Kinderzimmerfrage- ausbauen? oder zwei Kinder in ein Zimmer?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von curlysue1 11.08.07 - 08:43 Uhr

Hallo,

wir haben immer noch das Problem der Zimmerfrage#augen

Bei uns sind zwar zwei Kinderzimmer vorhanden mit jeweils 25qm allerdings ist eins oben (wo auch das Schlafzimmer ist) und eins unten (leider).

Jetzt könnten wir noch den Dachboden ausbauen, dann hätten wir nochmal ca. 50qm mehr#kratz, wo dann als Kinderzimmer/Spielzimmer genutzt werden#schein.

Würdet Ihr ausbauen? Oder lieber die Kinder in ein Zimmer zusammen legen, was für Vorteile bietet dass? Oder kann jemand aus Erfahrung berichten wie das ist wenn ein Kind oben und eins unten liegt?

LG
Curly mit Max (22.11.04) und Mia (06.02.07)


Beitrag von michi0512 11.08.07 - 08:53 Uhr

also ich würde ehrlich gesagt ausbauen.

ich musste mit 17 jahre lang ein zimmer mit jemanden teilen. GRAUSAM!

ich weiß, das wäre sicher bei euch nciht der fall. aber mich hat es als kind extrem genervt wenn mein bruder nachts aktiv wurde, zum klo musste oder einfach rumgeflennt hat.

ich würde teilen. oder ein zimmer nach unten legen. ich denke so einen großen unterschied machts ja nicht - mit babyfon geht das doch. klar, die wege sind etwas weiter, aber sonst ändert sich doch nichts.

glg

Beitrag von lachiara 11.08.07 - 09:02 Uhr

Guten Morgen Curly...

unsere beiden (Ben - gerade 5 - und Jette - fast 3 - ) haben unterm Dach ihr Reich. Ca. 55qm zum spielen, toben und schlafen. Jeder hat zwar sein eigenes Zimmer, doch fließen diese quasi in einander über und werden als "eines" genutzt.
Die beiden schlafen sogar im selben Bett, mal bei Ben und mal bei Jette. (Beide Betten sind dafür geeignet: IKEA "Robin" bei Ben und IKEA "Hemnes Tagesbett" bei Jette)

Wir wohnen in einem Reihenhaus, so dass sich nicht alle Zimmer auf einer Ebene befinden können. Daher war für meinen Mann und mich logisch, dass die Kinder ihre eigene Ebene bekommen. Momentan verbringen sie zwar auch viel Zeit bei mir/uns auf der "Wohnebene", denn auch dort haben wir einen Spielbereich (dank IKEA ;-)) eingliedern können, aber mehrmals am Tag verkrümeln sie sich nach oben zum spielen.
Durch die große Fläche unterm Dach kann auch großes Spielzeug (momentan 3 Eisenbahnstrecken) aufgebaut bleiben und jederzeit bespielt werden.

Wenn es Euch finanziell möglich ist, wäre mein Tip auf jeden Fall, das Dachgeschoss auszubauen.

Wir sind zumindest mit dieser Raumaufteilung sehr zufrieden.

Viel Spass beim Überlegen, Räumen und Gestalten in den nächsten Wochen... liebe Grüße, Sylvia!

Beitrag von pinselein 11.08.07 - 09:26 Uhr

Hallo,

wir haben auch gerade gebaut und unsere beiden Kinderzimmer (das eine im Moment nich Büro, aber ein zweites kind ist in Planung :o)) haben etwa 10 - 11 qm.

Das ist jetzt nicht groß, aber uns war es wichtig das jeder sein eigenes Reich hat. Größer spiele können sie um Wohnzimmer spielen. Wir haben eine Rigibswand eingebaut und das Zimmer geteilt (ist eine preisgünstige variante) und schaut auch wirklich schön aus.

Aber aus einer Erfahrung unbedingt jeder sein eigenes Zummer ;-)

LG Julia mit Franziska

Beitrag von stehvieh 11.08.07 - 09:38 Uhr

Hallo!

Die Kinder sind nicht mal 3 Jahre auseinander - da sind 25 m² Fläche wirklich genug, und dieses große Zimmer liegt ja sogar noch auf der selben Ebene wie euer Schlafzimmer! Super, besser geht's doch gar nicht! #:-)

Aber einen Tobe-Dachboden für tagsüber zu haben ist bestimmt auch ein Traum für die Kids. Warum nicht ein 25-m²-Schlafzimmer für beide und ein Spiel-Dachboden?

LG
Steffi

Beitrag von curlysue1 11.08.07 - 09:40 Uhr

Hallo Steffi,

im Moment schläft unser Sohn in dem oberen Kinderzimmer, und die Kleine noch bei uns.

Das untere Kinderzimmer auch 25qm dient als Spiel/Tobezimmer.

LG
Curly