einfach nicht zuverlässig im pille nehmen.alternative?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von carrymarry 10.08.07 - 21:45 Uhr

Hallöchen,
eigentlich sollte ich das ja mit meinem frauenarzt besprechen, aber vorab möchte ich mich mal hier informieren:
Ich bin einfach zu schusselig die pille zu nehmen, ich vergesse sie einfach viel zu oft.
Jetzt suche ich nach einer alternative, die auch wirksam ist, irgendwo hab ich mal gelesen, dass in jungem alter so wie ich(17jahre) die anderen verhütungsmethoden, wie spirale eher ungeeignet sind. "natürlich" verhüten will ich nicht, das ist mir zu unsicher.

habt ihr eine idee was für mich passen würde?(Übrigens hatte ich schon eine ss und geburt hinter mir)

LG Gudrun

Beitrag von xschneeweissx 10.08.07 - 22:00 Uhr

Wer so reif ist sex zu haben, sollte auch so reif sein und Regelmäßig die Pille schlucken.

Sorry--ist meine Meinung

Beitrag von princess114 11.08.07 - 09:45 Uhr

wie wärs mit dem nuvaring?

der wirkt nur lokal - beleibt 3 wochen drin, dann 1 woche pause, in der du die mens bekommst und dann gibts wieder nen neuen nuvaring - war für mich auch praktischer als die pille und die belastung für den körper ist halt einfach ned so groß! außerdem kannst du dich im netz registrieren lassen und dann bekommst du kostenlos ne errinnerungsmail, wenn du wechseln musst!

Beitrag von stepmaus 11.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo!

Leg Dir die Pille doch einfach so hin, dass sie im Weg ist und Du so dran denken musst, sie zu nehmen. Also z.B. den Streifen in den Zahnputzbecher stellen(wird ja normalerweise mindestens einmal am Tag benutzt) oder auf das Kopfkissen legen.
Mir ist es immer unverständlich, wie man die Pille regelmäßig vergessen kann (habe sie 10 Jahre lang genommen und exakt einmal vergessen). Das gehört dann doch einfach zum normalen Tagesablauf dazu. Andere Leute müssen ja auch an Tabletten denken (Schilddrüse, Bluthochdruck oder was auch immer).

Falls in absehbarer Zeit kein weiterer Kinderwunsch besteht, käme vielleicht noch dieses Hormonstäbchen Implanon (ist aber wohl recht teuer) in Frage und ansonsten eben Kondome (aber an die muss man(n) natürlich dann auch denken). Vielleicht solltest Du Dich wirklich noch mal mit Deinem Frauenarzt über die möglichen Alternativen unterhalten.

LG stepmaus

Beitrag von budges... 12.08.07 - 21:49 Uhr

doch lass dir die spirale setzen