Wie lange ist Lispeln "erlaubt"?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von stehvieh 11.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo!

Mich würde mal interessieren, bis zu welchem Alter Kinder mit dem Lispeln aufgehört haben sollten. Meine Tochter ist 3 und sie lispelt noch ziemlich. Ansonsten hat sie keinen Sprachfehler, sie spricht sehr deutlich und alle anderen Laute auch richtig. #:-) Ab wann müsste man mal an Logopädie denken? Bzw. bis wann können wir ganz ruhig bleiben?

LG und schon mal danke schön!
Steffi

Beitrag von babyalarm2006 11.08.07 - 09:58 Uhr

Hallo Steffi,

Florian ist 4 und geht seit März zur Logopädin. Er hatte Probleme mit 4 Buchstaben. Er lispelt auch noch ein bisschen.

Meine Logopädin sagte zu mir, dass man es in den Griff kriegen sollte, bevor die Milchzähne ausfallen (also bis zum 5ten Lebensjahr). Denn danach fällt es den Kindern noch schwerer, dass lispeln abzulegen, da sich das Gebiss zu sehr verändert.

Bei Florian ist es schon besser geworden. Wir machen Übungen mit einem Strohhalm. Die Logopädin hat ihm auf ein Blatt ganz viele Betten gemalt und ihm kleine Teddybären ausgeschnitten. Die Teddys muss Flo mit dem Strohhalm anziehen und "ins Bett bringen". So wird die Zunge "gestärkt". Das üben wir auch zuhause.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Susanne

Beitrag von katinka72 11.08.07 - 11:54 Uhr

Unser Sohn hat das Lispeln erst verlernt, als alle Milchzähne raus waren.....Etwas komisch, aber ohne Zähne hat er die Zungenkontrolle von selber gelernt. Bei meiner Tochter (jetzt 5,5 Jahre) bin ich entspannt und warte auch ab......mal sehen, ob sich das dann auch von selber legt. KIA schreibt auch erst nach Zahnwechsel ein Rezept auf....


LG

Katja

Beitrag von babyalarm2006 11.08.07 - 15:03 Uhr

ich kann nur das sagen, was mir unsere Logopädin gesagt hat. Sie sagte, dass man dagegen etwas tun sollte, bevor die Zähne ausfallen.

LG Susanne

Beitrag von sriver 11.08.07 - 11:59 Uhr

Mein Sohn wird jetzt 4 und ich habe bei der U letzte Woche auch den KA danach gefragt, da er sehr stark lispelt.

Er meinte, wir sollen den Zahnwechsel abwarten, vorher macht es keinen Sinn, da die Kinder das danach wieder neu erlernen müssten, weil sich das Gebiss völlig verschieben kann. Außerdem würde es sich bis dorthin oft von selbst besser, und man würde auch nicht den älteren Kindern den nötigen Platz beim Logopäden wegnehmen.

Grüßle Sriver

Beitrag von ekieh1977 11.08.07 - 12:05 Uhr

Hallo!

Jonas spricht auch noch keine SCH-Laute und das K ist oft noch ein T. Er ist jetzt 3,5 Jahre und die Kinderärztin hat gesagt, wir haben Zeit bis er 4 wird. Dann muss man ggf. gezielt mit ihm üben.

Also etwas Zeit haben noch...

LG
Heike mit Jonas und Mila

Beitrag von tomkat 11.08.07 - 14:05 Uhr

Bis zur Schule sollte sich das gegeben haben. Also noch lange kein Problem.