Baby schreit und kotzt danach. Was tun????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonimaus 10.08.07 - 16:43 Uhr

Hallo!
Ich bin so langsam echt mit meinen Nerven am Ende.
Letzte Woche hatte meine Maus (11 Monate) Krupp. Musste da immer stark husten. Wenn sie dann viel geweint hat musste sie sich auch übergeben. Jetzt ist sie aber wieder gesund. Schlafen ist bei ihr schon immer schwer gewesen. Wenn wir sie jetzt ins Bett bringen und sie will nicht fängt sie an zu schrein. Wenn wir nicht schnell genug nachgeben übergibt sie sich. Können Babys das mit Absicht machen? Was kann man tun? Weiß echt nicht weiter.

Liebe Grüße
Sonja

Beitrag von eumele76 10.08.07 - 16:56 Uhr

Hi,

also ich weiß von meiner Mama, das ich das auch gemacht hab. Allerdings zwar ich ein paar Monate älter als deine Maus. War rein aus Erpressung.

Meine Mama hat mir dann irgendwann ne Schüssel hingestellt und gesagt, so, jetzt kotz, der boden ist auch groß genug. Ab da war Ruhe.

Sowas wird deine Kleine noch nicht verstehen und ich weiß nicht wie man es ihr abgewöhnen kann. Wahrscheinlich hat ihr die vermehrte Aufmerksamkeit während ihrer Krankheit gefallen.

Vielleicht weiterhin viel schmusen und spielen und sofort reagieren wenn sie weint.

LG
Nina mit Samuel morgen 10 Wochen

Beitrag von nashivadespina 10.08.07 - 21:29 Uhr

vor lauter aufregung kann das schonmal passieren. würd dein baby aber dann auch nicht so schreien lassen. hat ja alles n grund weshalb es schreit. mit liebe und geborgenheit kann man ein baby im ersten jahr nicht verwöhnen.

Beitrag von bruja2005 10.08.07 - 22:19 Uhr

Hi Sonja,

Ich koennte mir vorstellen dass die Krpp Anfaelle oftmals im liegen aufgetreten sind und Nachts, oder ?

Vielleicht hat Sie einfach Angst momentan und braucht ein wenig Deine Sicherheit das jetzt alles wieder gut ist. Babys erschrecken sich ja tierisch bei so was das tun ja selbst wir als Erwachsene noch.

Versuch halt Ihr fuer die naechsten paar Tage mit dem Einschlafen zu helfen und danach wird es bestimnmt wieder.

Ich wuerde Sie im Bett lassen und entweder da bleiben bis Sie schlaeft oder mich zu Ihr legen etc nur das Sie ruhiger wird. Wenn meiner krank war oder irgendwas verarbeitet ist er auch so dass er nicht alleine schlafen will aber nach ein paar Tagen gibt sich das meistens.

LG