Fange an zum Abstillen! Baby knapp 4 Monate Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babybelen 10.08.07 - 22:29 Uhr

Hallo,

und zwar will ich bis spätestens Ende September - Mitte Oktober abgestillt haben.
Jetzt hab ich vor ner Woche angefangen ihr die Nachmittagsmahlzeit mit der 1er Flasche zu ersetzen. Wann ersetzte ich am besten die nächste reicht es alle 2 Wochen eine Mahlzeit oder kann man das auch schneller machen?
Sie trinkt prima an der Flasche und hat glaub ich gar nix dagegen dass ich mit dem stillen aufhöre.
Meiner Maus ist es gott sei dank egal wo sie trinkt ob Flasche oder Busen hauptsache Futter:)
Habe sehr gern gestillt und tus auch immer noch, aber ich freue mich trotzdem endlich wieder meine Freiheit zu haben, die anständige Diät starten, mal n Gläschen Wein trinken usw...
Gibts hier auch noch Mamis die nicht bis in s 2. Lebensjahr stillen?
Nachdem hier so viele Langzeitstillen, trau ich michs eigentlich gar nicht zu sagen, dass es nach 6 Monaten Schluss sein soll und hoffe dass es auch noch solche "Rabenmütter" wie mich hier gibt:)
Also liebe Grüße

Andrea und Lucia (*18.4.07) und Belen (*30.8.04 die nie gestillt wurde und trotzdem n gesundes mädel wurde:)

Beitrag von clautsches 10.08.07 - 23:22 Uhr

Ich möchte schon 6 Monate voll stillen, da mein Zwerg allergiegefährdet ist.
Und dann laaaaangsam abstillen - meine Brüste werden´s mir danken! ;-)

Ich fänd´s gut, wenn ich nach insgesamt ca. 10 Monaten abgestillt hätte - und zwar ebenfalls aus einem völlig egoistischen Grund heraus:

Ich will meinen Körper mal wieder für mich alleine haben! ;-)

Du hast also mein vollstes Verständnis!

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von nickyvicky 11.08.07 - 08:15 Uhr

hallo

ich habe maurice bis zur mitte drittes monat gestillt. aber auch unter anderem deswegen weil ich nicht genug milch produzierte. für mich und ihn hatte der flaschenbeginn den vorteil das er dadurch viel ruhiger und gelassener wurde als wie beim stillen. hab dann nur noch abgepumpt und ihm die mumi über flasche gegeben. aber da ich eben nicht mal mehr eine flaschenmahlzeit zusammenbekomme, bin ich grade am abstillen. normal hab ich dreimal am tag abgepumpt...jetzt pump ich entweder nur noch einmal am tag oder jeden zweiten tag. was auch angeblich milchförderungshemmend ist, ist salbeitee. also gehs einfach langsam an und dann wirds schon klappen. und wegen "rabenmüttern"....ich ignoriere solche postings immer wo sich manche einbilden müssen die nichtstillenden mütter oder die vorhaben aufzuhören zu dissen. tu einfach was du für dich und deine maus richtig hältst. aaaaaaaaaaaaaaaaalles liebe wünschen dir nicky und #flasche-baby maurice 29-03-07

Beitrag von missypepermint 11.08.07 - 09:06 Uhr

Hallo!

Ich habe Maximilian bis zur 15. Woche voll gestillt... Dann wollte er tagsüber partout nicht mehr an die Brust... das war ganz schlimm.. habe echt alles versucht, da ich eigentlich unbedingt 6 Monate voll stillen wollte... aber es ging nicht anders... Dann hat er tagsüber die Flasche bekommen und nachts die Brust... allerdings wurde das so schlimm, dass er nachts teilweise stündlich die Brust wollte und das über Wochen... Also habe ich irgendwann auch nachts 1 Flasche gegebebn... Und nu stille ich leider nur noch ganz selten... Habe das Stillen sehr genossen und vermisse es... Aber mein Kind scheint mir satter, ausgeglichener und fröhlicher zu sein mit seiner Flasche... Außerdem schläft er mit Flasche viel besser.. Er schläft zwar noch immer nicht ganz durch, das finde ich aber auch nicht schlimm...
Wie gesagt, hätte gerne weiter gestillt, aber mein Sohn nicht! Und doch: das gibt es!!!
Wollte aber auch "nur" 6 Monate stillen...

Alles Liebe und viel Erfolg!

Missy #sonne mit #baby Maximilian *07.03.07 Bild in VK

Beitrag von karta03 11.08.07 - 11:42 Uhr

Genau das gibt es auch,für alle die es immer nicht wahr haben wollen. Bei uns war es ja genauso, deswegen pumpe ich jetzt und Nachts still ich und muss noch 2 Mahlzeiten mit Pre ergänzen.Aber es glaubt einem ja niemand,dass es Babys gibt die irgendwann nicht mehr an die Brust wollen.Habe 4,5 Monate voll gestillt,jetzt teils.Bin auch tod traurig,aber soll ich mein Kind hungern lassen? Versteh dich also vollkommen.

Lg Janine

Beitrag von babybelen 11.08.07 - 09:13 Uhr

guten morgen!!1

danke für die lieben Antworten!!! Da verringert sich mein schlechtes Gewissen doch sofort:)
Mal sehen wie lange ich s noch durchziehe, heute bin ich wieder der Meinung dass ichs vorerst so lasse wies ist, sie hat ja schon seit Wochen nen festen Rhytmus:

6 Uhr - Stillen
9 Uhr - Stillen
11.30 Uhr - Stillen
14.00 Uhr - 1er Milch Fläschchen
17.30 Uhr - Stillen
19.30 Uhr Stillen und Flasche zum Sattwerden

danach schläft sie bis 6 Uhr:))))

In 1-2 Wochen werd ich dann die Mittagsmahlzeit durch Flasche ersetzen, so müsst ich dann ich 10-12 wochen fertig sein und dann find ich hab ich lang genug gestillt, für dass das ich nie stillen wollte:)

also schönen tag euch allen

gruß

andrea