Folsäure

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby0707 10.08.07 - 17:55 Uhr

Muss man die ganze SS eigentlich Folsäure nehmen?
Wenn ja welche? Habe zur Zeit noch die Folio Forte

Lg Tanja

Beitrag von emmy06 10.08.07 - 17:57 Uhr

Hallo....

Folsäure sollte man in der Kinderwunschzeit, der SS und der Stillzeit nehmen.

LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von baby0707 10.08.07 - 17:58 Uhr

also nehme ich weiter die folio forte??
danke dir yvonne du bist ja bestens informiert
Lg Tanja

Beitrag von emmy06 10.08.07 - 18:03 Uhr

Die Forte müssen es nicht mehr unbedingt sein, normal Folie reicht in unseren SSW aus.

LG Yvonne

Beitrag von maryj 10.08.07 - 17:58 Uhr

hi
also meine ss war nicht geplant deswegen habe ich nich so früh wie du folsäure genommen..
ich habe in der 9ssw erfahren das ich ss bin und seitdem nehme ich folio.
lg maryjane

Beitrag von enjoythesilence 10.08.07 - 17:59 Uhr

in den ersten drei monaten folio forte und dann kannst du das normale folio nehmen oder andre sachen.....

Beitrag von kris2008 10.08.07 - 19:33 Uhr

Hallo.
Folsäure sollte man in der Kinderwunschzeit und den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten nehmen, da Folsäure wichtig für die Schließung des Rückenmarks beim Baby ist. Diese Schließung findet meist statt, bevor eine Frau weiss, dass sie schwanger ist. Bei einem Folsäuremangel kommt es zum sog. "offenen Rücken" (Fachbegriff Spina bifida).

Danach sollte man es absetzen, da fast immer in den Folio-Präparaten Iodid ist. Iodid geht sofort in die Nabelschnur des Embryo über und kann dort zu Hormonstörungen in der Schilddrüse des Babys führen. Nach der Geburt haben diese Kinder dann einen Iodid-Entzug mit den Folgen einer Schilddrüsen-Dysfunktion. Leider wissen das die Gynäkologen oft nicht.

LG Kris