerwindeln" nicht mehr schön aussehen an einem so großen kind, das nun wirklich keine windel mehr braucht, aber das ist sicherlich geschmackssache.

auf die meinung von anderen (insbesondere leuten ohne kindern) musst du nicht viel geben...letzten endes entscheidest du sowieso selber, was gut ist und wie du es machst...!

lg

julia mit sophie (26 mon., ohne windel, wenn sie wach ist seit 4 monaten)) & paulina (9 wochen) #:-)