Lassen sich Eure Kleinen problemlos zum Mittagsschlaf hinlegen?10,5 M

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von zelda 10.08.07 - 14:03 Uhr

Hallo!
Abends ist es mittlerweile kaum noch ein Problem, Max ins Bett zu bringen aber tagsüber eine reine Katastrophe.
Er ist todmüde, knatscht, reibt sich die Augen, gähnt und kann sich kaum noch halten, aber kaum liegt er im Bettchen wehrt er sich dermaßen dagegen einzuschlafen...
Er schlief tagsüber lange im Swaddle me, der ist nun aber leider mittlerweile zu klein und bringt auch nichts mehr, da er sich auch selbst daraus befreien kann und nicht mehr gepuckt sein will.
Ich bin nun kurz davor, ihn wieder aus seinem Bett zu holen, denn dieses Genörgel ist kaum zu ertragen.
Wie macht Ihr es denn? Angesprochen sind vor allem die Mamas, deren Kinder auch nicht viel vom tagsüber schlafen halten...

LG Zelda + Mr. Duracell *29.9.2006

Beitrag von cvalda 10.08.07 - 14:49 Uhr

Hallo Zelda,

bei meiner Tochter ist es immer tagesabhängig. Sie regt sich erst mal extrem auf, wenn ich sie in ihr Bettchen lege (auch wenn sie hundemüde ist), aber ich singe dann ganz leise ihre bekannten Schlaflieder und mit ein bißchen Glück schläft sie dann auch.

Ich habe aber festgestellt, dass es nur funktioniert, wenn sie richtig müde ist. So'n bißchen müde reicht da nicht, dann schaff ich es mit meinen Liedchen auch nicht.

Jetzt schläft sie aber gerade! (Ähem, der Ordnung halber sei gesagt, dass sie dafür heute nacht von 1 bis halb drei wach war und seit 6 Uhr auf ist.)

LG
Cvalda

Beitrag von briska 10.08.07 - 14:50 Uhr

Hallo!

Ich hatte das Problem Abends und am Nachmittag, vor allem "Mama geh nicht aus dem Zimmer" und so gingen wir ins große Bett und ich bin meistens 45 Minuten bei Ihr gelegen, bis sie endlich geschlafen hat.
So, jetzt bin ich aber wieder schwanger und nun hab ich mir gedacht, umso früher ich das nun wieder umstelle, desto besser. Von einer netten Zwillingsmama hab ich dann einen "Einschlaftrainingsplan" erhalten, der zwar 3 Tage echt auf die Haut ging (Herzschmerzalarm) aber nun ist das Niederlegen echt ein Klax (ich hoff, ich verschreis nicht).
Wenn Du interessiert bist, sag ich Dir gern, was ich gemacht habe!

Liebe Grüße Nadine

Beitrag von putpa 10.08.07 - 14:55 Uhr

Hallo Nadine!

Daran wäre ich auch interessiert, weil meine Kleine tagsüber nur mit stillen oder Kinderwagen einschläft - auch wenn sie noch so müde ist. Ich verstehe es nicht, denn abends klappt es auch wunderbar ohne. Da legen wir sie ins Bett und sie schläft. Kannst mir ja auch mailen, wie du es gemacht hast, denn irgendwann sollte sie es auch alleine schaffen..

Liebe Grüße
Petra

Beitrag von briska 10.08.07 - 14:57 Uhr

Hi, hab schon diesen Trainingsplan an alle geschickt!
Bei mir hats wirklich Wunder gewirkt!!!!

Beitrag von tina26 10.08.07 - 15:14 Uhr

War leider zu spät dran und hab den Trainingsplan nicht bekommen. :-(Könntest du ihn mit bitte auch schicken- wäre echt super.

Liebe grüße- tina26

Beitrag von tina26 10.08.07 - 15:02 Uhr

Hallo Nadine!

Würde mich auch interessieren wie das funktioniert. Habe nämlich auch so einen kleinen immer- nur- mit- Mama- im- Zimmer- Einschlaf- Rebellen!#augen

Bin schon gespannt!

Liebe Grüße- Tina26& Milena (die sich dann doch überlegt hat NICHT zu schlafen)

Beitrag von briska 10.08.07 - 15:03 Uhr

Hi, schau mal, ich hab diesen Trainingsplan schon für alle geschrieben, also wie gesagt, bei mir hats voll gewirkt!!! Toi,toi,toi

Beitrag von kuschl23 10.08.07 - 16:50 Uhr

Hi Briska,

hätte auch gerne den Trainingsplan. ;-)

Vielen Dank.

LG Kuschl

Beitrag von zelda 10.08.07 - 16:57 Uhr

Hallo Nadine!

Au ja, schick mir das bitte mal, fänd ich interessant...
Bisher hab ich nichts bekommen (da Du ja meintest, Du hast es an alle geschickt ;-)).
Danke im Voraus!

Zelda

Beitrag von zelda 10.08.07 - 17:16 Uhr

Ah, sorry, hab gesehen, Du hast nen extra Thread eröffnet ;-) Danke!
Werd's mal lesen!

Grüßle Zelda

Beitrag von cvalda 10.08.07 - 14:58 Uhr

Hallo Zelda,

ich hab gerade unten gesehen, wie lange Dein Kleiner nachts schläft. Ist ja schon recht viel oder? Meine Tochter schläft nachts z. Z. nur 9 - 10 Stunden und hat dann folglich tagsüber noch etwas nachzuholen. Ihr gesamtes Schlafpensum liegt so bei 12 Stunden in 24 Stunden.

LG
Cvalda

Beitrag von zelda 10.08.07 - 17:01 Uhr

Hmmmm,
er ist aber definitiv müde... Wenn er dann eingeschlafen ist, schläft er auch höchstens ein halbes Stündchen, aber danach sieht die Welt schon wieder anders aus :-D.
Das mit dem Durchschlafen hatte sich übrigens letzte Nacht schon wieder erledigt #heul, war wohl ne zweimalige Sache... Aber immerhin hab ich das Glück, dass er zumindest kein Frühaufsteher ist.
Das wird sich im September aber auch ändern müssen, wenn ich wieder arbeiten gehe, da wird sich sein Schlafverhalten nochmals umstellen müssen...Darauf bin ich auch schon gespannt...

LG Zelda

Beitrag von putpa 10.08.07 - 14:59 Uhr

Hallo Zelda!

Ich wollte soeben auch einen Thread aufmachen, wer seine Kleinen tagsüber auch nur mit Stillen zum Schlafen bringt. Wie oft schläft Max denn noch? Ich hab mir auch schon überlegt, ob ich den Vormittagsschlaf weglassen soll und sie ist dann vielleicht um 12 so fertig, dass es so gut wie abends klappt, aber das ist kaum auszuhalten. Sie quengelt nur, aber von alleine einschlafen ist sie weit weg...

Liebe Grüße
Petra

Beitrag von zelda 10.08.07 - 17:06 Uhr

Hallo!
Also mit viel Glück schläft er zwei Mal tagsüber für je ein halbes Stündchen. Also nicht wirklich viel...
Außer wir sind im Auto oder mit Kinderwagen unterwegs, da schläft er problemlos und auch länger... Tja, heute hat er auch ein halbes Stündchen geschlafen von 14.00 bis 14.30 und ich schätze das war's für heute... Würden wir jetzt KIWA fahren, würde er garantiert nochmal einnicken, aber bei diesem Dauerregen schickt man ja nicht mal nen Hund vor die Tür #heul.
Tja, ich vermute, bis 21.00 muss ich mir noch ein wenig Genörgel anhören...

LG Zelda

Beitrag von jessen 10.08.07 - 15:48 Uhr

Hallo,

es scheinen immer wieder die selben Probleme mit den Zwergen aufzutreten...
Mein Kleiner (knapp 10 Monate) schläft abends auch nur beim Stillen ein... Tagsüber stille ich nun nicht mehr und es ist immer ein riesen Theater, ihn hinzulegen. Es hört sich mmer so an, ls wenn er sich die Kehle aus dem Leib schreit.. Aber iregndwann muss es doch auch einmal Schluss sein mit dem Stillen. Ich habe schon richtih "Angst" davor, die Abendmahlzeit zu ersetzen...
Aber vielleicht klappt es ja mit dem Trainingsplan.
Versuch macht kluch!! :-)

Liebe Grüße und allen starke Nerven
Maren

Beitrag von zelda 10.08.07 - 17:14 Uhr

Tja, dann wünsch ich Dir viel Glück mit dem Abstillen...Das Problem mit dem in-den-Schlaf-stillen kenn ich leider nicht (oder zum Glück?), denn ich habe leider nicht gestillt.
Aber vielleicht ist es auch vergleichbar mit der Abendmilchflasche, bei der Max auch lange Zeit eingeschlafen ist. Seit er Brei bekommt, gibt's die aber eigentlich auch nicht mehr und es war problemloser als gedacht...

Liebe Grüße Zelda

Beitrag von budges... 10.08.07 - 17:20 Uhr

unsere maus muss auch ganz müde sein damit sie schläft, etwas reicht da nicht und sie schläft nur mit flasche ein.

zudem hat sie eine spieluhr die ein licht an die wand projeziert und ein kuscheltier


nur so schläft sie überhaupt

Beitrag von zelda 10.08.07 - 17:32 Uhr

So ähnlich ist es bei uns auch. Nur bekommt er tagsüber schon lang keine Flasche mehr, nur noch Tee... Das wirkt leider nicht so gut wie die Milch #schmoll.
Na ja, ich habe es eh schon lange aufegegeben, ihn zu einer festen Zeit hinlegen zu wollen, ich warte auch immer ab, bis er vor Müdigkeit fast umfällt, aber selbst da kämpft er gegen das Schlafen an.
Wenn unsere Kleinen 16 sind, werden wir das Problem wohl nicht mehr haben ;-).

Grüßle, Zelda

Beitrag von budges... 10.08.07 - 17:40 Uhr

hehe :-)


übrigens schläft unsere tochter, zwar erst 9 monate, tagsüber auch dann wenn sie müde ist und nicht nach der uhr


heute schläft sie z.b. ausnahmsweise zum 2. mal.. ich geh sie aber jetzt wecken ;-)