Sorgen wegen zu hohem Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von andi3 11.08.07 - 16:18 Uhr

Hallo liebe mit #schwanger,

mein Mann und ich machen uns ein wenig Sorgen weil ich seit einer Woche ziemlich hohen Blutdruck habe, immer so 145- 95. Am Dienstag war ich auch beim FA und die sagte auch das der Blutdruck zu hoch ist. ( da war der untere Wert sogar 103 !) Jetzt am Wochenende mach ich mich verrückt weil ich dauernd denke, dass das Baby nicht genug versorgt wird. Was kann ich denn tun um mich zu beruhigen? Kennt sich da einer von euch aus? Oder hat noch jemand so einen hohen Blutdruck? #schock

Ich wäre um Antworten so dankbar, ich mache mir wirklich Sorgen.

LG und alles Gute an euch #danke

Andi, ET -25

Beitrag von bea20 11.08.07 - 16:31 Uhr

Hallo,

ich hatte auch, so ab der 15. SSW immer Hypertonie. Wurde dann als Risiko Schwangere eingestuft und mußte alle 2 Wochen ins Klinikum zum Doppler und alle 2 Wochen dann zum FA. Habe deshalb auch sehr viele U- Bilder#freu...
Max wurde dann in der 38. SSW per Notsectio geholt, weil er nicht mehr ausreichend versorgt wurde und die #herzlich Töne schlecht waren. Er hatte da 2720g und 34 cm. Aber zum Glück war er gesund. Aber soooo hoch finde ich jetzt deine Wert nicht, meiner lag da schon deutlich drüber 150-160! 100-140 und 60-90 ist ok.
Du mußt halt aufpassen wegen einer Gestose, wenn du vermehrt Wasser einlagerungen hast usw.

Mach dich nicht verrückt, wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit, Bea+Max.

Beitrag von sophia2001 11.08.07 - 16:37 Uhr

Hallo!
Also ich leide auch unter Bluthochdruck und das seit meiner ersten#schwanger vor 7 Jahren!
Ich bin ganz gut mit Tabletten eingestellt
Nun zu dir: mache dir bitte nicht allzu große Sorgen. Wäre es nicht tragbar gewesen für deinen Frauenarzt, dann hätte er dich nicht nach Hause geschickt sondern ins Krankenhaus!
Mach dich nicht so verrückt versuche dich mehr zu entspannen und gönne dir mehr Ruhepausen da du ja in 25 tagen ET hast, denke ich das dein Baby trotz alledem mit allem Versorgt wird!
Entpanne Dich und wie gesagt gönne dir vieeeel Ruhe dann geht der Blutdruck auch von allein wieder runter!
Hast du Ödeme oder in letzter Zeit viel an Gewicht zugenommen????
Ich wünsche dir alles Gute
Christine mit Marie-Sophia und #baby inside 17SSW

Beitrag von meraluna1975 11.08.07 - 16:44 Uhr

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich auch kurz vor ET einen hohen Blutdruck bekommen, der aber erst nach ET richtig schlimm wurde.

Meinem Zwerg ging es dennoch gut, allerdings wurde dann doch die Geburt wegen des Blutdrucks 8 Tage nach Et eingeleitet.

Ich denke auch, dass dein Frauenarzt dich definitiv nicht nach hause geschickt hätte, wenn er die Werte als grenzwertig für die Gesundheit deines Kindes gesehen hätte.

Wenn du die Möglichkeit hast, dann kontrolliere den Blutdruck regelmäßig zu Hause.

Sollte er weiterhin so bleiben und es kommen noch Anzeichen wie Wassereinlagerungen, Übelkeit, Kopfschmerzen dazu, dann ab zum Arzt oder gleich ins KH!

Alles Liebe, hast es ja bald geschafft!

Mera mit Vincent *29.07.05 und Jakob 35.SSW

Beitrag von tinschexxx 11.08.07 - 17:14 Uhr

Hallo Andi,

mir gehts genauso wie dir. War Anfang dieser Woche beim FA und 3 x wurde mein Blutdruck gemessen, aber ich hatte jedesmal 130 - 100. Am Donnerstag musste ich deswegen nochmal hin und sie hatten gleich Blutdruck gemessen und da war er erst 140 - 100, danach war am am CTG und währendessen haben sie nochmal nachgemessen und da war der unterste Wert dann bei 80, zum Glück. Wie ist das bei dir? Wird da nur einmal gemessen, ganz am Anfang? Musst du da Treppen steigen? Weil wenn das so ist, ist das ganz normal das der Wert erstmal hoch ist.
Mach dir nicht so viele Sorgen, und versuche dich zu entspannen, damit dein Blutdruck wieder runter geht und du wirst merken dass es besser wird.

Alles Gute,

Tina & Babygirl ET- 14

Beitrag von stopf79 11.08.07 - 18:24 Uhr

Huhu!

Ich hatte ab der 25. SSW einen zu hohen Blutdruck ( dabei war 140/90 noch niedrig! ), bekam ab der 30. SSW Medis ( kein nennenswerter Erfolg ) und war 2mal deswegen im KH. Trotzdem war mein Süßer gut im Mutterleib versorgt ( war 3mal beim Doppler, da war alles super )... Ich hoffe, ich konnte Dich etwas beruhigen.

LG von Steffi