Seit Beginn des KiGa totaler Essensverweigerer

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kueken 11.08.07 - 13:02 Uhr

Hallöchen und ein schönes sonniges WE!!!

Unser Problem steht ja schon oben. Paul geht seit dem 01.08 in den Kiga. Seit seinem ersten Frühstück dort(er sollte aufessen was auf seinem Teller war-----1Zwiback) haben wir zuhause die heftigsten Probleme rund ums Essen. Heute hat er zwar gefrühstückt(im Kiga isst er höchstens ein 1/2 Knäcke) aber an Mittagessen war nicht zu denken. Ich habe extra erst zu dem Zeitpunkt gekocht wie es auch dort Essen gibt, aber er wollte einfach nicht.

Hattet ihr auch solche Probleme?? Ist das normal und gibt sich wieder???Ansonsten läuft es nämlich prima im Kiga:-)

LG, Doreen

Beitrag von sternenzauber24 11.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo Doreen,

bei uns ist es eher umgekehrt, mein Sohn ißt viel besser, seid er in den Kindergarten geht. Er war voher ein sehr schlechter Esser. Was ich jetzt nicht ganz verstanden hatte, was meinst du mit: "er sollte aufessen was auf seinem Teller war-----1Zwiback", meinst du das dies der Kiga verlangte, oder Du? Ich denke das ist eine Phase bei deinem Sohn, die sich wieder gibt. Bei uns gilt die Regel das niemand aufessen muss, aber es gibt dann auch nichts Süßes oder so. Ich würde es so hinnehmen, aber ihm dann außer Obst auch nichts anderes erlauben. Er kann es ja auch aufgewärmt essen.

Liebe Grüsse,
Julia

Beitrag von kueken 11.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo Julia,

auch dort wird niemand zum Essen gezwungen. Allerdings müssen die Kinder von sich aus sagen das sie nicht mehr möchten und keinen Hunger mehr haben.

Er bekommt natürlich nichts Süßes solange er nichts richtiges isst. Vorhin hat er eine Paprika gegessen und nen bissl trinken tut er auch. Nun sind wir der Annahme das das "Nicht"Essen daran liegt das er verstopft ist:-( scheinbar trinkt er im Kiga zuwenig:-( kann ich ja nicht kontrollieren. Nun hoffen wir das wir mit viel Tee und Obst helfen können das Problem zu beseitigen.

Danke für die Antwort, Doreen

Beitrag von sternenzauber24 11.08.07 - 21:48 Uhr

Oh ja das kenne ich, meine Tochter hatte im Kiga auch immer zu wenig getrunken. Dadurch trank sie auch Zuhause sehr wenig weil der Körper sich daran gewöhnt hatte :-(. Wir hatten dann die Regelung zu jeder Mahlzeit ( zumindest Daheim) ein Glas Tee oder Wasser. Das war nicht so einfach, da sie kaum Durst verspürte. Seit sie den Kiga verlassen hat, und in die Schule geht trinkt sie mehr, als 4 Personen zusammen #schock #schwitz #freu. So kann es gehen. Bitte doch die Erzieherinnen ein bißchen mit drauf zu achten, das er wenigstens zu den Mahlzeiten trinkt. Ich hoffe ihr bekommt das bald in den Griff. Wird wieder #liebdrueck

Beitrag von shania1981 11.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo!
Wir hatten dasselbe Problem. Deshalb gibt es nur eine kleine "Jause" für den Kindergarten. Jetzt - in den Ferien, wo er zuhause ist, ißt er zu Mittag ganz brav. Bin neugierig, ob das wieder umschlägt, sobald er in der 1. Septemberwoche wieder in den Kindergarten geht #augen

Beitrag von dore1977 11.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo,

eine Lösung habe ich zwar nicht aber das gleiche Problem.

Meine Tochter geht allerdings schon seit einem Jahr in den Kindergarten.
Sie isst seit dem Mittags total schlecht. Sie hat wen sie nach Hause kommt einfach keinen Hunger. Was nicht so schlimm wäre wen sie morgens gefrühstückt hätte aber selbst das haut nicht richtig hin.
Dafür könnte sie sich den ganzen Nachmittag über dann von Naschis ernähren was natürlich auch nicht geht.

Jetzt wo der Kindergarten grade wieder angefangen hat ist es besonders schlimm.

liebe Grüße dore

Beitrag von germany 11.08.07 - 15:40 Uhr

huhu,

ja mein kleiner isst auch nichts mehr.Im Kiga gibt es frühstück und Mittag essen da isst er auch super haben die gesagt,aber zuhause nichts!Er hat Heute noch nichts gegessen außer ein würstchen,keine Bratwurst nur ein kleines wiener würstchen das wars!Sein Frühstück steht noch immer unberührt auf dem Tisch,Mittag wollte er auch nicht.Und Abends isst er auch nur selten was.Mein Schatz und ich ernähren uns schon von instant nudeln,weil es gar nicht mehr lohnt zu kochen,weil eh keiner was isst.Ich weiß auch nicht was mit dem los ist.Er will keinen Kakao mehr,keine Ravioli nichts!Waren gestern einkaufen,da haben wir gesagt er kann mal da gucken was er möchte,ob er Kakao mitnehmen will (unserer ist seit einem halben jahr leer)nein,wollte er nicht,auch keine Ravioli,die er sonst liebt!Das einzige was er möchte ist Toast,ich bin am üerlegen da echt nach zu geben langsam und ihm toast zu kaufen.Normal müssste der einen Bärenhunger haben.Nach dem Kiga gehen wir gleich mit zu Michi und die Kinder spielen den ganzen restlichen Tag.Abends beißt er höchstens mal vom Brot ab.


Ich weiß nicht mehr weiter.

lG germany