Elterngeld bei 2. Kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maria_1205 10.08.07 - 19:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bekommt man eigentlich Elterngeld, wenn man in der Elternzeit mit dem 1. Kind (also bei dem es das Elterngeld noch nicht gab) wieder ein Kind bekommt?
Bezieht sich das auf das vorherige Gehalt?
Und was passiert, wenn man Teilzeit gearbeitet hat?

Danke!

Maria.

Beitrag von zaubermaus2575 10.08.07 - 19:36 Uhr

hallo!
bevor du elterngeld bekommen möchtest, musst du 12 monate gearbeitet haben. wenn du also dein 2 kind planst und noch zu hause beim ersten bist, gibt es leider noch nix. und wenn du teilzeit arbeitest, richtet sich das elterngeld natürlich nach diesem gehalt!
vlg tina

Beitrag von bw1975 10.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo Tina,

ich glaube ganz so ist das nicht. Also wenn du nur 10monate vor der Geburt gearbeitet hast, dann nimmt man as Einkommen und teilt es durch 12!

Man muss keine 12 Monate gearbeitet haben oder sehe ich das jetzt falsch?

Grüße bw

Beitrag von stoka 10.08.07 - 20:00 Uhr

Nöö so stimmt das nicht!Wenn sie vor der Geburt des ersten gearbeitet hat, hat sie Anspruch, da sie aber noch im Erziehungsjahr steckt hätte sie keinen, dafür gibt es einen Sockelbetrag von 300 Euro und den kriegt sie!

Beitrag von schnutchen1980 10.08.07 - 19:44 Uhr

Hallo Maria,

Du bekommst wenn Du noch in Elternzeit bis diesen Sockelbetrag von 300 Euro für 1 Jahr, kannst dieses aber soweit ich weiß auch splitten und bekommst dann eben 150 Euro monatlich für 2 Jahre gezahlt.
Bei Teilzeitarbeit ist es so, wenn Du mit Deinem Lohn nicht über 448 Euro netto kommst, bekommst Du auch nur 300 Euro.
Kannst Dir hier auch mal die Tabelle anschauen:

http://www.elterngeld.de/pages/elterngeldhoehepag.html

Grüßle
-Steffie-

Beitrag von 1374 10.08.07 - 21:06 Uhr

Hallo!
Habe gerade mit einer Mutter aus der Krabbelgruppe darüber gesprochen.
Sie bekommt im November Kind nr.2 und ihr erste Kind ist im Juni 1 geworden.
Sie ist also noch in Elternzeit.
Sie hat aber schon früh wieder in teilzeit gearbeitet.
Nun hat sie sich erkundigt und folgende auskunft bekommen:
Ihr Elterngeld richtet sich nach dem durchschnittsgehalt der letzen 12 Monate. In ihrem fall also der Lohn der Halbtagsstelle.
Hätte sie in der Elternzeit gar nicht gearbeitet, wäre diese Zeit wie eine Pause angesehen worden und das neue Elterngeld hätte sich auf ihr volles gehalt von vor der Babypause bezogen.
Für sie also doof, daß sie während der Elternzeit teilzeit gearbeitet hat!!
Aus den Broschüren ließt man das nicht heraus.....
Erkundige Dich mal bei Versorgungsamt!!!
Lg,
1374

Beitrag von dinamaus 10.08.07 - 21:16 Uhr

Ja es ist zwar frech aber meine Vorrednerinnen haben leider recht, bei uns ist es genauso...
300€ für 1 Jahr oder halt gesplittet...
Wenn Dein erstes Kind auch schon zur Elterngeldzeit geboren wäre, und Du ein Zweites bekommen würdest, dann würde dein Gehalt von vor dem ersten Kind genommen...

Liebe Grüße
Andrea