7 tage nach positiven test wieder fast negativ?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 100704 10.08.07 - 18:25 Uhr

hallo ihr lieben,

bin etwas durch den wind....hatte letzte woche montag das erste mal leicht positiv getestet....diesen montag wieder und schon etwas stärkere linie (immer morgens)...donnerstag war ich beim arzt....nichts zu sehen und der bluttest zeigte auch nur einen ganz schwachen hcg wert....was soll das jetzt heißen....heute mittag habe ich dann noch einen test gemacht und da war die zweite linie kaum noch zu sehen....

...hat sich der kleine wurm schon wieder verabschiedet?

soll am montag noch mal zum arzt und dann nehmen sie noch mal blut ab.

...hatte mich schon so gefreut nach fast 10 monaten.

hatte schon mal jemand ähnlich erfahrung und war dann trotzdem schwanger?

Beitrag von mtspa 10.08.07 - 18:47 Uhr

Ich grad sehr lange überlegt, ob ich dir antworten soll, oder nicht :-( Ich tu es jetzt einfach mal, aber ich habe leider keine positive Antwort.... Sorry :-(

Also ich hatte das jetzt auch schon 2x, und das hintereinander.

Im April 07 http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=172821&user_id=633099
Und im Mai 07 http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=181898&user_id=633099

Erst waren die Tests positiv, aber irgendwie nie richtig "fett positiv"... Hab dann immer gehofft, dass der Test am nächsten Tag dann stärker wird, aber sie wurden immer schwächer.
Irgendwie waren die SS wohl nicht richtig intakt, oder es hat sich nicht richtig eingenistet... Ich weiss es nicht... Die Mädels hier sagen, dass ein früher Abgang (ätzendes Wort) sehr oft vorkommt...

Ich drück dir natürlich alle Däumchen, dass bei dir alles noch positiv endet.....

LG Miri

Beitrag von carrie23 10.08.07 - 19:06 Uhr

du ehrlich wenn das bei dir so schwierigkeiten macht würde ich mal ein Gelbkörperhormon Präparat nehmen.

Das kann dir gut helfen, denn eventuell hast zu zuwenig davon und das verhindert vielleicht die Einnistung.
Red mal mit deinem Gyn darüber.

lg carrie

Beitrag von mtspa 10.08.07 - 19:21 Uhr

Hab ich schon #freu

Nehme schon seit 2 Monaten Utrogest :-)


Trotzdem danke für den Tip