Kein zu heißes Baden, oder besser garnicht..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 11:20 Uhr

Hallo, und eine Runde Kaffee in die Runde,

angeregt wegen eines Beitrages zwecks Saunabesuch, mal eine Frage.

Mein Fa hat mir als Tip gegeben zur Unterstützung, um den Eisprung rum, je nachdem auch wann mann, wie ihr hier sagt die Bienchen setzt, bis zum abklingen der Fruchtbaren Phase, also einige Stunden nach Eisprung nicht zu heiß zu Baden, oder es sogar zu lassen.

Grund: Die Flüssigkeitsansammlung, Badewasser gelangt ja weit in den Körper, und kann somit wie eine Spülung Funktionieren, bzw. wenn zu hoch Temperiert, eben auch Spermien das Leben kosten. Logisch, Sitzheitzung sollten Männer ja auch vermeiden :o)

Meine Frage Nun, im Beitrag stand von jemanden etwas, von wegen zuviel Hitze vermeiden auch in der oder bis nach der
Phase der Einnistung. ist da was dran? in dem Stadium sind doch die Dinge längst entschieden, oder kann das noch Einfluss nehmen, komm ich Gedanklich nicht ganz mit, aber vieleicht weiß jemand mehr?
Bin nämlich ne Wasserratte, und mir fällt der Verzicht um den Es rum die Tage schon schwer, auch wenns ein wunderbarer
Grund ist :o)

Beitrag von nigna 11.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo,

ich war's, gelle ? Frag mich doch direkt ?! ;-)

Ich habe das wirklich gelesen (hab aber leider bei dem ganzen Stoff, den ich mittlerweile gelesen habe, vergessen, wo ich was her habe). Aber es soll wirklich so sein, dass man in der Einnistungsphase heiße Bäder und Saunagänge vermeiden soll.
Ganz normal warm Baden sollte nicht schlimm sein.

#blumeLG,
nigna

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 11:38 Uhr

Hey :o)

ich hätte schon direkt gefragt, mich interessiert es Allgemein, ob da auch jemand
ähnliche Infos noch hat, bzw. Tips erhalten hat usw. hm, naja, schon möglich das es auch in der Einnistungsphase Einfluss nehmen kann, andereseits, meine überlegung, die Gm ist doch dann verschlossen, kann doch eigentlich nichts ausgespült werden ?? oder denk ich falsch, die anatomie der Frau ist schon komplex. Und hitze in dem Stadium, hm, das kann ich eher glauben, da der Kreislauf bei empfindlichen angegriffen wird, was es den kleinen zellchen vielleicht mühsamer macht, oder ihnen unruhe bringt.

Na wer weiß, vielleicht finden sich ja noch Meinungen. Mein Partner verzichtet ja Tage vorher auch aufs heiße Baden und Duschen, allerdings ist das ja was anderes, da die kleinen ja unmittelbar zur haut liegen.
aber wir lachen immer, weil jeder sozusagen verzichten muss, und das verbindet und mit humor gesehen, ist das sogar witzig was man so alles beachtet, nur um irgendwie das Gefühl zu erhalten, ein winziges ding beizutragen :o)

Beitrag von nigna 11.08.07 - 11:44 Uhr

Mein Mann badet sowieso net so gern heiß. Eher so lau. Demnach muss er nicht verzichten. Aber ich bin so ne Heißbadetante...

Ich weiß auch nicht, warum genau. Da ja Wärme die Durchblutung ankurbelt und das doch gut wäre für ne Einnsitung, oder ?
Naja, ich halt mich einfach mal dran, mal sehen was wird !
:-D

Viel #klee auch euch !!!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 11:51 Uhr

Grins, da haben wir was gemeinsam, schön mit nem Buch oder zu Zweit, könnt ich ewig
in der Wanne verbringen. :o)
Danke euch auch, das wird schon früher oder
später werden :o)
Meiner geht in keine Sauna, keine heißen Bäder, nimmt Vitamine und Alkohol shmeckt ihm sowieso nicht mehr richtig. Lach, lustig was das so auslösen kann. Und sonst versuchen wir eben an den gewissen Tagen, nicht so sehr den Druck aufkommen zu lassen, sondern so schon Signale, Flirten, aufmerksamkeiten usw. ganz Bewusst miteinander sich ein zu stimmen, um es nicht so nen Krampf sein zu lassen, da wir beide recht eingespannt sind, nimmt man sich so auch bewusst Zeit und Gefühl fürs Miteinander, was uns doppelt gut tut, nicht nur mit der Absicht. Und das würde ich vielen Empfehlen, gönnt euch was miteinander, lasst es immer wieder entflammen, und nicht nur zwecks Kinderwunsch. Je mehr man genießt und Entspannter man ist, desto besser.
Allen viel Glück.

Beitrag von nigna 11.08.07 - 11:55 Uhr

So sehe ich das auch. Wir sind seit dem KiWu auch wieder viel romantischer und vor allem so albern (schäkern, lachen sehr viel, blödeln rum). Das entspannt sehr und macht aus all dem eine wundervolle Zeit, die man genießen kann auch wenn dann doch die Mens kommt.
Und so soll es ja auch sein. Natürlich ist man zwischenzeitlich aufgeregt, aber sonst sollte man sich einfach freuen über die Zweisamkeit.

Uns allen viel viel #klee!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 11:59 Uhr

Ja ganz genau, für die Partnerschaft kann das auch viel mit sich bringen. Statt sich irre machen zu lassen. Einfach die Chancen nutzen, auch gemeinsam an sich zu denken.
Und wenn es dann in so wunderbaren Momenten klappt, was kann man sich schöneres Wünschen.
Und hibbel Phasen, die steht man auch gemeinsam durch, und immer den Humor bewahren. Dir bzw. euch ein schönes Wochenende :o)

Beitrag von nigna 11.08.07 - 12:00 Uhr

Euch auch #sonne!!!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 12:19 Uhr

Mal gegoogelt,,,

streiten sich wohl die Geister, manchen ist vom Baden nach ner Künstlichen in der Einnistungsphase abgeraten worden.
Allgemein, vorallem in der Empfindlichen 12 Wochen Zeit, also ab dem Zeitpunkt wo etwa die Einnistung ist, oder man es dann weiß, sollte man nicht über 37 Grad baden. Und sonst eben so wie es angenehm ist oder
vertragen wird. nur eben nicht höher. Hm, ist doch mal ein Anhaltspunkt. Und um den Eisprung dann vielleicht wegen dem Spülfaktor vermeiden. Naja, entscheidet
jeder für sich. Wenn man irgendwie was beitragen kann :o)

Beitrag von nudelsalat 11.08.07 - 12:32 Uhr

#freu hallo!

hab gerade euer gespräch verfolgt....süß, hat mir freude bereitet, das zu lesen...

das problem ist nur, dass ich tatsächlich gerade ein heißes bad nehmen wollte...jetzt zöger ich und überlege, was ich stattdessen machen werde#freu#freu
ist schon irgendwie irre

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 12:38 Uhr

Hey Nudel,

nun das war keine Absicht, ich glaube soll jeder so machen wie er meint. :o)
Wissenschaftliche Belege habe ich bisher keine zu meiner Kentniss, vielleicht mehr Spekulationen als Wahrheiten. Ich kenn wie gesagt offiziell nur den Tip meines Fa. Aber
auch da wird wohl jeder anderes Raten :o)
vielleicht fragt mal jemand beim nächsten Besuch nach, wäre witzig

Beitrag von sashimi1 11.08.07 - 12:37 Uhr

ohje... ist das tatsächlich so, dass man um den ES herum nicht baden soll??? #schock

ich hab jeden tag gebadet!! weil es mir guttut und den MS bzw meine schlimmen rückenschmerzen lindert... ich bade auch immer ziemlich warm bis heiss... ohje.. :-(

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 12:44 Uhr

Hey Sash,

naja, überleg mal, spermien haben eine temperatur etwas weniger ca 34 grad. weniger also als körper temperatur.
wenn du nun paar tage vor es, und um den es, verkehr hast, sind die ja im körper unterwegs, manche sind fix, manche brauchen, da besteht dann schon ne möglichkeit, eben durch zu groß hitze, eben durch das eindringen von wasser die spülgefahr, und die kleinen werden platt gemacht, je nachdem wo sie sich befinden denke ich. kann ich mir jedenfalls vorstellen,
und man möchte ja sovielen wie möglich in dem zeitraum die chance geben, früher oder später ans ziel zu kommen. also klingt schon logisch. aber vielleicht auch irrglaube. keine ahnung. will nicht drauf schwören.

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 12:48 Uhr

Es ist ja auch so, das andere einfach so schwanger werden. Bei mir nimmt zb. mein umfeld, mein körper usw. stark einfluss,
was es uns eben etwas schwerer macht,
und daher, versuchen wir so gut es geht die chancen zu optimieren, da wo wir etwas beitragen können. Ich möchte aber niemanden verrückt machen. Geht einfach nach eurem Gefühl. Damit fährt man wohl am besten, was man eben mit sich vereinbahren kann. Wollte niemanden irre machen, dann sorry...

Beitrag von sashimi1 11.08.07 - 12:55 Uhr

nee nee.. hast du nicht... wenn dann mach ich das schon selbst... :-)

weisst, ich denke mir auch andererseits - dieses baden ist für mich halt entspannung pur... und wenn ich nicht entspannt bin, mir der rücken wehtut (wie letzten monat, als ich dann nen wirbel einrenken lassen musste, weil der durch die schonhaltung einfach rausgerutscht ist), dann bringts ja auch nix... weil dann iss mit #sex auch nix.. und ohne #sex wird man noch schlechter #schwanger als mit #sex und heiss baden.. ;-)

naja, vielleicht mach ich einfach künftig wirklich nur noch im absoluten notfall ein bad... und das dann lauwarm... oder besser noch ne wärmflasche auf´n rücken.. da kann bestimmt nix kaputtgehen ;-)

lg, sashimi

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 13:01 Uhr

nicht zu hoch temperiert, oder so wie ich, die zeit dann ebend um so ausgiebiger nutzen, grins. Ich halte mich bis n tag nach Eisprung dran, und dann Bade ich wie gehabt, weil ich das auch brauche fürs Gemüt. :o)
und das kann nur Positiv wirken. Wäre noch dir Frage offen, ob es Aatomisch wirklich noch einflus hat, baden und tempi in der einnistungsphase. aber wie gesagt, bei geschlossenem mumu kann der spüleffekt doch kein argument mehr darstellen.

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 13:04 Uhr

Und für den Humor an der Geschicht :

Hat schon jemand Studien über Befruchtungen unter Wasser gefunden, #lach
das würde dann ja be- oder wiederlegen #freu. Ach was solls, einfach nach dem Bauch gehen, zuviel denken hindert sowieso nur.

Beitrag von sashimi1 11.08.07 - 13:11 Uhr

:-D#freu:-D#freu

yepp, da hasse recht!!! wobei.. vielleicht gibts ja wirklich thermalbeckenbabys! :-D;-):-D

viel #klee und spass beim #sex

und #danke

Beitrag von sashimi1 11.08.07 - 12:51 Uhr

jaja.. du hast ja recht.. #pro

jetzt wo du es sagst, klingt es für mich auch logisch.. ich hab nur vorher nicht so wirklich drüber nachgedacht.. #hicks

dachte auch immer, wenn dann schaffts eh nur der eine, richtige "schuss", egal unter welchen umständen auch immer - der wird´s dann auf jeden fall bis zum ei schaffen #hicks - der rest ist sozusagen sowieso verloren... ;-)

AHHH bin ich doooooooof!!!!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 12:55 Uhr

Du bist doch nicht doof,,,

desweiteren, sagt man : männer nicht zu heiß baden in den tagen, keine sauna usw.
und wir gehen dann mit den jungs heiß baden?
könnte also wirklich was dran sein.
Und außerdem : bedenke, nicht die schnellste, ist immer die erfolgreichste, manche die später ankommen, sind letzten endes doch in der lage, den besseren weg und biss zu haben, das sagte mir mein fa auch mal. also, alle chancen nutzen, da müssen wir voll
geizig sein grins. viel erfolg.

Beitrag von jojo03 11.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo!
Also ich bin eine totale Wasserratte und gehe sehr gerne ins Freibad.
Ich weiß hundertprozentig dass ich, nachdem wir herzelten und mein zweites Kind entstanden ist, im Freibad war. Möglicherweise ist es wirklich nur bei zu heißer Temperatur nicht förderlich.
Alles Gute!

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 14:30 Uhr

ganz genau, denn da herrschen weitaus niedrigere Temperaturen :o)
schönes Wochenende.

Beitrag von heffi19 11.08.07 - 14:43 Uhr

Ach du meine Güte...

Mädels, wieviele Frauen auf der Welt sind ohne so nen Scheiß schwanger geworden? Haltet euch das mal vor Augen, was manche von euch da in Kauf nehmen, das ist doch kein Leben mehr...

Ihr wisst schon dass zuviele solcher Sachen eher das Gegenteil bewirken, ne?

Beitrag von spiky98 11.08.07 - 14:53 Uhr

Lach, natürlich wissen das alle.

es liegt in jedem seinem ermessen, und niemand stellt zwangs regeln auf.
das wissen das zig säuferinnen im suff schwanger wurden, hilft einem zb. aber auch nichts wenn man es selber nicht so einfach hat, und manch einem tut einfach das gefühl gut, irgendwie was bei tragen zu können.
ist immer Ansichtssache, und jeder Entscheidet für sich womit er sich gut fühlt.
Also nichts für ungut, jedem das seine :o)