Windpocken-Nestschutz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bibabutzefrau 10.08.07 - 21:05 Uhr

Unsere Tochter haben die Windpocken erwischt.Ansich nicht schlimm nur ärgerlich weil wir nächste Woche zu meiner Schwester fahren wollen (zur Hochzeit) und sie ausserdem in der 30.Woche schwanger ist!

Aber:Das eigentliche Problem ist ja nicht meine Tochter - denn die hat bsi nächste Woche bestimmt keine Windpocken mehr-sondern es geht um den 5,5 Monate alten Sohnemann.

Wär auch nicht so schlimm wenn er es kriegen würde sondern halt doof weil ich nicht weiss wie es sich mit der Ansteckung verhält (meine Schwester hatte schon WP als Kind)

Aber ich weiss nicht ob es dennoch dem Kind schaden kann.Und das man WP mehr als einmal bekommen kann habe ich leider als Erwachsene 3! mal erleben dürfen#heul
Die ersten 2 mal musste ich Antibiotika nehmen weil sich alles so schön entzündet hatte.Da kann man scheinbar WP nochmal bekommen.Weiss nicht obs stimmt.


Nun :ich stille Ole noch (aber er bekommt schon Beikost)

Hat er jetzt noch den WPnestschutz?
Oder ist der nimmer gegeben?


Selbst wenn Ole es nächste Woche nicht hat heisst es ja nicht dass er es nicht schon in sich trägt.Da kann er also schon anstecken obwohl man nix sieht-richtig.

Och Mensch bin etwas verwirrt (merkt man das ? ;-)
)

Kann jemand mal das wirrwarr entwirren und mir helfen?

LG Tina mit Windpockenida und Ole der seit 2 Wochen die Rüsselseuche hat;)

Beitrag von nashivadespina 10.08.07 - 21:10 Uhr

Deine Aussagen:
*find ich ja nicht schlimm wenn ich´s kriegen würde* oder
*windpocken sind an sich nicht schlimm*
find ich sehr krass.
Windpocken sind lebensgefährlich.
Deshalb würd ich an deiner Stelle aufjedenfal NICHT mit deiner Tochter zur Hochzeit oder zu einem kleinen Baby.

Ob Ole nun noch den Nestchenschutz hat weiß ich nicht genau. Der Kinderarzt meinte aufjedenfall, dass dieser hält solange man sein Kind voll stillt und die Mutter selbst schon die WIndpocken hatte.
Am besten rufst du auch mal den kinderarzt an.
Die Kinder zu Imofen wäre auch mal nicht schlecht!!!!!!!!

Beitrag von bibabutzefrau 10.08.07 - 21:37 Uhr

Windpocken sind lebensgefährlich-ah ja......#aha

Ja stimmt und spazieren gehen auch.

Entschuldige verwechselst du gerade etwas???
wir reden von Windpocken nicht von der Pest.

"Die Kinder zu Imofen wäre auch mal nicht schlecht!!!!!!!! "

woher weisst du dass sie es nicht sind?

Die WPimpfung hat einen echt bescheidenen Schutz.

Kenne schon 4 Kinder die trotz Wp-impfung das volle Programm hatten.

Aber um dich noch ein bisschen zu ärgern.
Nein sie sind beide nicht gegen WP geimpft weil WP eine ansich harmlose Kinderkrankheit ist.
Und Kinder dürfen auch mal krank werden.

Mein Kinder sind gegen das wichtigste geimpft aber bestimmt nicht gegen Windpocken.

Schön dass du so sachlich geantwortet hast.

#augen

Beitrag von nashivadespina 10.08.07 - 21:11 Uhr

Sorry, kleine Korrektur des ersten Zitates:

*wäre ja nicht schlimm wenn ER´s kriegen würde*

Beitrag von cathie_g 10.08.07 - 21:24 Uhr

Nestschutz kannst Du Dir von der Backe putzen. Mein Sohn (voll ausgetragen, voll gestillt) hatte Windpocken genau in dem Alter (6 Monate).

Das mit der Hochzeit ist schwierig, weil die Inkubationszeit von Windpocken 7 bis 21 Tage ist, das heisst, Dein Baby könnte kommende Woche schon ansteckend sein. Und wenn es nicht Deine Schwester ist, dann wird vielleicht ein anderer Gast angesteckt.

Ja, Windpocken kann man 2x bekommen. Mein Sohn hatte sie mit 2 Jahren nochmal.

LG

Catherina

Beitrag von bibabutzefrau 10.08.07 - 21:38 Uhr

jo dann werden wir uns die Hochzeit wohl auch von der Backe putzen.Und fahren hin wenn das Baby da ist.Ist eh spannender als ne Braut mit dickem Bauch.:-p

#danke für die Antwort

Tina