Probleme beim Trinken

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pantherd 10.08.07 - 17:04 Uhr

Hallo!

Meine Kleine wurde 28+0 geboren und durfte nach 10 Wochen Krankenhaus nach Hause. Bis gestern hat das mit dem Trinken super geklappt - sie hat teilweise mehr getrunken, als sie müsste. Heute möchte sie so gut wie gar nicht trinken. Trinkt ca. 20g und lässt sich dann nicht mehr dazu bewegen noch weiter zu trinken. Ansonsten ist sie so wie immer. #schwitz
Kann es sein, dass das nur ein Durchhänger ist oder sollte ich mir Sorgen machen?

#danke
pantherd

Beitrag von nicnac25 10.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo!

Wieviel hat sie denn über den Tag getrunken? Schau doch erst mal, wie es morgen läuft. Wenn sie dann wieder mehr trinkt, musst Du Dir eigentlich keine Sorgen machen. Wir essen ja auch nicht jeden Tag gleich viel.

Sollte sich das aber nicht ändern, frag am Besten bei einem Arzt nach.

LG Nicole

Beitrag von pantherd 13.08.07 - 16:53 Uhr

Danke!

Hatte tagsüber anscheinend nur einen Durchhänger - hat dann abends die doppelte Portion vertilgt. Ich wußte gar nicht, was in so einen Magen alles reinpaßt. #augen

LG
pantherd