15 Monate alt und röntgen - kennt das jemand?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von laraspapa 10.08.07 - 13:36 Uhr

Hallo,
unsere Kleine soll zur Absicherung, ob mit der Hüfte alles i.O. ist, geröntgt werden. Wurde vom Orthopäden empfohlen (wg. möglicher Vererbung) und vom KA befürwortet. Ultraschall reicht da wohl nicht aus.

Nun stell ich's mir in der Tat sehr schwierig vor, ein so aktives "Würmchen" zu röntgen. Sie bleibt ja nicht still liegen, nur weil man's sagt......... Und verschrecken wollen wir sie schon gar nicht.
Gibt's da bestimmte Praxen, die das mit so kleinen Kindern gut hinbekommen? Viell. spielerisch, oder macht man das bei den Kleinen etwas anders?
Hat jemand viell. ähnliches machen lassen müssen?

Lassen uns noch genauer beraten, ob es jetzt wirklich sinnvoll ist, oder man nicht einfach noch eine Zeit lang warten sollte.

Viell. kann mir ja jemand was daz berichten - oder sogar eine gute Praxis in München empfehlen.

MfG
Chris

Beitrag von sandy1979 10.08.07 - 14:11 Uhr

Hallo! Guck mal unter Kinderradiologie in den Gelben Seiten. Ich habe selber(vor der Elternzeit) als MTRA gearbeitet und in den "normalen" Praxen feht oft die Routine in der Arbeit mit Kindern, was dan zu Fehlaufnahmen und Streß für alle Seiten führt!

LG Sandra

Beitrag von powerranger 10.08.07 - 14:16 Uhr

Also, Emanuel wurde auch schon geröngt beim Osteopathen und es war kein Weltuntergang.

Mein Mann und ich waren dabei und mussten Emanuel lediglich in der richtigen Position versuchen zu halten. Naja und natürlich auch einwenig den Kasper spielen, das Emanuel nicht schlechte Laune bekommt.


Es ist absolut nichts tragisches ;-)

Beitrag von lindsey2005 10.08.07 - 14:17 Uhr

Ab zum Kinderkardiologen oder eine Klinik, die sich auch auf Kinder spezialisiert!
Gelbe Seiten oder google! #aha - da wirst Du bestimmt fündig!

Nick wurde "damals" in der Klinik geröngt - Einzelheiten erspare ich hier jedem, da Nick ein "Ganz-Körper-Röntgen" hinter sich gebracht hat (für Säuglinge - war er damals mit grad 4 Wochen ja noch - und Mamis bzw. Papis keine schöne Sache).
Hüftröntgen ist aber anders und wenig dramatisch ;-)

LG, Lindsey mit Nick (*02.07.2006)

Beitrag von sandy1979 10.08.07 - 14:29 Uhr

Aber bitte zum Radiologen nicht Kardiologen;-)

Nix für ungut!
LG Sandra

Beitrag von lindsey2005 18.08.07 - 21:50 Uhr

#hicks - meinte ich ja #hicks

Beitrag von susi.k 10.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo Chris,
bei meinem Sohn wurde der Darm geröngt da war er auch so in dem Alter. Bei uns war das Problem dass er darauf überhaupt keine Lust hatte und sich natürlich heftigst gewehrt hat.. Wir waren in einer Kinderklinik und da haben die sowas ja öfters!

LG,
Susi