Bakterien und Chlamydien?? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enjoythesilence 11.08.07 - 16:01 Uhr

Heute kam mit der Post, dass ich mich an meinen Frauenarzt wenden soll, weil ich ein Medikament einnehmen sollte, bei mir wurde ein Abstrich gemacht und auf Bakterien und Chlamydien getestet....
Der Arzt hat aber zu und ich kann demnach Montag früh erst hin...
Ist das ganze schlimm?Macht das dem Baby was?
Hat jemand Erfahrung?????????

Beitrag von kimberly2004 11.08.07 - 16:09 Uhr

hi

du bekommst antibiotika für eine Woche und das sollte es weg sein,dem kind schadet es nicht sonst würden sie sowas auch nicht verschreiben.

lg
kim

Beitrag von enjoythesilence 11.08.07 - 16:26 Uhr

danke für die antwort #blume

Beitrag von amitola 11.08.07 - 16:11 Uhr

Hi,

nein das ist nicht schlimm! Ich hatte auch Chlamydien und musste ein Antibiotikum nehmen am Anfang der Schwangerschaft. Wenn man es nicht behandelt dann kann es zu einer Frühgeburt kommen oder dein Kind kann sich unter der Geburt anstecken und Entzündungen der Augen bekommen. aber da es jetzt bei dir behandelt wird kannst du ganz entspannt sein! Wenn du das Antibiotika fertiggenommen hast sind die Chlamydien weg und das wars!

lg Amitola

Beitrag von enjoythesilence 11.08.07 - 16:22 Uhr

danke,
das ich bis montag warten muss macht auch nix oder??

Beitrag von amitola 11.08.07 - 16:24 Uhr

Nein das macht gar nichts! Keine Sorge! Ich war auch total fertig am Anfang aber es ist wirklich nichts tragisches!

Beitrag von enjoythesilence 11.08.07 - 16:25 Uhr

naja man macht sich so seine gedanken, vor allem nach zwei fg #schmoll
stimmt es, dass der partner sich auch behandeln lassen sollte?
ich weiss ja nicht, wie lang ich das schon habe #augen

Beitrag von amitola 11.08.07 - 16:38 Uhr

Klar kann ich verstehen! Ja der Patner soll unbedingt mitbehandelt werden! Mein freund musste damals auch zum Arzt gehen und einen Abstrich machen lassen und hat dann auch Antibiotika bekommen! Aber das wird dir sicher der FA am Montag nochmal genau erklären! Wichtig ist auch vorerst mit Kondom zu verhüten. Wenn du die Behandlung abgeschlossen hast wird normalerweise nochmal ein Abstrich gemacht erst dann kann man wieder ohne Verhütung ;-)

Beitrag von yvonnechen72 11.08.07 - 16:36 Uhr

Hallo,
die Chlamydien schaden dem Kind nur, wenn sie bei der Geburt noch nicht behandelt wurden.

LG Yvonne 36.SSW

Beitrag von rotejule1984 11.08.07 - 18:29 Uhr

Keine Panik...

Wirst (wie ich auch) Erythromecin bekommen und dann ist nach 10 Tagen das ganze gegessen.

Lieder habe ich damals das Medikament nicht vertragen (Antibiotikaallergie) und musste es über die Vene bekommen...War auch kein Thema...
Und trotz üblen Magen-Darm-Problemen geht es Knöpfchen und Mama heute sehr sehr gut.

Grüße
Julia und Knopf 20+0