zukünftige kundin gebar ihr baby und nun liegt es im koma

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von rosenkindyvonne 10.08.07 - 22:43 Uhr

hallo! wir haben einen baumwoll-windeldienst in berlin und bis dato sind all unsere kleinen windel-babys gesund geboren worden. nun habe ich am donnerstag erfahren, das eine mutti ihr baby im geburtshaus entbunden hat und es dabei leider zu problemen kam. das baby...es ist ein kleiner junge...hatte wohl mehrfach die nabelschnur um den hals. nun liegt der kleine wurm im koma und wird es wohl nicht überleben. mir geht das gar nicht aus dem kopf, muss ständig an die frau denken und bin sehr traurig darüber wie es ihr momentan gehen muss. wie soll ich ihr gegenüber treten. ich habe große angst für dem termin, wenn ich die windeln wieder abholen soll, weil das baby gestorben ist.
meine gedanken und gebete sind bei dem kleinen wurm und bei den eltern. ich wünsche ihnen ganz viel kraft und das der liebe gott ihm hilft gesund zu werden.
yvonne ***

Beitrag von wasnun 11.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo Yvonne
Das ist wirklich schlimm was die Mama da grad durchmachen muss.
Wie du ihr gegenüber treten sollst - ist eine schwierige Frage! - Lass es einfach auf dich zukommen. Leider kann man vorher schlecht sagen wie die Mama damit umgeht. Vielleicht bekommt der kleine Wurm ja trotzdem eine Chance! Ich drück die #pro!
Glg Yvonne mit 2 #stern-chen fest im #herzlich

Beitrag von annazoe 11.08.07 - 22:59 Uhr

Hallo,

versuche Ihr einfach das zu sagen was in deinem Herzen ist. Denn ich habe all diese Floskeln oder Kartensprüche nach dem Tod unseres Sohnes gehasst. Eine Nachbarin hat mir gesagt, das Sie nicht weiß was Sie sagen soll weil es für manche Schrecken keine Worte gibt. Das fand ich damals noch am besten.
Aber bloß keine Kartenfloskeln.:-( Die sind die Hölle. Ich drücke die Daumen. #blume

LG
Claudia

Beitrag von nikilena 03.12.08 - 11:02 Uhr

bin durch zufall hier drüber gestolpert. hat der kleine mann es geschafft? ist er über den berg?