Sachen die eine schwangere nicht braucht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von havecat 11.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo Mädels #freu

seit meiner #schwanger ist´s zwar etwas her-aber ich dachte mal ich lad trotzdem meinem Müll ;-) hier ab und schreibe euch, wieviel fehl Käufe ich&beste Freundin während der schwangerschaft getätigt haben #augen

-Tummy Tump Eimer...völlig sinnlos, waurde 2 mal benutzt, danach als wisch eimer :-) da wir selbst eine bade wann hatten (2m lang #pro) und mein Mann sowieso jeden 2 Tag badete, nahm er unsern mini immer mit...und unser Sohn ist seitdem Wasser Fanatiker...meine freundin ist auch Kinderbadewanne ungestiegen #pro

-Zuviele Klamotten (Bodys usw. #augen) gekauft, gewünscht usw. Kaum lagen sie im schrank, war meiner schon raus gewachsen und die sachen nochnicht mal einmal an gewesen :-[

-Beeinflussen lassen von Katalogen wie "baby Walz" (viiielll zuteuer :-[), Babybutt, Kinderbutt, Quelle usw...den meisten quatsch brauchen die klenen überhaupt net #augen ein baby braucht keine 6 vers. "spielsachen" und auch keine 10 vers. Flaschensorten...

-Avent Milchpumpe #augen hat bei mir net geklappt und bei meiner freundin auch net-und das Ding war schweine teuer :-[

-Avent Flaschen...war net so der bringer...

-Bett Nestchen, Schleicher und so´n kram...habe ich damals von Zöllner gekauft (weil´s ja sooo schön aussah #augen) dabei ist das gar net gut für die kleinen...und mit ca. 6 Monaten mußte der kram sowieso ab, da meiner da immer dran kam und gezogen hat wenn er am spielen war #augen

Immer noch überzeugt bin ich ganz klar von folgenden Sachen:

-babyBjörn Trage
-Apatamil pre und alle anderen sorten
-Stubenwagen/wippe
-Sabbertücher ;-)


lg #blume

Beitrag von paninara 11.08.07 - 14:05 Uhr

Ich glaube, das wird es immer geben... man sieht was im Laden/Katalog und findet es supertoll und toltal wichtig, nur die Kiddies sind dann anderer Meinung.;-)
Aber das Kaufen macht ja auch Spaß:-p

Liebe Grüße
Jessica + Würmli 36.SSW#huepf

Beitrag von lifeline0815 11.08.07 - 14:06 Uhr

Hallöchen,

also bei den meisten dingen geb ich dir recht. Aber man kann eben wie immer, nicht alles verallgemeinern.

Max ist jetzt 2,5 Jahre alt, bei uns waren die Avent Flaschen das beste was es gab, aus normalen Saugern wie bei Nuk usw. hat er nie getrunken.

Nochwas ist der Stubenwagen, den hatten wir sage und schreibe 6 Wochen in Gebrauch, dann war er zu klein, also wenn ich ihn jetzt nicht schon hätte, kaufen würde ich keinen mehr. Dann lieber von anfang an das Laufgitter und gut ist.

LG
Sandra mit Max (14.02.05) + #ei Mäuseli 8 ssw.

Beitrag von nienchen82 11.08.07 - 14:07 Uhr

Stimmt, eine Schwangere braucht die Sachen ja alle noch nicht. *gg* ;-)

Beitrag von tatyjana 11.08.07 - 14:07 Uhr

gut zu wissen-
man weiß ja nie was man wirklich braucht usw- zumindest geht es mir so...
was ist wichtig wieviel davon usw-
immer her mit diesen Erfahrungen *fg

Beitrag von milly1407 11.08.07 - 14:07 Uhr

Das ist zwar nett von dir DEINE erfahrungen zu schrieben aber man sollte das nicht zu veralgemeiner.

Z.b Hab ich das Nestchen und den Himmel NIE bereut und sinnlos fand ich es auch nicht, übrigends hab ich diese sachen noch immer am und im Bett meiner 20 Monate alten Tochter.

Ein Stubenwagen finde ich z.b ehr sinnlos, weil die kleinen da vielleicht 3 monate rein passen dafür sind die dinger zu teuer. Und der Babybjön #augen naja ansichtssache


Siehste so gehn die meinung auseinander ;-)



LG Maren

Beitrag von zahnmaus 11.08.07 - 14:08 Uhr

Hallöchen,

hier ein Septembie, ab heute noch genau 5 Wochen #schock#huepf#schwitz.

Das unnötigste was ich jemals hatte ist ein Flaschenwärmer, erstens hab ich lange gestillt und zweitens gab´s die Flaschen immer nur frisch zubereitet, zum Glück hab ich das Ding vererbt bekommen, also keine Fehlinvestition von uns :-p

Klamotten hab ich gestern gewaschen, mein Gott...ich könnte Drillinge versorgen #hicks.

Nächste Woche mach ich nen Tragetuchkurs für nur 4 Euro, damit ein so Teures "Objekt der Begierde" nicht umsonst war, vielleicht find ich das ja doof....

LG Kerstin mit Finja *14.02.05 und bewusstem Ü-#ei ET 15.09.07

Beitrag von nana141080 11.08.07 - 14:28 Uhr

hallo,
die anderen vor mir haben recht!es ist alles ansichtssache.
tummy tub: fand mein kleiner immer super.hatten ihn schön vorm ofen gebadet!war klasse und entspannend!geringer wasserverbrauch!!!
nestchen und co:haben wir seit 2 1/2 jahren hängen!
baby björn: 2 x benutzt!;-(
milchpumpe:oft in gebrauch gewesen!avent ist super!
laufgitter mit schaffell:super anschaffung.auch zum schlafen am tage!
flaschenwärmer:fand ich super.
nuk flaschen:klasse.brauchte ca.6 stck.

also,es ist echt ansichtssache!!!;-)
ich gucke viel bei e-bay und kinderflohmärkten!

lg nana

Beitrag von perlchen1979 11.08.07 - 14:51 Uhr

Wir haben auch hin und her überlegt was wir kaufen und ich habe
mich bis jetzt echt gut beherrschen können!!

Ich werde z.B. nur 2 Notfallfläschen kaufen und keine Milchpumpe!
Immerhin will ich stillen und brauche sie nur im Notfall, falls ich mal
nicht kann. Und meine Hebamme will mir zeigen, wie ich selber
abpumpe (in Handarbeit ;-))

Bin mal gespannt was trotz streichen von der Liste übrig bleibt :-)

LG
Nicole 32. SSW

Beitrag von clautsches 11.08.07 - 15:37 Uhr

Ja, ja, so unterschiedlich sind Mamas und Kinder...

Ich liebe meine Avent-Pumpe (+ Fläschchen-System) heiss und innig - sie ermöglicht mir ein Stückchen Freiheit.

Klamotten können wir gar nicht genug haben, da unser Sohn spuckt und sabbert wie nix Gutes.

Tragehilfe? Tragetuch?
Hasst Leon wie die Pest...

Unser Stubenwagen steht völlig unbenutzt in einer Ecke rum.

Und Aptamil Pre - was war das noch gleich?
Ich bin heilfroh, dass ich zwei "funktionierende" Brüste habe! ;-)

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von berlinette76 11.08.07 - 23:03 Uhr

Das ist tatsächlich abhängig von den einzelnen Erfahrungen.
Hier mal meine:
Nestchen haben wir sogar ums "Juniobett" noch, damit die KLeine sich nicht an der Bettkante stößt
Himmel: (hab ich mir schlicht selbst genäht (es gab nur furchtbare Dessins fand ich): fand meine Kleine kuschelig und wenn sie schlafen sollte, hatte sie nicht mehr soviel drum herum zum gucken und schlief schnell ein...
Babywippe:fand ich praktisch zum füttern (weil sie noch nicht richtig sitzen konnte und Maxi Cosi zu steil aufrecht zum sitzen) und auch mal um sie mit in ein anderes Zimmer zu nehmen und "abzustellen"
Babybjörn: fand ich suuuper! hab den auch zu Hause angezogen und konnte so (meine Tochter wollte viel getragen werden) trotzdem noch Sachen machen, wobei ich aber trotzdem von einem Tragetuch mehr halte,(gibts mehr Tragevarianten) (werde ich mir beim 2.Kind auch auf jeden Fall noch leisten)
NUK-Schnuller waren blöd, die von Babynova waren super!
Klamotten: auch viel zu viele, jedoch war meine Tochter Spukkind und deshalb eigentlich auch nötig, weil manchmal am Tag 4mal umgezogen, Strampler (einteilig)sind das beste für Babys find ich(da Shirts etc. hochrutschen)
Spuktücher: soviele wie möglich, bestimmt 20 Stück (kann man später auch noch zum Putzen, als Sonnenschutz, als Wickelunterlage, etc. benutzen)
Tummy Tumb-Eimer:nie gehabt und nie gebraucht!
Stubenwagen: auch nicht gehabt, halte es auch nicht für nötig, sowas zu besitzen, vielleicht ist es aber trotzdem schön, vererbt ja, kaufen nein.
So das wars, wens auch immer interressiert hat ;-)
`Gruß
berlinette76