männerpsyche

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von worker7 10.08.07 - 14:54 Uhr

hallo ihr lieben,
ich möchte mal gerne meinen gedanken freien lauf lassen und euch daran teilhaben lassen....

kiwu schön und gut, aber hier wird so schnell geraten ein spermio machen zu lassen.
habt ihr euch schon mal gédanken darüber gemacht was es für den mann bedeutet, wenn das spermio mies is`?????
ok nich alle sind gleich. aber ich denke dass es einige ziemlich schwer verdauen. so von wegen : ich brings nich oder so....
irgendwann wenn man länger übt - ok vielleicht.
aber meine meinung is: bitte nich so voreilig. und erst die frau untersuchen lassen... die psyche von männern is oft kleiner als sie wahrhaben wollen....also ehe ich das meinem männe antue warte ich lieber noch ne weile ab. erst wenn nach nem jahr oder so noch nix is, würde ich fragen, ob ers macht....


viel glück euch allen und vor allem den spass nich verlieren.

in diesem sinne
sandy

Beitrag von monstercat 10.08.07 - 15:15 Uhr

Hallo Sandy,
ich glaube nicht, dass alle Männer so reagieren, wie du es beschreibst. #kratz
Die Untersuchungen bei Frauen doch um einiges aufwändiger und schmerzvoller sind, Bauchspiegelung etc ....
Meiner hat schon an sich gezweifelt und ist von sich aus zum Urologen gegangen....
Ihc glaube wir Frauen machen uns da viel zu viele Gedanken und bevor man sich unters Messer legt, um die Durchgängigkeit der Eileiter zu testen, ist es einfacher einen Teelöffel Samenflüssigkeit abzugeben. #freu
LG Karen #katze

Beitrag von worker7 10.08.07 - 15:21 Uhr

hallo monstercat,
sicherlich hast du recht dass es körperlich leichter für den mann is aber ich sprach ja speziell auf die psyche an. ich kann ja nur für meinen mann sprechen und der hat eh nich so viel selbstbewusstsein. wenn der arzt ihm nu sagen würde, ey da kommt nur heisse luft.... das wäre für ihn echt ein schlag mitten du weisst schon wo rein.
klar sind nich alle männer so. aber ich glaube auch dass wir frauen im kiwu daran nich wirklich denken, da wir nur den einen wunsch vor augen haben.

alles liebe
sandy

Beitrag von wilma141 10.08.07 - 15:28 Uhr

interessantes thema

mein doc will erst ein spermiogramm (welches ich nicht verlange. er geht von sich aus da hin) sehen bevor ich weiter untersucht werde.sicherlich weil der aufwand/kosten für den test geringer ist als bei der frau.

ich glaube nicht das mein schatz ein sehr grosses problem damit hätte,wenn es an ihm liegen würde.sicher würde er sich nen kopf machen,aber er würde sich da nicht sooo reinsteigern und wie eine geknickte blume durchs leben laufen.
er weiss das es von meiner seite keine schuldzuweisungen geben würde.er könnte schliesslich nichts dafür wenn es an ihm liegen würde das es nicht klappt.
andersrum genauso.
als bei uns der kiwu kam haben wir gesagt.... wenn es klappt ists schön,wenn nicht dann ist es auch ok.
ich habe von vornerein gesagt das für mich eine künstliche befruchtung auf keinen fall in frage kommt.jetzt nicht aus glaubensgründen,sondern weil ich mir den stress einfach nicht antun will.er ist der selben meinung.
untersuchungen,bs und tabletten sind ok.... alles andere kommt für uns nicht in frage.


aber es wird gewiss auch frauen geben die sich als versager fühlen wenn es nichts wird.


lg wilma




Beitrag von worker7 10.08.07 - 15:35 Uhr

hallo wilma,
ihr habt sicher beide recht. bei frauen isses körperlich mehr aufwand. in jeder hinsicht.

nur ich seh halt am eigenen beispiel wies gehen kann. klar hat mein schatz auch gesagt er macht es....ganz davon ab, dass ich sicher bin dass es an mir liegt. denn ein früherer gyn sagte mir ich sei erschwert fruchtbar.

aber davon mal abgesehen weiss ich, was ein negatives ergebnis bei ihm auslösen würde. und da bin ich mir sicher. weil er eh mit seinem besten stück nich zufrieden is. ich kann ihm millionen mal sagen dass ich keinen grund zur klage hab. er glaubt es nich. oder besser will es nich glauben. und wenn dann auch noch ein no go vom arzt kommt, dann isses ganz aus.
wie gesagt ich weiss dass nich alle männer so sind. aber ich bin der meinung dass wir trotz kiwu das nich ausser acht lassen sollten.

ich meine: dann lieber ohne kind aber auch keinen unglücklichen mann
mir is klar dass nich jeder meiner meinung is aber dafür sind diskussionen doch da...
sandy

Beitrag von wilma141 10.08.07 - 16:02 Uhr

ich sagte ja "interessantes thema";-)

mich interessiert es schon sehr wie andere paare mit dem thema umgehen.... auch wenn wir uns da keinen stress machen.
vielleicht gerade weil wir uns keinen stress machen.;-)
hab schon oft beobachtet wie andere sich da so reinsteigern...
und mich gewundert das wir es so #cool angehen.

naja #cool sein hilft och nix.... ich bin auch schon im 8. üz und noch net ss.;-)


ich wünsche euch viel #klee

lg wilma

Beitrag von scubaisa 10.08.07 - 15:37 Uhr

Hallo Sandy!

Recht hast du, das Schwanger-Werden sollte man nicht auf die biologische Seite, auf Temperaturmessen, Spermien zählen und Zervixschleim untersuchen reduzieren, sonst steigert man/frau sich schnell rein und vernachlässigt die Psyche.

Vielleicht, aber nur vielleicht handeln einige zu schnell, rennen zum Arzt, noch bevor sie sich und ihrem Körper die Zeit gelassen haben. Wenn ich die Beiträge im Urbia-Forum lese, kommt es mir nicht unbedingt so vor, aber ich mag mich täuschen.

Mir will nur nicht so ganz aufgehen, wieso auf die männliche Psyche mehr Rücksicht genommen werden sollte als auf die weibliche. Ist es nicht genauso schlimm für eine Frau wie für einen Mann, wenn sie erfährt, dass sie kaum Chancen hat, ein Kind auf natürlichem Weg zu zeugen? Ich meine, beide, Männer wie Frauen, verdienen das gleiche Verständnis und die gleiche Geduld von ihrem Partner/ihrer Partnerin. Warum also sollte sich die Frau zuerst untersuchen lassen?

Mein Freund hat von sich aus gesagt, er lässt sich ohne Probleme untersuchen, wenn es nicht klappt. Ein Glück für mich.

Und zum Schluss: "Sich Zeit lassen" ist, wie du es so richtig schreibst, ganz wichtig. Nur ist alles so relativ. In meinem wie in deinem Fall ist es so, dass uns die Zeit ziemlich davon rennt. Deswegen haben mein Partner und ich beschlossen, dass wir zum FA gehen und uns dort beide beraten lassen, wenn es nach einem Dreivierteljahr nicht geklappt hat.

Ganz liebe Grüße und toi toi toi!
Isabelle

Beitrag von worker7 10.08.07 - 15:44 Uhr

hallo scubaisa,
siehst du du wartest ein dreivierteljahr ab. so mein ich das doch.....
ich bin auch beim gyn in behandlung. natürlich soll frau unternehmen was geht. aber muss ja nich sofort bauchspieglung oder andere schlimme und teure dinge sein. geht doch auch erst mal anders. wenn dann alles nix hilft, seh ich das genauso. dann werden wir das auch in betracht ziehen.
aber meine meinung beruht ja auch zum teil auf forumsbeiträge wo die mädels grad mal im 2. oder 3 ÜZ sind und schon schreiben.: waren heut beim spermio....
das mein ich. und wenn der mann selbstbewusst genug is, isses ja auch kein problem. jede frau kennt ihren eigenen schatz am besten....
natürlich soll kein unterschied gemacht werden zwischen männlein und weiblein. ich glaube ja nur dass einige frauen so egoistisch oder einfach nur unbedacht sind und sich da überhaupt keine gedanken drüber machen. darauf wollte ich hinaus.
liebe grüsse
sandy

Beitrag von norsk 10.08.07 - 15:47 Uhr

Hallo Sandy,

mein Mann kam auch von sich aus an und hat gesagt wenn in nem halben Jahr nichts passiert ist und deine FÄ sagt ich soll zum Spermio, dann mach ich das! Und er meinte auch noch:
"Tja und wenns halt schlecht ist, dann schauen wir mal was für möglichkeiten wir haben, dran ändern kann ich eh nichts, das ist halt die laune der Natur!"

Ich denke auch nicht, dass alle Männer so eine labile psyche haben.

Lg
norsk

Beitrag von worker7 10.08.07 - 15:53 Uhr

hallo norsk,
stimmt hab ja auch geschrieben dass es nich für alle gilt.
war ja auch nur mal so ein gedanke. gesagt hat meiner das auch. aber das heisst nich dass ich nich weiss was es bei ihm anrichten kann. und ich hab nich nur den kiwu sondern auch den wunsch dass mein mann glücklich is. notfalls auch ohne kinder
sandy

Beitrag von sashimi1 10.08.07 - 16:00 Uhr

hey sandy

hmmm.. was würdest du tun, wenn dein männe nach hause kommt und dir sagt: "du schatz, ich hab im september einen termin beim urologen ausgemacht" - einfach so.. ohne dass jemals die rede davon gewesen wäre... hihi.. soll ich ihm das ausreden??? vielleicht wärs besser...

ich weiss nicht... wieso sollen nur wir frauen die wahren starken sein aber die männer dürfen es sich raushängen lassen.. ?? warum soll ich als frau zuerst den "fehler" bei mir suchen?? nur aus rücksicht, weil man(n) ja evt nicht damit umgehen kann?? oder ist es einfach nur angst, weil er ja dann nen rückzieher machen könnte?

ich glaub, es kommt immer auf den jeweiligen menschen an - egal ob mann oder frau!

Beitrag von worker7 10.08.07 - 16:06 Uhr

genau diesen einen satz wollte ich damit ausdrücken

"ich glaub, es kommt immer auf den jeweiligen menschen an - egal ob mann oder frau! "

wie gesagt es war nur darauf gemünzt dass ich den eindruck hab, viele frauen wollen es egal um welchen preis. und ich denk da halt etwas anders drüber. bin auch schon 37 aber deshalb spring ich nich ausm fenster wenns nich klappt. dann halt nich wenn natur es nich so vorgesehen hat.. schade aber auch gut.
sandy

Beitrag von desirad23 10.08.07 - 16:12 Uhr

Hallo Sandy,

wir haben am Montag auch ein Termin zum Spermiogramm, aber ich wollte es nicht sondern mein Mann... soll ich ihn davon abhalten... nö, warum... ich gehe doch auch mehrmals im Jahr zum FA und dann kann er es doch auch machen, wenn er sagt das er es machen möchte...

Er hat zu mir gesagt dann wissen wir bescheid und können schauen was es für Möglichkeiten gibt ein Kind zu bekommen... ich denke er wird das Ergebnis egal wie es ausfällt besser verkraften als ich...

Liebe Grüße und viel Glück
Desiree #blume