Wie lange ohne Namen??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jacky1983 11.08.07 - 13:17 Uhr

Hallo...

Also ich habe einen Namen für mein Kind. Das nur mal vorweg... ;-)

Wir bekommen einen Jungen, wurde uns dreimal bestätigt.
Ich hatte von anfang an den Namen Paul für ihn. Schon in der achten Woche hab ich ''gewusst'' es wird ein Junge...
Habe mir aber letztens überlegt, was ist wenn man sich doch vertan hat und ich im Kreisaal ein Mädchen in die Arme bekomme... #kratz ( Hab ich schon mal gehört, obs stimmt??)

Ich wüsste keinen Namen...
Wie lange darf ein Kind nach der Geburt ohne Namen sein??

#danke für Antworten...

LG Jacky+ Paul (hoffe, das sich das auch nicht mehr ändert)

Beitrag von yvonnechen72 11.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo,
Ich glaube, man hat eine Woche Zeit.
Aber an eurer Stelle würde ich mir doch einen "Notfallnamen" aussuchen.Ihr habt ja noch etwas Zeit.

LG Yvonne 36.SSW

Beitrag von kathl2010 11.08.07 - 13:21 Uhr

Ich glaube, dass das Kind innerhalb von 7 Tagen beim Amt angemeldet werden muss, also spätestens dann auch der Name feststehen muss. Hättest also noch etwas Zeit, dir dann einen zu überlegen ... oder aber du machst dir einfach jetzt noch ein paar Gedanken, welchen Namen du im Fall der Fälle für ein Mädchen nehmen würdest.

Wir wissen auch ganz sicher, dass es ein kleiner Junge wird, haben aber trotzdem einen Mädchennamen Reserve in der Hinterhand, man weiß ja nie, was bei der Geburt alles abfällt ;-)

LG Kathl2010 und #babyboy 31.SSW

Beitrag von kathl2010 11.08.07 - 13:22 Uhr

P.S.: Hab eben gesehen, dass wir den gleichen ET haben :-) So ein Zufall... na dann mal sehen, wer eher das Rennen macht *lach*

Kathl2010 und #babyboy 31.SSW

Beitrag von jacky1983 11.08.07 - 13:35 Uhr

Hey stimmt...
Wie soll den dein kleiner heißen??
Und sonst, ne angenehme schwangerschaft??
Wahnsinn was, wir haben es bald geschafft!!!
Ich fühl mich noch überhaupt nicht so, als wär ich in der 31. Woche, eher so wie ganz am Anfang... Keine SS beschwerden-nichts...

Wie ist so bei dir???

Beitrag von lillymarleen201 11.08.07 - 14:00 Uhr

Ich war 1 Woche ohne Namen ;-)

Beitrag von floh79 11.08.07 - 15:04 Uhr

Du mußt das Kind innerhalb von einer Woche anmelden, bis dahin mußt du dir also auch einen Namen überlegt haben ;-).

Beitrag von mausi111980 11.08.07 - 16:34 Uhr

Hallo Jacky

ne ehemalige Klassenkameradin hat immer vom FA zuhören bekommen zu 95% wird es ein Junge, also hat sie immer vom kleinen ALEXANDER gesprochen und was ist es am Ende geworden eine LEA!!!!

Okay das ist auch schon ne weile her so ca. 6 Jahre. Vielleicht sind die US-Geräte jetzt wirklich besser geworden, aber ich würde mir auf jedenfall noch einen "NOTFALLNAMEN" suchen.

Früher (als es noch keinen US gab) mussten die werdenden Eltern 2 Namen in einem Umschlag abgeben eben mit nem Jungen- und nem Mädchennamen.



LG Mandy

Beitrag von jade27 11.08.07 - 20:20 Uhr

Hi Jacky,

ich würde im Notfall eine "Paula" daraus machen, ist doch total süß der Name.

Ich drück dir die Daumen, dass alles bleibt wie es ist.

Lieben Gruß
Tanja

Beitrag von mira160684 12.08.07 - 19:04 Uhr

Hallo!


Mir haben zwei Ärzte gesagt ich bekomme ein Mädchen! Wir also gerätselt und gerätselt sogar bis kurz vor et... der Jungenname stand ziemlich schnell fest... also von daher kein problem....

Naja SILAS LEO ist jetzt fast 9 Monate alt!

Lg Sarah + #baby Silas + #ei

Beitrag von jennyndh 13.08.07 - 21:39 Uhr

gesetztlich hast du 4 wochen zeit zur namensgebung......

es liegt nur im ermessen des standesamtes, ob du im vorfeld einegeburtsurkunde bekommst- die brauchst du ja für alle anträge......


lg jenny