Zurück aus dem KH und Babys immer noch im Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandrasteff 11.08.07 - 13:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin am Mittwoch auf nassen Fliesen hier zu Hause ausgerutscht. Ich konnte mich zwar noch abfangen, aber ab da hatte ich so'n komisches Ziehen in der Leiste und im Laufe des Tages auch vermehrten Druck nach unten.
Gut, ich dachte mir nachmittags, fährste einfach mal ins Krh., um nachschauen zu lassen...
Mein lieber Mann meinte noch, laß' die Tasche da stehen, Du hast bestimmt nix schlimmes...
Im Krh. angekommen machten wir gleich ein CTG, wo auch regelmäßige Wehen zu sehen waren. Nach der vaginalen Untersuchung meinte die Ärztin, dass ich wohl doch nicht mehr nach Hause gehe, denn der MM war schon 3cm aufgegangen (ein paar Tage vorher war der MM noch komplett zu).
Na gut, ich hab' dann meinen Mann nach Hause geschickt, um meine Tasche zu holen und ich bin dann durch's komplette Krankenhaus spaziert. Zwischendurch immer mal wieder ans CTG und Kontrolle, ob der MM noch weiter aufgeht. Wehen waren da, aber am MM passierte nix mehr.
Nachts um 3.00 Uhr meinte die Hebamme (nachdem mein Mann zwei Tassen Kaffee intus hatte, um nicht einzuschlafen):"Das beste wäre es, wenn Sie sich jetzt mal ins Bett legen und versuchen zu schlafen". Bekam dann noch Buscopan und Paracetamol. Sollten die Wehen am nächsten Tag noch genauso stark sein, wollten sie mir einen Wehentropf anhängen, damit das ganze mal in Gang kommt.

Am nächsten Morgen ging ich wieder in den Kreissaal zum CTG und zur Untersuchung. Aber es waren nur noch leichte Wehen zu sehen und der MM hat sich auch nicht weiter geöffnet. Trotzdem durfte ich nicht nach Hause gehen. Der Doc wollte mich im Laufe des Tages mehrmals sehen. Gesagt getan, aber nix veränderte sich und so wurde ich gestern morgen endlich entlassen. Natürlich mit der Voraussetzung, dass ich täglich zum CTG komme und ich musste versprechen, dass ich bei den kleinsten Anzeichen von Wehen sofort vorbei komme.

Übrigens haben sich die beiden von BEL in SL gedreht und ich habe mich echt gefreut, weil ich schon eine spontane Geburt im Auge hatte. Aaaaber jetzt waren wir heute morgen zur Kontrolle im Krh. und was war...die beiden haben sich wieder in BEL gedreht. Nun ja, der KS-Termin steht ja noch für den 14.08. und wir warten einfach mal ab, wie sich die beiden entscheiden...

So, jetzt ist's doch noch ziemlich lang geworden, sorry...

Schönen Tag noch...

Sandra (morgen 39.SSW mit #baby #baby-Boy-Doppelpack und eigentlich KS - 3)

Beitrag von mamamica 11.08.07 - 14:52 Uhr

Oh Mann, Du Arme! Hatte auch shcon eine Nacht KH-aufenthalt (36. SSW) wegen Wehen und bin dort schier verrückt geworden, weil die Hebamme meinte, in 10 Stunden ginge es los, ich solle "schlafen". Ich hatte aber solche Angst vor der Geburt... Jedenfalls war dann am nächsten Morgen nichts mehr da außer einem leicht geöffneten MuMu und nem verstrichenen GMH. Jetzt sitze ich hier seit 2 Wochen auf gepacktem Koffer, auf jedes Signal achtend und muss sagen, es nervt!

Ich wünsche Dir superviel Glück beim KS, schade, dass sie sich nicht richtig rum gedreht haben, aber vielleicht ist es ja besser für dich und die Kleinen, dass sie per KS kommen. Bei Zwillingen würde ich das auf jeden Fall wollen!

Alles alles Gute mit deinen Löwen!

Mica (39.SSW, ET-11)

Beitrag von sandrasteff 11.08.07 - 15:48 Uhr

Hallo Mica,

wobei nicht gesagt ist, dass die beiden am Montag nicht doch noch in SL liegen und der KS dann abgesagt wird. Die beiden turnen da unten wie verrückt und haben ja schon in drei Tagen drei mal die Stellung gewechselt.
Also, es ist noch alles drin und ich werde jetzt einfach ganz relaxt abwarten, Hauptsache ich kann zu Hause warten...

Wünsch auch Dir alles Gute und eine schöne, schnelle Geburt...

LG
Sandra

Beitrag von mamamica 11.08.07 - 16:59 Uhr

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es klappt!!!!! #pro#pro#pro

Allerbeste Grüße, Mica