Private Krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 12078 10.08.07 - 20:49 Uhr

hallo,

bekommt man die 6 wochen vor der geburt und die 8 wóchen danach mutterschutzgeld von der privaten krankenversicherung oder ist das nur bei der gesetzlichen versicherung der fall? wenn ja wie hoch ist es ?

danke für antworten

Beitrag von tammi78 10.08.07 - 21:01 Uhr

hallo,
was machst du beruflich? das kommt darauf an. ich bin z.b. beamte und da ist das so, dass man das mutterschutzgeld nicht von der privaten krankenkasse, sondern vom lbv bekommt. da musst du ja eh den antrag hinschicken wie lange du auszeit nimmst und dann rechnen die auch genau aus wie lange der mutterschutz geht. also normal 6 wochen vor der geburt und 8 wochen danach.
lg, tammi (et-6)

Beitrag von czds 10.08.07 - 21:05 Uhr

Hi,

in der privaten Versicherung bekommst Du Kein Mutterschaftsgeld. Du erhält eine pauschale Auszahlung, ich glaube ca. 400 euro. Die musst Du beantragen.
Dann kommt es auf Deine versicherung an, was genau du versichert hast. Meist wird dir Geld ausbezahlt, wenn Du ein Krankentagegeld versichert hast....

Gruss

Beitrag von littlech 10.08.07 - 21:15 Uhr

Hi,
also ich bin auch privat versichert.
Du bekommst vom Bundesversicherungsamt einmalig 210 Euro. Allerdings wenn du Beamtin bist (wie ich) bekommst du das nicht, da der Arbeitgeber in der Mutterschutzzeit 100 % deines bisherigen Lohns zahlt.

Lg
Conny 25. ssw