Ich verabschiede mich

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rennschnecke 11.08.07 - 18:14 Uhr

Ihr Lieben,

ich verabschiede mich mal von Euch und diesem Forum. Nach 44 ÜZ ohne jeglichen Erfolg ist es genug. Es soll nicht sein.

Ich will nicht mehr rechnen, nicht mehr hoffen und nicht mehr verzweifelt sein. Ich will wieder genießen, leben, lachen.

Wir werden unser Leben ohne Kinder leben.

Euch alles Liebe!

Barbara

Beitrag von artep145 11.08.07 - 18:25 Uhr

Ohne Worte, nur:
#liebdrueck
Petra

Beitrag von dore1977 11.08.07 - 18:44 Uhr



Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute!!!!

lg dore

Beitrag von maus81a 11.08.07 - 19:33 Uhr

Liebe Barbara!

Fühl dich #liebdrueck

Alles Liebe, Maus

Beitrag von bea0306 11.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo Barbara,

Was soll man Deinen Worten schon hinzufügen.

#herzlich#liebdrueck
Bea

Beitrag von lidia79 11.08.07 - 22:13 Uhr

Hallo Barbara

Ich verstehe dich toatl, diese Gefühle hatte ich nach dem 1.ICSI die Negativ war auch und braucht dann Zeit, Ruhe und wollte es einfach geniessen und nicht jeden Tag von dem reden, das tat gut.
Darf ich fragen, hattet ihr eine IVF oder ICSI?

Alles liebe Lidia

Beitrag von rennschnecke 12.08.07 - 21:19 Uhr

Liebe Lidia,

nein, wir hatten keinerlei "Nachhilfe". Bei uns beiden ist organisch (wieder) alles tiptop in Ordnung.

Wir hatten mal einen Termin in der Kiwu-Praxis, aber der platzte dann, weil es bei uns beiden wg. der Arbeit nicht ging.

Es hätte eigentlich klappen müssen in den letzten fast 4 Jahren. Aber wir möchten nichts erzwingen. Wenn die Natur nicht will, dass wir Kinder bekommen, dann eben nicht.

Liebe Grüße und alles alles Gute für Dich!

Barbara

Beitrag von peho0307 12.08.07 - 12:09 Uhr

und genau dann wird es klappen !

Wenn man nicht mehr rechnet, hofft und bittet. Aber wie schaltet man seinen Kopf aus ?

Ich wünsche dir von #herzlich alles Gute !

Beitrag von rennschnecke 12.08.07 - 21:22 Uhr

Habe grad gelesen, dass bei Euch organisch auch alles super ist und es trotzdem nicht klappt ... :-(

Ich habe mir diesen Kiwu jetzt wirklich mit Vehemenz aus dem Kopf geschlagen. Ich denke mir immer, es muss auch nicht jeder Kinder haben und es hat durchaus Vorteile, keine zu bekommen. Die tollen Reisen, der Beruf (ich LIEBE meinen!), die Freiheit, und für die Beziehung ist es auch besser, keine Kinder zu haben.

Ich denke jetzt nur noch an die Vorteile, kinderlos zu sein! Wird schon klappen, diese Gehirnwäsche.

Alles Liebe Dir

Barbara

Beitrag von supernaschkatze 13.08.07 - 07:17 Uhr

Hallo Barbara,

ich kann Dich gut vestehen, denn irgendwann kann man einfach nicht mehr. :-(
Nach dem letzten Negativ war ich auch total down und hätte auch fast alles hingeschmissen...
Naja, wir suchen uns ne andere Klinik.

Ich wünsch Dir alles, alles Gute für die Zukunft #liebdrueck.

Viele Grüße

Andrea