Fragen nach FA Besuch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben ! :-)

War heut früh beim FA. Alles supi und Krümelchen stolze 6,3 cm groß.
Hab für das US übrigens 40 € bezahlt. #schock Bin fast nach hinten über gekippt !!!

Nun meine drei Fragen

1. Mein FA meinte, dass er den Chlamydientest erst viel später machen braucht, da es eh nur relevant für die Geburt sei. Stimmt das ?

2. Ich habe mal mehr mal weniger ein Brennen und leichtes Stechen, das scheinbar von der Blase kommt ( Ziehe Entzündungen auch magisch an ) . Der FA meinte, solange im Urin nichts nachweisbar ist, brauche ich mir keine Sorgen zu machen. Hat das jemand von euch bzw. kann ich mich auf den Arzt da verlassen ?

3. Nimmt jemand von euch Orthomol natal ? Hat mir die Apo empfohlen. Finde es aber ein bißchen zu teuer.
Oder meint ihr, es reicht, wenn ich weiterhin nur Folio nehme ?

Vielen lieben Dank schonmal im Vorraus und

LG

Lille 8 ( ab morgen schon in der 14. SSW #huepf )

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:12 Uhr

Shit. Falsche Rubrik !!! #hicks

Beitrag von suesfrosch 10.08.07 - 19:15 Uhr

Wieso hast du für das US 40 Euro bezahlt? Was geht denn da ab?

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:18 Uhr

Keine Ahnung! Großstadtpreise ? #kratz

Werd jetzt schön bis zur 21. SSW warten, da bezahlts dann wenigstens die KK !

Beitrag von suesfrosch 10.08.07 - 19:20 Uhr

Was ist das für ein Schwachsinn. Ich habe noch nie gehört das man für einen US Geld bezahlen muss wenn man ss ist. Sorry aber man geht doch auch normal zum Doc und da macht der Arzt doch auch bei einer Rutineuntersuchung einen US. Also bei mir war das bis jetzt immer so. 10 Euro Praxisgebür für jedes Quartal, das ist ja normal jetzt aber 40 Euro- also da würde ich aber mal nachhacken. KANN DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN!

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:27 Uhr

Ich glaub, sooo unüblich ist das nicht. Hab schon von vielen gehört, dass sie bezahlen müssen.. Wieviel oder wiewenig hängt dann vom jeweiligen Arzt ab. Aber es gibt auch wenige, wo man nix bezahlt.
Ich finds auch echt blöd !

Beitrag von suesfrosch 10.08.07 - 19:31 Uhr

Ich versteh das aber jetzt nicht. Wieso muss man bei einem US machen lassen was bezahlen? Oder hast du dir das Bild jetzt schon mitgeben lassen wo man ja noch nix sieht außer Schleim? Denn bei einem sichtbaren Punkt muss man doch nix zahlen. Also ich habe das noch nie gehört ehrlich nicht. Deshalb bin ich auch so erschrocken. Also welche ss Woche warst du warum bist du zum Arzt. Vll versteh ich dann warum du so viel Geld zahlen musstest. Komisch, also mal angenommen ich habe einen SS-Test gemacht der ist Poitiv und gebe mir einen Termin wegen Untersuchung ob alles i.O. ist der Arzt macht einen US und dann muss ich zahlen?

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:48 Uhr

Also, als die SS in der 5. Woche festgestellt wurde, hab ich 20 € bezahlt. In der 9. mußte ich nix bezahlen und heute dann satte 40 € weils kein Frühschwangerschafts-US war ( bin ja Ende 13. SSW ) #kratz Komm mir aber auch ein bißchen veräppelt vor, denn eigentlich ist es ja sowohl bei der 5. SSW als auch bei der 13.SSW der gleiche Aufwand u das gleiche Gerät.
Bilder hab ich immer mitbekommen.

Beitrag von suesfrosch 11.08.07 - 11:22 Uhr

Also sorry, ich würde dir raten den Frauenarzt zu wechseln oder dir erstmal bei anderen Frauenärzten umschauen ob diese auch Geld dafür verlangen. Zahlt denn deine KK nicht? Meine Greift sofort. Verstehe ich nicht. Wo oder in welcher Stadt lebst du? Kann das garnicht glauben. Meine beste Freundin wohnt in Frankfurt am Main und diese musste auch nix zahlen. Also wo wohnst du da?

Liebe Grüße

Beitrag von mona1976 10.08.07 - 19:30 Uhr

Hallo,

Normalerweise bezahlt die KK nur 3 US während der Ss. Einige Ärzte nehmen kein Geld für weitere US, aber leider genauso viele nehmen richtig Kohle für Extra US.

Lg Mona

Beitrag von dragoness83 10.08.07 - 20:13 Uhr

heut zu tage muss man für us bezahlen da hast mit 40€ noch wenig weil die kk nur noch 3 us vorsieht und bezahlt

Beitrag von dragoness83 10.08.07 - 19:31 Uhr

hallo
sorry will dir keine angst machen aber chlamydien sind net nur relevant bei der gebutrt die können richtig gefährlich werden - früh bzw fehlgeb auslösen wenn die nicht behandelt werden - ich hatte welche und meine fa hat sofort antibiotika verordnet und davon viel .

zu frage 2 weis ich net aber wen der bei chlamydien schon so nachlässig ist ich weis net .

lg bianca +krümelichen 28ssw

Beitrag von lille81 10.08.07 - 19:58 Uhr

Alles klar. Dann werd ich das mal mit einem anderen FA besprechen. So hab ich mir das nämlich auch gedacht.

#danke für deine Antwort

Beitrag von dragoness83 10.08.07 - 20:10 Uhr

kein prob wundere mich nur was manche äetzte so von sich geben lg alles gute

Beitrag von maryj 10.08.07 - 19:47 Uhr

hi
also mit den chlamydien wurde bei mir als erstes gemacht...
meine hebamme meinte das kann sonst sehr gefährlich werden
..besonders in der frühschwangerschaft...
wenn du denkst du könntest eine blasenentzündung oder einen harnwegsinfekt haben lass das behandeln...
ich hatte das auch und ich musste ins krankenhaus weil ich zu lange gewartet hatte....es kann auf die nieren gehen und das kann gefährlich fürs baby sein.
ich nehme folio

lg maryjane

Beitrag von lille81 10.08.07 - 20:00 Uhr

#danke für deine Antwort.

Ich denk, ich werd mir mal eine zweite Meinung von einem anderen FA abholen. Vielleicht macht der dann auch den Chlamydientest.

Beitrag von flummie 10.08.07 - 20:03 Uhr

Ich bin zwar noch nicht schwanger aber ich habe leider auch oft Blasenentzündungen.
Wenn du nur die kleinsten Anzeichen hast probiere doch mal die homöopathischen Globuli namens "Cantharis Blasen Globuli velati". Also wenn ich die rechtzeitig nehme, krieg ich es super in den Griff.

Außerdem kann ich zur Immunabwehr "Angocin Anti-Infekt N" empfehlen. Jedoch stehen da für mich keine wirklich aussagekräftigen Angaben zur Anwendung in der Schwangerschaft drin, daher würd ich mich noch beim Arzt oder Apotheker beraten lassen. Es ist aber rein pflanzlich.

Seid dem ich das Zeug nehme, habe ich keine BEs mehr bekommen *auf Holz klopft*
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

Liebe Grüße
Flummie

Beitrag von flummie 10.08.07 - 20:05 Uhr

Sorry also Immunabwehr allgemein und besonders der Blase meinte ich. (Steht aber auch in der Packungsbeilage bzw. man findet auch gute Artikel über Google.de)

Beitrag von lille81 10.08.07 - 20:19 Uhr

#danke

Ich werd mich da einfach mal nach erkundigen. Ich bin dankbar für jeden Strohhalm, den ich greifen kann, um diese blöden BE endlich in den Griff zu bekommen.

Beitrag von flummie 10.08.07 - 20:26 Uhr

Da kann ich mich dir nur anschließen! Ich hatte letztes Jahr alleine 12 Stück in knapp 4 Monaten und keiner weiß woher warum. Naja dann ziemlich viel verändert und angefangen Angocin zunehmen und eben diese Globuli und wie gesagt es sind weniger geworden und ich fühl mich sogar richtig gut - nur ich bin eben nicht schwanger und von daher ists auch kein Problem mit der Einnahme für mich.

Ich drück dir die Daumen, dass du es nehmen darfst und es bei dir auch anschlägt bzw. dass du was findest was nicht schadet aber anschlägt.

Flummie