Spülmaschinenfrage

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von julia2809 10.08.07 - 21:00 Uhr

Was kann man tun, damit sich die Klappe für die Tabs während des Spülvorgangs rechtzeitig öffnet?! Häufig ist das Geschirr nicht sauber und die Tablette ist nur zur Hälfte aufgelöst und hängt noch in dem Fach oder am Boden der Spülmaschine.
Danke für Eure Antworten!
Julia

Beitrag von shania1981 10.08.07 - 21:08 Uhr

Gib die Tablette doch mal in das "Besteckkörberl".

Gruß
Manuela

Beitrag von tinka1603 10.08.07 - 21:16 Uhr

Hallo Julia,

oft ist es gar nicht das Problem mit der Klappe, sondern eher dass der Spülarm sich nicht mehr drehen kann, da er durch Geschirr gestoppt wird.

Das hatte ich letztens wegen eines Schreidebrettes. Ärgerlich, aber dann eben die Spülmaschine noch mal im Kurzprogramm laufen lassen.

Gruß
Tinka1603

Beitrag von doucefrance 10.08.07 - 21:40 Uhr

...passiert mir auch oft.
Aber es liegt eindeutig nicht daran, dass der Spülarm sich nicht mehr drehen kann. Muss also was anderes sein. Ich weiß mir auch keinen Rat.
Zudem habe ich keinen Besteckkorb, sondern dieses "Tablett".
Wurde mir damals als soooo gut angepriesen, aber ich habe seitdem, mit egal welchem Reinigungsprodukt, ständig am Besteck Wasserflecken. Die befinden sich dort, wo das Besteck an den Einteilungsrillen aneckt. Bekomme ich natürlich auch nicht ab, wenn die Maschine fertig ist, denn dann ist es ja trocken.
Kennt das Problem vllt. auch jemand und kann mir da tips zur Abhilfe geben?

Beitrag von meaculpa 10.08.07 - 22:23 Uhr

Hallo,
ich verwende überhaupt gar keine Tabs, sondern nur Pulver. Ist für mich einfach logischer, daß das Pulver nicht noch ewig braucht, bis es durch das Wasser auseinandergebröselt ist. Probleme habe ich keine mit unserer Spülmaschine - meine MA schon, die verwendet Tabs ;-)

LG, Mea

Beitrag von goldtaube 11.08.07 - 09:39 Uhr

Dito. Nutze auch nur Pulver und dann Klarspüler und Salz und zwar auf Anraten von mehreren Technikern. Unsere erste Spülmaschine ist durch die teuren Tabs kaputtgegangen. Da in den Tabs Klebstoff drin ist, der sich in der Wassertasche des Geschirrspülers absetzt und irgendwann verstopft.

Nun nutzen wir das billigste Salz, den billigsten Klarspüler und gutes Pulver und alles ist super und sogar richtig sauber und keine Wasserflecken oder ähnliches. Und letztlich ist es mit den drei Einzelkomponenten billiger als mit den Tabs.

Beitrag von sparrow1967 12.08.07 - 11:23 Uhr

>>Da in den Tabs Klebstoff drin ist, der sich in der Wassertasche des Geschirrspülers absetzt und irgendwann verstopft. <<



#kratz Wassertasche? Klebstoff? Kannst du mir das nochmal genau erklären??

sparrow

Beitrag von k_a_t_z_z 11.08.07 - 10:23 Uhr



Unser Techniker hat uns dringend zu Pulver geraten. Ist günstiger und löst sich besser.

katzz

Beitrag von kathrincat 11.08.07 - 15:05 Uhr

keine tabs nehmen, soll der geschir. nur schaden, pulver ist besser.

Beitrag von julia2809 11.08.07 - 23:31 Uhr

Jetzt habt Ihr mir aber richtig "Angst" gemacht und ich werde wohl besser Pulver nehmen! Danke für die Antworten!