Sorry! Nochmal zum Nest im Bett.........

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 4mausi 10.08.07 - 21:36 Uhr

Hi! :-D

Hab vorhin schon mal gefragt, und werd meine Frage jetzt noch mal anders stellen:

Mein Sohn ist im 8. Monat und hatte bisher kein Nestchen im Bett (wegen Kindstod.....).

Er ist aber auch Nachts sehr aktiv und mobil, so, dass er schon öfter seine Beinchen draussen hatte. Und das gab oft Geschrei #schwitz, weil er net mehr zurück kam.....#heul

Nun überleg ich mir, ein Babynest anzuschaffen, damit uns allen das erspart bleibt. #bla

So, wie ist eure Meinung? #kratz

LG
Tanja

Beitrag von budges... 10.08.07 - 21:40 Uhr

klar warum nicht...


ich habe an der einen seite (zur wand hin) auf der kompletten länge auch eines, da genau da 3 steckdosen sind. zwar etwas weiter unten und mit steckdosensicherungen, aber das ist mir lieber. ich hab es durch die stangen gefädelt..


aber ich denke das geht auch so vorbei:-) meine tochter macht das auch, aber sie entknotet sich selbst wieder :-)

Beitrag von hsi 10.08.07 - 21:40 Uhr

Hallo,

also May-Ling hat seit der Geburt ein Nestchen im Bett und mittlerweile ist sie fast 13 Monate alt. Der Kleine hat auch ein Nestchen in seiner Wiege und später in seinem Bett. Die Große kann gar nicht ohne das Nestchen und Himmel schlafen!!! Du kannst es ja mal versuchen, ob es mit einem Nestchen besser wird.

Lg,
Hsiuying + May-Ling *15.7.06 & Nick *09.06.07

Beitrag von sandisch80 10.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo noch mal! ;-)

Johanna dreht sich neuerdings in der Nacht auch einmal im Kreis! Dabei hat sie auch schon die Beinchen durch die Gitter gesteckt und fing an zu weinen. Ich dreh sie dann einfach wieder in die richtige Position und gut ist! Ich würde kein Nestchen ran machen!

LG Sandy

Beitrag von teufelein1108 10.08.07 - 21:45 Uhr

Hallo unsre kleine ist jetzt 6 1/2 Monate alt und hat von anfang an ein Nestchen im Bett.Habe mitlerweile 2 Stück im Bett und das auf jeder Seite durchgefädelt, das sie es nicht übers esicht ziehen kann oder die Beinchen rausstrecken kann.Unten habe ich es etwas zwischen matratze und Stäbe geschoben so das es fest klemmt.Bis jetzt gab es noch keine Probleme.

Gruß Nicole mit Alisha Chantal die schon friedlich schlummert

Beitrag von zwergnase1979 10.08.07 - 22:01 Uhr

Hallo Tanja,

du riskierst also lieber dass dein Sohn sich den Fuß bricht als das du ein Nestchen dran machst? Er ist doch schon 8 Monate alt, und es wird schon genug Luft ans Bett rankommen...

Meine Tochter hat seit 2 Wochen ein Nestchen dran, seitdem ich ihren Fuß einmal aus den Gittern gepult habe #schock
Das Nest bleibt jetzt auf jeden Fall dran!!
Ich habe sogar noch ein Kissen dazu getan, weil das Nestchen nicht langt (siehe meine Website: http://www.unseremerle.de im Monat Juli, Seite 3, untere Reihe das Bild in der Mitte)

Lieben Gruß,
Angela + Merle *21/05/2007*
http://www.unseremerle.de

Beitrag von sabrina1980 10.08.07 - 23:33 Uhr

Guten Abend,

wir haben von Anfang an ein Nest drumherum gehabt und bisher gab es keine Porobleme.
Hätten wir das nicht, würde sie jeden morgen Druckstellen von den Gitterstangen haben!
Das einzige kleine Problemchen ist, das sie mit den Füssen, das Nestchen herunterdrückt.

lg
Sabrina+Carla-Joelle11.11.06