Frage zur Plazenta....WICHTIG!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von polishngirl 10.08.07 - 15:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben....

Gestern war mein langersehnter FA-Termin.

Dem Baby ging es richtig gut, wächst und gedeiht und scheint sich sehr wohl zu fühlen....war im Tv nur am rumzappeln, so das die Ärztin nicht mal richtig messen konnte.

Nun meine Frage....ganz beiläufig hat die Ärztin erwähnt das der Mutterkuchen unten liegt, ( vorm MuMU ) und wenn sich das nicht ändert, kann ich mich auf einen KS vorbereiten....

Ich hab mir die worte heute den ganzen Tag durch den kopf gehen lassen und habe nun noch mehr Angst ums Kind als vorher....

Kann dem Kind dabei was passieren?
Bei wem war das auch so und hat sich geändert?
Ich hab heut von einer Kollegin gehört...das sich bei Ihr die Plazenta abgetrennt hat, das Kind ne viertel Stunde Ohne Sauerstoff war und sie dadurch ne Totgeburt hatte in der 40ten Woche......:-[:-[:-[:-[:-[:-[:-[...WIESO erzählen die einem sowas...
UNMÖGLICH...is doch klar das man dann noch mehr Angst hat.

Aber vielleicht gibt es ja jemand dem es genauso ging wie mir....Soll wohl sehr selten sein das die Plazenta unten bleibt.

Okay danke fürs lesen, bzw. zuhören und Tips geben.

Liebe Grüße
Polishngirl und #baby(16te Woche) inside

Beitrag von emmy06 10.08.07 - 16:04 Uhr

Hallo...

googel mal unter Plazenta praevia (totalis). Da wirst Du alle Infos finden.
Generell musst Du Dir noch keine großen Sorgen machen. Mit Wachstum und Aufrichtung der Gebärmutter ist meist auch eine "Wanderung" der Gebärmutter verbunden.
Sollte es wirklich bei der P.p.t. bleiben, dann ist die Entbindung nur per KS möglich.
Bei Dir könnte es im jetzigen Stadium evtl. zu Blutungen kommen, würde dann sofort zum Arzt. Die Blutungen sind dann meist vom Muttermund, sollten aber aufgrund Deiner Plazentalage kontrolliert werden.
Viele Frauen haben in dieser SSW einen solchen Plazentasitz, aber die wenigsten haben das die ganze SS über.


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von schnecke150472 10.08.07 - 16:06 Uhr

Aaaaalso, da Du erst 16. Woche bist kannst Du jetzt erstmal tief durchatmen:-)

Bei meiner 2.SS war das damals auch so und sie wanderte dann nach und nach höher bis sie nicht mehr davorlag!

Deine FA hätte Dir garantiert mehr auf den Weg gegeben wenn sie das nicht genauso sehen würde. Gäbe es da eine Gefahr hätte sie garantiert anderst reagiert!

Solche Sachen wie die die Dir "netterweise" erzählt werden passieren bei Frauen bei denen das nicht entdeckt wurde!
SOLLTE deine Plazenta nicht hochgehen wird sie schon dementsprechend reagieren und das Kind holen lassen bevor es gefährlich werden kann!

Viel Glück Dir!!!

Beitrag von bubbel27 10.08.07 - 16:10 Uhr

Hi Ihr Zwei!!!

So wie Du es schilderst, hört es sich nach einer Plazenta Praevia totalis an. Das muß auf alle Fälle kontrolliert werden aber im Besten Fall zieht sich die Plazenta noch oben wenn Die Gebärmutter sich dehnt. Das ist wie wenn Du einen Kaugummi in einen Luftballoon klebst und ihn dann aufbläst. Er bleibt kleben und wird hoffentlich mit noch oben gezogen.
Bleibt die Plazenta unten wird auf alle Fälle ein Kaiserschnitt gemacht, da im Falle einer Spontangeburt die Plazenta zuerst abgelöst würde und das Kind dann nicht versorgt würde. Wichtig für Dich achte auf Wehen und Blutung und begebe Dich sofort in ärztl. Behandlung wenn so etwas auftreten sollte. Lieber einmal zuviel als zu wenig gekuckt.
Das wird alles Gut. Vielleicht sieht es beim nächsten US schon ganz anders aus.
Ich drück Euch die Daumen, laß Dich nicht verrückt machen!!!
Lg Claudia:-)

Beitrag von jemernst1612 10.08.07 - 17:22 Uhr

google unter plazenta praevia (totalis, marginalis und partialis). kann sich im laufe der ss ändern. außerdem ist das nicht gefährlich, nur eine natürliche geburt ist schwierig bis unmöglich. das bei deiner kollegin hört sich eher nach einer plazentaablösung an. das ist was völlig anderes.
mach dir keinen kopf. wenn man das weiß mit der plazenta praevia ist das kein problem.
lg laß dich mal gaaaaaaaaaaanz lieb #liebdrueck.
kopf hoch.