Kann ich meinen Urlaub zwischen Mutterschutz und Elternzeit nehmen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 2007maus 11.08.07 - 10:46 Uhr

Hallo,

ich war vor dem Mutterschutz wegen eines Arbeitsunfalls
arbeitsunfähig und konnte meinen Urlaub nicht nehmen.

Habe ich die Möglichkeit den Urlaub zwischen der Mutterschutzfrist und der Elternzeit zu nehmen?
Also: Mutterschutz - Urlaub - Elternzeit...

Oder muss ich den Resturlaub nach der Elternzeit nehmen?

Beitrag von joky75 11.08.07 - 14:38 Uhr

Hallo,

ich hatte 1. und 2. Monat nach der Geburt Mutterschutz (und Elterngeldbezug) und dann habe ich Elterngeld für den 4.-13. Lebensmonat des Kindes beantragt. Falls Du wirklich Eltern"zeit" und nicht Eltern"geld" meinst, geht das natürlich auch. (Da würde ich aber den Sinn nicht drin sehen!).Elternzeit kannst Du ja längstens bis zum 3. Geburtstag des Kindes nehmen. Da würde es Dir nichts bringen den Urlaub vorher zu nehmen.

Gruß
Nadine

Beitrag von 2007maus 11.08.07 - 21:45 Uhr

Hallo Nadine,

Danke für Deine schnelle Antwort. Ich möchte wahrscheinlich
nach der Elternzeit Teilzeit arbeiten und dann würde mir mein
"übertragener" Urlaub nur noch anteilig gewährt.
Deshalb habe ich überlegt, wie ich den "kompletten Resturlaub" retten kann.

Wenn unser Baby 2 Wochen früher kommt, verlängert sich
dann die Mutterschutzfrist nach der Entbindung von
8 auf 10 Wochen?

Und ist es richtig, dass ich beim ET vom 08.09.
bei 2 Jahren Elternzeit dem AG folgenden Zeitraum:
08.09.07 - 07.09.09 mitteile?

Ich wünsche Dir noch einen schönen Samstagabend!



Beitrag von kati543 11.08.07 - 22:29 Uhr

Wenn dein Baby 2 Wochen früher kommt, verkürzt sich die Mutterschutzfrist vor der Entbindung um 2 Wochen und die werden dir dann hintendrangehängt.

Beitrag von 2007maus 12.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo kati,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Da bin ich erleichert, da ich mit dem Antrag für die Elternzeit (für den AG) und meinem Resturlaub, den ich wegen eines Arbeitsunfalls nicht nehmen konnte, noch im unklaren bin.

Ich hatte schon Panik, dass mit die Zeit davonrast, weil
mein Baby evtl. früher kommt (lt. letzten Krankenhausaufenthalt).

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag !

Beitrag von meaculpa 11.08.07 - 16:44 Uhr

Also, wenn Du wirklich die "zeit" und nicht das "geld" meinst, dann ist das kein Problem :-)

Beitrag von 2007maus 11.08.07 - 21:49 Uhr

Hallo meaculpa,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Samstagabend.

Beitrag von mama_in_baden 13.08.07 - 14:45 Uhr

Hallo,

habe meinen Urlaub auch nach dem Mutterschutz
genommen, aber einen Tag dazwischen gearbeitet.
Dadurch hat meine Elternzeit nicht mit ET angefangen, sondern nach dem Urlaub. Ich habe so 3,5 Monate Elternzeit gerettet.

Mein Sohn wurde Mitte März geboren und ich hatte dann erst ab 1.7. Elternzeit und habe zunächst 2 Jahre beantrag, also bis 30.06.
Du kannst sehr wohl bis max. 1 Jahr über den 3. Geburtstag Elternzeit mitnehmen, wenn der Arbeitgeber zustimmt.

Gruß
Angela

Beitrag von 2007maus 13.08.07 - 19:31 Uhr

Hallo Angela,

Danke für Deinen Tipp.

Ich werde meinen AG daraufhin ansprechen.

Wenn ich aber nur 2 Jahre Elternzeit nehme,
muss er doch nicht zustimmen, weil dann
die Elternzeit vor dem 3. Geburtstag enden würde, oder?

Liebe Grüße

Beitrag von mama_in_baden 14.08.07 - 12:43 Uhr

Hi,

nein, dann brauchst du keine Zustimmung, nur für die Mitnahme über den 3. Geburtstag hinaus.
Würde aber 8 Wochen vor Ablauf der 2 Jahre mal die Mitnahme beantragen. Wer weiss, ob du nicht ein paar Monate brauchen kannst, wenn dein Kind in die Schule kommt.

LG
Angela

Beitrag von 2007maus 14.08.07 - 20:30 Uhr

Hallo Angela,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Ich muss jetzt erst mal sehen,
wie mein AG auf meine Vorstellungen reagiert.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!