Nur ein bisschen schwanger???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von edith1976 10.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo,

hab zwar schon öfter Beiträge gelesen, poste aber das erste Mal...

Also folgendes: Ich hatte das letzte Mal am 19.6. meine Tage. Das nächste Mal blieben sie aus, ich hab einen Test gemacht - negativ.
Nachdem 10 Tage später immer noch keine Tage in Sicht waren, hab ich nochmal einen Test gemacht und der war positiv.
Ich also zum Frauenarzt, der hat auch einen Test gemacht (auch positiv) und einen US.
Da hat er aber außer einer hoch aufgebauten Schleimhaut und einem schwarzen Punkt nix gesehen.

Eine Woche später neuer Termin, wieder US...dann die Enttäuschung: nicht wirklich was zu sehen. Außer einem größeren schwarzen Fleck mit einer Fruchthöhle drin.

In zwei Wochen hab ich einen weiteren Termin, da sollte man dann hoffentlich was sehen.

Was mich so beunruhigt ist, dass der Arzt gemeint hat: Naja, jetzt warten wir mal ab, ob sich da wirklich was entwickelt.
Außerdem meinte er, er könne nicht sagen, wie weit ich denn nun bin...ich weiß es auch nicht?

Na, was denn nun?
Tage bleiben aus, Test sind positiv, es zieht im Unterleib, Brüste spannen wie blöd und sind deutlich größer, ich bin ständig müde...

Ich kann ja wohl nicht nur ein bisschen schwanger sein, oder? #gruebel

Sorry, dass ich mich so blöd anstell, vielleicht übertreib ich auch.
Aber wir haben nun schon ne ganze Weile versucht, endlich ein Baby zu bekommen...die letzten Male hat sich´s nicht eingenistet...irgendwie bin ich trotzdem total verunsichert und weiß nicht, was jetzt los ist.

Sorry, aber ich musste das endlich loswerden; kann irgendwie mit keinem drüber reden...

DANKE fürs Zuhören,
vielleicht kann mich ja eine von euch beruhigen...

Lieben Gruß,

Edith

Beitrag von drea1887 10.08.07 - 13:38 Uhr

#herzlichen Glückwunsch, du bist schwanger! Denn dein Text hätte von mir sein können, ganz genauso erging es mir vor mittlerweile 39 Wochen #schock#huepf#freu
Ich wünsche dir das allerbeste und eine schöne Zeit #freu

LG
Andrea mit Lara 39.SSW

Beitrag von basti-79 10.08.07 - 13:42 Uhr

Als erstes fühl dich von mir mal gaaaaanz dooool #liebdrueck

Also zum einen: ein bisschen schwanger geht schon mal gar nicht;-)

Bei mir hat es auch wenig gedauert, bis man auf dem US was sehen konnte. Erst war es auch nur die Fruchhöhle, beim nächsten Termin Fruchthöhle mit Dottersack, dann ein winzig kleines Kügelchen und jetzt beim letzten Mal hat man schon Arme, Beinchen und das Köpfchen erahnen können :-D:-D

Mach dir bitte nicht all zu viele Sorgen!! Du musst jetzt ein wenig Geduld haben. Ich weiß, dass fällt einem sehr schwer (ging mir nicht anders).

Gut ist doch schon mal, dass der Test positiv ist #huepf#huepf

Und das Spannen und die Müdigkeit ... sichere Zeichen #freu#freu

Ich drücke dir aber weiter ganz fest die Daumen und wünsche dir alles, alles Gute. Gib doch einfach nach deinem nächsten FA-Besuch Bescheid?

#herzlich
Steffi (9+3 SSW)

Beitrag von dover 10.08.07 - 13:43 Uhr

Hallo Edith!
Über services und Schwangerschaftsübersicht kannst du selber rechnen wie weit du bist wenn du den ersten Tag deiner letzten Regel eingibst. Ich war so frei und habe auch schon nachgesehen. Du müsstest in der 8ssw sein. Mach dir keine Sorgen. Ich hab schon oft gelesen das man bei manchen erst in der 9 oder 10 ssw etwas sehen konnte. Ich drück dir die Daumen das sich dein Krümelchen nicht ziert und nächste mal in seiner vollen Pracht präsentiert. #freu
Dover und #baby 11ssw

Beitrag von schnuckimama 10.08.07 - 13:45 Uhr

Hallo!

Ich denke, da kannst du leider nur abwarten! Es hört sich von den Anzeichen her aber sehr gut an.

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich beim ersten Termin (7. woche) auch ein bisschen das Gefühl, sie hat ein wenig gerätselt, wann das Kind denn nun kommt. Ist wohl gar nicht so einfach, das festzustellen. Sie hat den Termin dann anhand der letzten Regel festgesetzt und es hat auch fast gestimmt.

Beim allerersten Termin nach Ausbleiben der Regel hat sie mir nur einen Termin in zwei Wochen gegeben und auch noch keinen Mutterpass. Festgestellt hat sie die Schwangerschaft dann im zweiten Termin.

Ich drück Dir aber die Daumen. Das wichtigste in der Schwangerschaft ist immer ein bisschen Optimismus ;-)

LG

Schnuckimama

Beitrag von edith1976 10.08.07 - 13:58 Uhr

Danke...

Das alles beruhigt mich schon mal fürs Erste...

Ich weiß auch nicht, wieso ich mich so anstelle und nicht einfach darauf vertraue, dass alles gut geht...
Das Schlimme ist - da bist du verunsichert und schaust irgendwo im Netz nach...und statt dich dabei zu beruhigen, stösst du auf Sachen, die dich noch mehr verunsichern und eher beunruhigen...

Dabei sollte es doch eigentlich ein im wahrsten Sinn des Wortes freudiges Ereignis sein...

Trotzdem einen herzlichen Dank an euch alle!

Und ja, ich werd euch Bescheid geben, nachdem ich in 2 Wo beim FA war!

Bis dann,
liebe Grüße!

Edith. #liebdrueck